Springe zum Inhalt
Markus Jung

Welche Rabatte gibt es für ein Fernstudium?

Empfohlene Beiträge

Für einen Fernlehrgang oder Fernstudiengang fallen oft erhebliche Kosten an. Manchmal können diese etwas reduziert werden, wenn ein Rabatt in Anspruch genommen oder vereinbart werden kann.

 

Es gibt verschiedene Arten von Rabatten: Allgemeine Rabatte, Rabatte für bestimmte Gruppen und individuelle Rabatte.

 

Zunächst ist es gerade im nicht-akademischen Bereich vor allem bei den großen Anbietern üblich, dass einige Zeit nach der Anforderung von Infomaterial aktiv von den Anbietern mit Rabatten geworben wird. Von Interessenten wird hier meist über Rabatte im Bereich von 10-15 Prozent berichtet.

 

Außerdem gibt es fast immer feste Rabatte für Sondergruppen, die meist über weniger finanzielle Mittel verfügen. Dazu gehören zum Beispiel Arbeitslose, Zivildienstleistende, Menschen mit einer Behinderung oder auch Senioren und Studenten (die zum Beispiel einen Fernlehrgang ergänzend zum Studium machen). Eine Nachfrage lohnt sich hier auf jeden Fall.

 

Zuletzt kann jeder versuchen, über den Preis zu verhandeln. Argumente könnten hier zum Beispiel sein, wenn man selbst oder ein Mitglied der Familie schon einen Fernkurs oder Fernstudiengang bei dem Institut belegt hat oder eine besondere Situation vorliegt.

 

Selbst wenn kein Rabatt eingeräumt wird, gibt es weitere Möglichkeiten der Finanzierung, um die Belastung durch ein Fernstudium zu reduzieren.

 

Oft ist es auch möglich, die Zahlungsdauer zu verlängern. So bleibt die Belastung zwar insgesamt gleich groß, verteilt sich aber auf einen längeren Zeitraum.

Bearbeitet von Markus Jung
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 9 Stunden, Markus Jung sagte:

Zunächst ist es gerade im nicht-akademischen Bereich vor allem bei den großen Anbietern üblich, dass einige Zeit nach der Anforderung von Infomaterial aktiv von den Anbietern mit Rabatten geworben wird. Von Interessenten wird hier meist über Rabatte im Bereich von 10-15 Prozent berichtet.

 

Jeder, der sich für einen Lehrgang anmeldet, und einen solchen Rabat nicht in Anspruch nimmt, zahlt eigentlich 10 - 15 Prozent zu viel. Ich würde mal behaupten, dass die rabattierten Preise, den eigentlichen Kursgebühren entsprechen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist ja, was du unter den "eigentlichen" Kursgebühren verstehst. 

 

Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Mischkalkulation ist, die davon ausgeht, dass einige sofort und zum vollen Preis buchen und ein anderer Teil die Rabatte abwartet und in Anspruch nimmt. Interessant wäre sicherlich, wie groß dieser Anteil ist.

 

Sicherlich ist es so, dass sich auch die rabattierten Preise für die Anbieter noch sehr gut lohnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung