Abi - Klappe die 2.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    14
  • Aufrufe
    448

Über diesen Blog

Fernabitur bei der SGD

Einträge in diesem Blog

Tai

Hust, Prust ...

... so eingemottet wie es hier ist bekomm ich ja kaum Luft bei dem vielen Staub.

Mein letzter Eintrag ist genau 1 Jahr 5 Monate und 5 Tage her - Wahnsinn. Und vor allem Wahnsinn was sich in der Zeit getan hat.

Lerntechnisch nicht so berauschend viel, aber dafuer ist Kind Nummer 3 mittlerweile 6 Monate alt:biggrin:

Und ich bin motivierter denn je und die Pruefungen 2018 sind fest im Blick. Zur Zeit fehlt mir noch etwas die Zeit zum Lernen - verständlich irgendwo bei 3 Kindern zwischen 6 Monaten und 3,5 Jahren - aber so langsam aber sicher kann ich immer mehr abzwacken. Ich back im Moment eher kleine Brötchen mit ca. 5 bearbeiteten Seiten am Tag, hoffe aber in naher Zukunft mein Pensum erhöhen zu können.

Meine Fächerkombination hab ich ein klein wenig geändert - Latein ist Französisch gewichen und Physik wurde durch WiWi ersetzt. Ich hab ja schon von Anfang an daran gezweifelt Physik zu schaffen, dieses Fach und ich finden uns absolut nicht sympathisch und warum soll ich dann meine kostbare Zeit darin investieren.

Tai

Keine Zeit oder zu müde...

... um zu lernen.

Jetzt geht es mir so gut wie seit 2,5 Jahren nicht mehr und ich hab meine Motivation und meinen Ehrgeiz wiedergefunden und ich kann es nicht so richtig anwenden, da mir entweder die Zeit fehlt oder mir die Augen zufallen.

Ich hab am Tag ca. 45 min für mich und kann mich daher nur auf eines konzentrieren. Zur Zeit ist das nicht die Lernerei, sondern mein kleines Sportprogramm - ich möchte unbedingt wieder in Form kommen und bei der Taufe unseres Kleinen in 5 Wochen eine halbwegs ansehnliche Figur haben. Ich seh auch schon relativ gute Erfolge, aber es fuchst mich, dass ich mit dem Abi nicht einen Schritt weiterkomme. Deswegen habe ich mir vorgenommen ab morgen jeden Abend 20 Minuten zu lernen und tagsüber in den kleinen 5 Minutenpausen etwas Englisch zu lesen und Lateinvokabeln zu lernen - wenn ich so auf 5-10 Seiten Englisch und 5 Vokabeln komme bin erstmal zufrieden. Wenn mein kleiner Mann mir dann mal irgendwann mehr Zeit tagsüber oder mehr Schlaf nachts gewährt, dann werde ich mein Pensum erhöhen.

I

Tai

1 Stunde Zeit ...

Soviel bleibt mir ungefähr fuer mich pro Tag seit Sohn Nummer 2 auf der Welt ist.

1h ist nicht viel und dann noch nicht mal zusammenhängend. Ich hab mich echt gefragt, was ich am besten mit dieser freien Zeit anfangen kann. Lernen, Sport, entspannen - was ist am wichtigsten?

Irgendwie sind alle 3 Sachen wichtig. Nachdem ich hier dann das Konzept der 25 min gelesen habe, hab ich mich dazu entschieden, die Zeit aufzuteilen. 25min Lernen, 2x 10min Sport und 15min Entspannung - so kommt nichts zu kurz und ich meinen beiden Hauptzielen etwas näher.

Ab morgen werd ich dann versuchen, dass so durch zu ziehen, denn schliesslich möchte ich im Abi weiterkommen und die ueberschuessigen Schwangerschaftskilos verlieren.

Mein Ziel fuer Dezember ist theoretisch sehr leicht gesteckt - durchhalten und sich an die neuen Routinen gewöhnen:)

Ich werde berichten wie es läuft.

Tai

Lernziele für Oktober

Da ich mir eigentlich gewiss sein kann, dass mein zweiter Sohn sich noch nicht diesen Monat auf den Weg macht, hab ich mir nochmal einiges vorgenommen. Ich fühle mich auch so gut wie schon lange nicht mehr - körperlich wie emotional und geistig. Ich hoffe, ich kann das ausnutzen und noch ein gutes Stück vorankommen, bevor dann erstmal die, wahrscheinlich hollprige und turbulente Neuorientierungsphase losgeht.

Plan für diesen Monat:

Latein LAG 2

Politik und Wirtschaft - POL1 beenden

Mathe - MAA02N beenden und MAA03 komplett

Deutsch - DSA05 nochmal lesen und ESA schreiben, DSA06 komplett

Chemie - CHI01 beenden

Englisch - LEF 01

Das sollte eigentlich zu schaffen sein, da 3 Hefte mindestens zur Hälfte fertig gestellt sind und ich das eine Deutschheft nur nochmal überfliege um die ESA schreiben zu können.

Tai

Verbindlich gewählt...

... habe ich fuer mich jetzt meine Pruefungsfächer und auch gleich meine LK`s festgelegt. Die Liste habe ich dann zusammen mit meinem angepeilten Pruefungsjahr an die SGD geschickt. Ich habe mir lediglich offen gelassen evtl. Physik gegen Kunst zu tauschen, das werde ich jedoch erst entscheiden, wenn ich die ersten 2-3 Physikhefte bearbeitet habe und weiss, wie ich da zurecht komme.

Dann hab ich mir grob eine Uebersicht erstellt, wieviele Hefte ich zu bearbeiten habe und bis wann ich diese bearbeitet haben möchte.

Ich habe 2016 als Pruefungsjahr angedacht und bis zum 31. August 2015 möchte ich sämtliche Hefte bearbeitet haben.

Als nächstes hab ich mir ausgerechnet, wieviele Monate ich also ab jetzt zum bearbeiten der Hefte zur Verfuegung habe. Da ich den Rest von diesem Jahr als Zeitpuffer einplane, habe ich erst ab Januar nächsten Jahres gerechnet und bin somit auf 20 Monate reine Heftebearbeitungszeit gekommen. Bei 98 Heften macht das also knapp 5 Hefte pro Monat - eine Aufgabe, die zu bewältigen sein sollte.

Dann hab ich mir auch gleich noch einen Plan erstellt, indem ich mir notiert habe, welche Hefte ich in welchem Monat bearbeiten möchte. Das muss an Planung erstmal reichen. Wochen- oder gar Tagespläne sind fuer mich nichts, da ich leicht demotiviert werde, wenn ich dann nicht schaffe, was ich mir vorgenommen habe. Da hilft es auch nichts, wenn ich in/an manchen Wochen/Tagen mehr schaffen sollte wie vorgenommen.

(Ich habe mir da vorher auch noch einmal Wischis Blog durchgelesen und mich durch meine Gedanken und Empfindungen, die ich beim Lesen hatte in meiner Entscheidung bestärkt)

Ich frag mich nur, ob etwas mehr wie 4 Monate Zeitpuffer auf 2 Jahre gesehen ausreichend sind oder nicht. Was meint ihr?

Tai

Lernziele fuer KW 30

Da ich jetzt Urlaub habe, aber nicht weiss, wieviel ich wirklich in ner freien Woche schaffen kann, setze ich mein Ziel fuer diese Woche nicht zu hoch an.

Ich möchte das Matheheft MAA01N schaffen (habe mir die Hefte des Gesamtlehrgangs zuschicken lassen, da sich doch ganz schöne Luecken auftaten beim Bearbeiten der Wiederholungshefte) und die Lateinvokabeln der 1 Lektion von LAG2.

Mathe fing dann heute auch schon gut an - habe die komplette 1.Lektion bereits durchgearbeitet:lol:

Tai

Update

Ups, fast 5 Monate sind vergangen seit meinem letzten Blogeintrag:ohmy:

Vieles hat sich ereignet und einiges wird noch kommen, was mein Leben ganz schön auf den Kopf stellen wird.

Zu allererst mal: Das Lernen blieb die letzten Monate doch ganz schön auf der Strecke. Nur Nachtdienste und Kind sind doch um einiges anstrengender als ich mir das vorher vorstellen konnte. 5h Schlaf pro Tag sind der Durchschnitt und auf die Dauer gesehen einfach zu wenig. Naja, das ändert sich hoffentlich ab August, wenn dann mein Sohnemann in die KiTa kommt. Da sollte dann mehr Schlaf nach der Arbeit und Lernzeit an freien Tagen drin sein.

"Leider" kann ich davon aber auch nur ca. 3 Monate profitieren, bevor dann irgendwann im November Sohnemann Nummer 2 das Licht der Welt erblickt. Ich bin jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie es dann mit 2 Kindern wird.

Mein Plan ist es, die Zeit jetzt so gut es geht zu nutzen und wenn dann Kind Nummer 2 da ist die ersten 3 Monate (oder besser, bis sich alles eingespielt hat) täglich einfach nur 15-30 min was fuers Abi zu machen und dann langsam auf 2h lernen täglich zu erhöhen.

Damit ich einen besseren Ueberblick ueber meine Fortschritte bekomme, versuche ich hier jetzt ca. alle 2 Tage ein kurzes Update zu bloggen und jeweils Sonntagabend meine Ziele fuer die kommende Woche.

Tai

Und weiter geht`s

Nach 3 Wochen Urlaub in den USA geht es jetzt frisch erholt weiter mit Lernen.

Vorm Urlaub hatte ich noch schnell meine Latein-EA abgeschickt, die mit einer glatten 1 benotet wurde:lol:

Im Urlaub selbst hab ich nicht viel gelernt, ich hab ein bisschen Geschichte gemacht, Lateinvokabeln und Grammatik wiederholt und versucht mein Englisch etwas auf Vordermann zu bringen.

Seit gestern arbeite ich auch wieder - nach 15 Monaten Elternzeit ist das mal eine nette Abwechslung. Ich hoffe die Dienste bleiben so ruhig, wie gewohnt, dann sollten 1-2h Lernen während der Arbeitszeit drin sein.

Ich plane gerade meine Aufgaben fuer März, aber da ich noch nicht weiss, inwiefern mich die Doppelaufgabe Arbeit und Familie belastet bin ich erst mal vorsichtig und nehme mir nicht zuviel vor.

Dennoch möchte ich 4 Lernhefte abschliessen, die da wären: GAB 01, LAG 02, DSA 06 und LEF 01. Nebenbei steht täglich ein Kapitel Harry Potter auf Englisch lesen auf dem Plan samt eine halbe Stunde Sport.

Wenn ich das alles so umsetzen kann, dann bin ich stolz auf mich und meinem Ziel ein gutes Stueck näher.

Tai

Puuh ist das schwer.....

.....sich an den Schreibtisch zu setzen und was zu lernen, wenn man seit Tagen, oder besser gesagt Nächten, max. 4-5h Schlaf hat und tagsueber einem sein krankes Kind nicht von der Seite weicht. (Ich frag mich echt wie Bill Clinton zu Präsidentenzeiten mit nur 4h Schlaf jede Nacht auskam und dabei dann noch "funktionieren" konnte.)

Ich bin froh, wenn ich täglich eine halbe Stunde zum konzentrierten Lernen komme, mehr ist zur Zeit wirklich nicht drin.

Aber na gut, auch diese Phase wird vorrueber gehen und ich werde wieder besser voran kommen. Es ist nur irgendwie frustrierend, wenn man eigentlich hoch motiviert ist, aber es aufgrund Schlafmangels an der nötigen Konzentration fehlt. In solchen Momenten könnte ich mir selber immer wieder kräftig in den Allerwertesten treten, beim Gedanken daran, dass ich das alles schon vor Jahren hätte abgeschlossen haben können.

So, genug gejammert. Jetzt wird noch was gemacht - Kind schläft und ich bin fit, also Tschaka.

Tai

Zufrieden...

... bin ich mit dem, was ich diese Woche geschafft habe. Die Zahl meiner bearbeiteten Hefte hat sich verdoppelt:biggrin: - von 1 auf 2.

Der Plan fuer die nächste Woche steht auch schon und da mein Mann heute Spätschicht hat, werde ich mich bestimmt nachher nochmal an den Schreibtisch setzen fuer eine halbe bis ganze Stunde.

Es macht wirklich total viel Spass die Hefte zu bearbeiten. Es hat sich da aber auch einiges getan seit meinem ersten Versuch. Was ich bisher so mitbekommen habe, sind nur die Englischhefte gleich geblieben, alle anderen haben sich vom Aufbau, Inhalt und Layout deutlich verändert - zum positiven. Das gibt doch glatt ein bisschen Extramotivation, da ich es liebe, wenn Dinge schön ausschauen.

Tai

Mein allererster Blogeintrag

Und ich weiss gar nicht wie ich am besten beginnen soll.

Vielleicht sollte ich ja erstmal den Blognamen erklären. Wie man an diesem evtl. schon erkennen kann ist dies mein 2. Versuch das Abitur per Fernstudium nachzuholen. Der erste Versuch liegt schon mehr wie 10 Jahre zurueck und ich könnte mich sprichwörtlich in den Hintern beissen, wenn ich daran denke wieviel Geld, Zeit und Energie ich verschwendet habe. Jugendlicher Leichtsinn eben, was anderes kann ich dazu nicht sagen.

Wie kam es zum Start des erneuten Versuchs?

So richtig weiss ich das gar nicht. Ich hatte irgendwann das Gefuehl, dass es das nicht gewesen sein kann, hab mich aber nicht getraut den Schritt erneut zu wagen. Ich bin die letzten Monate aber immer mal wieder auf den Internetseiten der verschiedenen Anbieter gesurft und dann fingen an die Flyer ins Haus zu flattern. Beim Angebot von 6 Wochen Probestudium bei der SGD hab ich dann ernsthaft angefangen darueber nachzudenken. Da ich bei meinem ersten Versuch bei der SGD war, hab ich dann gedacht ich frage mal nach einem Rabatt. Im Hinterkopf hatte ich, dass wenn ich 25% auf den Lehrgang erlassen bekomme, ich mich zum Probestudium anmelde.

1 Tag nach abschicken der Mail bekam ich die Antwort, dass man mir bei erneuter Belegung des Abiturlehrgangs 50% der Studiengebuehren erlassen wird. Gut, da war fuer mich klar, ich werde es auf alle Fälle noch einmal versuchen.

Jetzt habe ich seit ca. 3 Wochen das Material hier und trotz Feiertage, eigener Krankheit und dauerverschnupftem Kleinkind habe ich doch schon einiges an Stoff bearbeitet. Nächste Woche kann ich dann die ersten 2-3 E`s verschicken und damit liege ich gut im Zeitplan.

Der Blog soll mir nun dabei helfen meine Motivation oben zu halten und auch mal Frust ablassen zu können.

In diesem Sinne wuensche ich euch noch ein Frohes neues Jahr.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0