Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    4.194

Lesen die Fernunis überhaupt was man schreibt?

Anmelden, um zu folgen  
kitsune

144 Aufrufe

Kleiner Mopperpost, und ja, ich weiß, dass es bestimmt auch engagierte Menschen an den Fernunis gibt. Bloß irgendwie scheinen wir da Pech zu haben.

Mein Freund schaut momentan nach einem Studiengang, da er sich ja beruflich verändert und da gerne noch etwas aufsatteln möchte. Mir ist da direkt eine Fernuni in den Sinn gekommen, die auf mich echt klasse wirkt und auch hier schon empfohlen wurde. Also habe ich ihm diese Uni empfohlen und er war auch ganz angetan. Den Namen werde ich jetzt nicht nennen, denn es geht mir generell um diese Art und Weise mit potentiellen Kunden umzugehen.

Also Mail hingeschickt, mit Fragen zum entspechenden Studiengang. Was kommt zurück? Eine unpersönliche Baukasten-Mail, die sich dann auch noch auf einen vollkommen anderen Studiengang bezieht! Baukasten-Mails sind ja die eine Sache (Zeit ist Geld.. oder so), aber wenn dann anscheinend noch nicht mal die Anfrage richtig gelesen wird und dann Infos zu einem ganz anderen Studiengang geschickt werden, finde ich das schon irgendwie ganz schön bescheuert. Ich meine, da ist jemand der vor hat einige Tausend Euro (in unserem Fall über 10000 Euro!) an einer Privatuni auszugeben, und die Leute da wenden nicht mal fünf Minuten auf um die Anfrage richtig zu lesen? Was ist das denn bitte?

Ja, Einzelfall vielleicht. Aber auch mir ist sowas schon mehr als einmal passiert und auch hier im Forum habe ich schon davon gelesen. Und das finde ich echt schade und dieser "Service" steht in keinem Verhältnis zu den Werbeversprechen und Kosten. Wollte ich nur mal loswerden.

Anmelden, um zu folgen  


12 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Da gebe ich dir vollkommen Recht!

Wenn man so viel Geld ausgibt, kann man auch verlangen, dass man ordentlich beraten wird. Es ist schon traurig, wenn man beim Obsthändler um die Ecke besser beraten wird, obwohl der nur 1€ Umsatz mit einem macht...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es manchmal besser wird, wenn man es offen dort anspricht.

Aber in dem Fall kann ich durchaus verstehen, wenn ihr euch einfach eine andere Uni sucht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe das Gefühl, dass einige FernUnis/Hochschulen momentan so viel Zuwachs haben, dass sie nicht mehr hinterher kommen. Und dann passieren solche Sachen ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Fernstudienakademie

Geschrieben

Hallo

Ist nicht schön - kann aber in der Hektik (leider) passieren, auch wenn es natürlich nicht passieren sollte.

Ich würde vielleicht überlegen, mich am Telefon beraten zu lassen. Dabei bekommt man oft einen besseren Eindruck, wie es um die Qualität der Beratung tatsächlich bestellt ist.

Und natürlich könnte man dann auch noch mal bei den Mitbewerbern anrufen, damit sich daraus ein kompletteres Bild ergibt....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich meine das Beste ist ja noch, dass die Anfrage über so ein Kontaktformular abgeschickt wurde, wo man den Studiengang erst auswählen muss. Also der Studiengang wird nicht nur in der Mail selber erwähnt, man sieht noch bei der Antwort unter seiner Anfrage die Daten vom Kontakformular ("Angeforderte Unterlagen: - Master (M.A.) ...") :D

Und dann ist der "falsche" Studiengang auch noch viel teurer und hat ganz andere Zulassungsvoraussetzungen (wurde alles per Textbaustein in die Mail geknallt). Mein Freund hat erst gar nicht verstanden was da los war (dass das ein anderer Studiengang ist) und ich glaube er dachte, die wollen dem einfach noch mehr Geld abschwatzen :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich würde dorthin mal anrufen und nachfragen was das ganze soll... komig ist es auf jeden Fall

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also sowas finde ich schon sehr nachlässig. Ich denke, für verschiedene Elemente sind Textbausteine sinnvoll oder sogar unverzichtbar, weil sie zum Beispiel auch daraufhin geprüft sind, ob sie rechtlich wirklich passen, zum Beispiel wenn es um solche Fragen wie Widerruf oder Kündigung geht. Meiner Meinung nach sollten diese aber immer in eine individuelle Mail eingebettet sein, die auf der jeweiligen Anfrage basiert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Traurig, aber so was habe ich auch schon erlebt.

Die Frage ist, ob das generell der Stil dieser Hochschule ist, oder der Ausrutscher eines überlasteten Mitarbeiters (oder Mitarbeiterin) wegen Urlaubszeit.

Deshalb mag ich diese Formulare nicht sondern bevorzuge die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt. Wenn das nicht geht, oder nicht gewünscht ist, dann lieber kompletten Studienführer zugeschickt bekommen und sich selbst die Daten raussuchen.

Dann seid ihr ja bald eine "Fern-Lerngemeinschaft". Find ich lustig :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also es steht noch nicht 100%ig fest ob er etwas in Richtung Fernstudium macht. Ich versuch momentan noch ihn davon zu überzeugen (wobei mir diese Fernuni da nicht gerade in die Karten gespielt hat) :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

bei der IUBH habe ich vor kurzem etwas ähnliches erlebt. Ich habe zu einem Studiengang eine bestimmte Frage gestellt, über das Kontaktformular. Die Antwort war eine vorgefertigte Massenmail, die nicht wirklich zu der Frage passte.

Ein paar Tage später erhielt ich aber eine zweite Mail mit einer persönlichen Antwort auf genau meine Frage und meine Ausgangssituation zugeschnitten.

Meine Überlegung dazu war, dass ein automatisches Script anhand von Stichworten die erste Mail verschickt, die aber trotzdem an die Mitarbeiter weitergegeben wird und dort nochmal bearbeitet wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hmm.. War bei dir denn am Ende der Mail ein Name? Also sowas wie "Mit freundlichen Grüßen, (Name), Studienberatung"? Weil wenn das automatisch nach Stichworten gehen würde, hätte das System doch bestimmt den Namen vom Studiengang erkannt :confused:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sowas kenn ich auch. Ich wurde damals relativ unfreundlich (ohne "Guten Tag" oder "mit freundlichen Grüßen") per Link auf die FAQs der Fernuni verwiesen. Dabei hatte ich extra schon dazugesagt, dass ich dort keine Antwort auf meine (etwas spezielle) Frage gefunden habe. Das hab ich dann nochmal wiederholt und dann entschuldigte man sich auch. Naja... ok... Frage wurde dann geklärt. Aber das hätte man auch einfacher haben können (und auch wenn ich eine der sicherlich vielen gewesen wäre, die Fragen stellen, die sie sich auch selbst hätten beantworten können, geht das auch netter...)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung