Springe zum Inhalt

Jacky1080

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

34 Gut

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Dein Lernplan sieht interessant aus. Wieviel Stunden Lernzeit pro Tag planst du dafür immer ein? Ich versuche aktuell noch einen Rhythmus zu finden.
  2. Hallo Nadja, ich habe am Mittwoch mit meinem Studium an der IUBH begonnen (Wirtschaftsrecht) und als erstes natürlich (wie wohl so ziemlich jeder hier) mit dem Modul begonnen. Das Skript habe ich durch und hänge jetzt ebenfalls an den Workbookaufgaben. Ich will nicht forschen und werde das wohl auch nie tun, also warum soll ich mir Forschungsaufgaben ausdenken. Da blockiert mein Kopf irgendwie. Als Ausgleich habe ich deshalb heute noch Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht begonnen und werde die Aufgaben da nebenher parallel zum Sprint machen. Hast du dich dort angemeldet? Falls nicht, tu es. Die umfangreichen Chats und Videos in Teams helfen wirklich weiter. Im IUBH-Reader kannst du jedes Skript lesen (unabhängig von der Kursbuchung). Vielleicht kannst du so ja schonmal die Zeit bis zum Ablauf des Probemonats nutzen und durch das Lesen eines für dich interessanteren Skripts wieder Motivation sammeln. Du schaffst das. Glaub an dich.
  3. Ich habe gestern einen Zwischenstand zu meinem Antrag auf Anerkennung von Vorleistungen bekommen. Laut der Email wurde mein Antrag geprüft und nun an den Prüfungsausschuss zur Zweitprüfung weiter geleitet. Kann ich jetzt also davon ausgehen, dass keine zusätzlichen Dokumente für den Antrag einreichen muss und somit alles ausreicht und vollständig ist? Wie lange wies es wohl dann jetzt noch bis zur endgültigen Entscheidung dauern?
  4. Gestern habe ich endlich meine Zugangsdaten erhalten. Es wäre schneller gegangen, wenn ich nicht überlesen hätte, dass ich den unterschriebenen Vertrag vorab elektronisch einreichen könnte. War nicht so dramatisch. Es ging ja dann jetzt doch ziemlich schnell. Den ersten Kurs habe ich gebucht und starte nun mit Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Für meine Schwester wäre das Thema spielend einfach, für mich wird es wohl etwas anspruchsvoller werden, aber ich schaffe das. Durchfallen ist keine Option.
  5. Ich warte leider immernoch auf meine Zugangsdaten und konnte somit noch nicht reinschnuppern. Spätestens morgen werde ich dann wohl mal nachhaken, woran das liegt.
  6. Ich habe es endlich gewagt. Letzte Woche habe ich mich "beworben" und auch direkt den Vertrag unterschrieben. Heute soll es dann endlich losgehen. Ich sitze hier wir auf Kohlen und warte auf die Email mit den Zugangsdaten. Seit gestern sind meine Kinder wieder hier. Also habe ich erstmal keine Ruhe zum Eingewöhnen, sondern starte gleich mit Real-Live-Bedingungen. Beginnen möchte ich mit den Modulen "Wissenschaftliches Arbeiten" und "Projektmanagement ". Ich bin gespannt, was mich da dann alles erwartet und hoffe, dass ich den Spagaht Job/Kinder/Studium/Haushalt hinbekomme.
  7. Es gibt bei uns u.a. die Möglichkeit eine Weiterbildung mit Prüfung zum Kreditsachbearbeiter zu machen. Den Job an sich mache ich schon, aber irgendwie will ich doch mehr.
  8. Seit langem beschäftige ich mich mit dem Thema, wie ich beruflich voran kommen kann. Aktuell habe ich das Gefühl, dass da noch Luft nach oben ist. Weiterbildungen über meinen Arbeitgeber sind aktuell für mich nicht machbar. Als geschiedene Mutter von 2 Kindern, die jeweils zu 50% von mir und dem Papa betreut werden, kann ich einfach nicht mehrere Tage von daheim weg sein. Fraglich ist für mich außerdem, ob mir diese Weiterbildungen das bringen würden, was ich erreichen will. Was also tun? Viel Recherche im Internet und lange Telefonate mit meiner Schwester später, steht mein Plan: Ich werde Wirtschaftsrecht studieren. Entschieden habe ich (trotz hoher Kosten) für die IUBH. Keine Präsenzpflichten, extreme Flexibilität und die Probelektion, die ich vorab testen konnte, haben mich überzeugt. Wenn alles klappt, werde ich in hoffentlich allerspätestens 4 Jahren einen Bachelor haben.
  9. Ich habe jetzt mal in meinen alten Unterlagen gewühlt und den großen Schein im Öffentlichen Recht gefunden. War nicht meine Stärke und Öffentliches Recht werde ich wohl nie wirklich brauchen. Also würde ich zumindest die Module mal versuchen, anerkennen zu lassen. Welche Module anerkannt werden können durch meine Bankausbildung muss ich mal schauen. Potentieller Arbeitgeber ist mein aktueller Arbeitgeber. Ich möchte nicht wechseln, sondern mich dort weiterentwickeln.
  10. Ich hatte alle notwendigen Scheine zusammen, hatte aber grottenschlechte Noten. Ich weiß nicht, ob es dann wirklich Sinn macht, diese anerkennen zu lassen. Das Wissen aus der Uni ist nach 15 Jahren ja auch nicht mehr wirklich umfangreich in meinem Kopf vorhanden. Die Anerkennung meiner Ausbildung und der Berufspraxis wäre tatsächlich zu überlegen. Danke.
  11. Mein zugegeben sehr ambitionierter Plan ist es, das Studium in 6 Semestern neben meinem 35 h-Job bei einer Bank als Kreditsachbearbeiterin durch zu ziehen. Ich habe nach dem Abitur schon einmal Jura studiert. Damals das Studium aber abgebrochen. Etwas Vorwissen ist also vorhanden. Ist es dann also als Vollzeitstudium neben dem fast Vollzeitjob?
  12. Hallo zusammen, ich lese mich in den letzten Tagen einmal quer durchs Forum speziell zur IUBH. Mein Plan mich für Wirtschaftsrecht einzuschreiten steht. Leider finde ich hier wenig Infos zu diesem Studiengang. Irgendwie scheinen alle andere Studiengänge an der IUBH zu studieren. Wer studiert dort Wirtschaftsrecht und kann mir von seinen Erfahrungen berichten? LG Jacqueline
  13. Was für Rabattcodes sind gemeint? Ich kann mich wahrscheinlich erst im September einschreiben und hoffe, dass es dann auch wieder den aktuellen Rabatt gibt.
  14. Danke für die vielen Antworten. Ja, ich meinte eigentlich die FU und nicht die FH. Schreibfehler. Sorry. Ich habe viel nachgedacht und bin mir immernoch unschlüssig. In Betracht habe ich jetzt noch den Kurs Finanzbetriebswirt des IWW an der FU Hagen gezogen. Das würde schneller gehen und würde mir in meiner beruflichen Praxis auch weiter helfen.
  15. Hallo, aktuell stehe ich vor der schwierige Entscbeidung, welches Fernstudium am Besten zu mir passt. Ich möchte, um beruflich voran zu kommen, Rechtswissenschaften bzw Wirtschaftsrecht studieren. In den letzten Tagen habe ich viel recherchiert und schwanke jetzt zwischen der FH Hagen und der Iubh. Die FH Hagen wäre kostengünstig, hat aber Präsenztermine, die für mich schwierig bis unmöglich (alleinerziehend, zwar Papa, der sich kümmert, aber er ist im Schichtdienst) machbar. An der Iubh wäre alles online möglich, aber kostet erheblich mehr (ich müsste das Studium dann über die Kfw finanzieren). Gibt es irgendwo eine Möglichkeit in die Skripte rein zu schnuppern, um herauszufinden mit welchen ich besser klar kommen würde? Wenn ich das ganze anfange, dann muss ich es so schnell wie möglich durchziehen. Ich werde dieses Jahr 40 und kann nicht mehr ewig mit einem Karrierepusch warten (ich arbeite aktuell als Kreditsachbearbeiterin einer Bank und will bei meinem Arbeitgeber bleiben). Wie sind eure Erfahrungen mit der FH Hagen bzw der Iubh? Würdet ihr wieder dort studieren? Welche Tipps zur Entscheidungsfindung könnt ihr mir noch geben? Viele Grüße Jacqueline
×
×
  • Neu erstellen...