Springe zum Inhalt
studentin456

Master ja oder nein?

Empfohlene Beiträge

studentin456

Hallo zusammen,

 

ich bin derzeit am überlegen ob ich einen Master berufsbegleitend im Fernstudium machen soll bzw. welchen.

Ich habe BWL mit Schwerpunkt Tourismus studiert und arbeite seit 2 Jahren in einem großen Konzern in einem sehr spezifischen Bereich.

 

Für den Aufstieg im Unternehmen bräuchte ich den Master nicht unbedingt. Es wäre er für mich persönlich, da ich den Bachelor eher "dünn" fand.

Kosten müsste ich also komplett selbst tragen.

 

Die Frage ist nun ob sich der Master finanziell überhaupt lohnt und in welche Richtung es gehen soll.

Ich möchte später schon einmal Führungskraft sein und auf jeden Fall in meinem Unternehmen bleiben. Mein Personaler konnte mir nicht wirklich weiterhelfen...

Ich könnte in meinem jetzigen Bereich einen Master machen, allerdings wäre ich dann bei einem internen Wechsel sehr speziell aufgestellt.

Daher geht meine Überlegung gerade mehr zu einem allgemeinen BWL Master bzw. zu einem Wirtschaftspsychologie Master, da mich das Thema sehr interessiert und ich mich langfristig auch im Personalbereich sehen könnte.

 

Was würdet ihr machen oder mir raten?

Habt ihr Erfahrungsberichte?

 

Vielen Dank!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

wlan

lohnt sich aufjedenfall, im konzern stehen dir ja intern alle türen offen für den aufstieg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo,

 

du hast dir ja schon Gedanken gemacht, wo es bei dir hingeht und dass du dich nicht auf dein Spezialgebiet festlegen möchtest.

 

Ein Master ist sicherlich sehr hilfreich, um weiter zu kommen. Bei internen Bewerbungen, aber insbesondere auch extern.

 

Schau doch mal, was für Abschlüsse in Stellenausschreibungen genannt werden für Jobs, welche du dir nach Abschluss des Studiums vorstellen könntest.

 

Mit einem spezialisierten Master legst du dich auf einen bestimmten Bereich fest, bist aber ggf. dort auch Expertin. Mit einem sehr allgemeinen Master hast du viele Möglichkeiten, konkurrierst aber auch mit vielen anderen ähnlich qualifizierten Bewerben und es ist wichtig, dass du dann zusätzlich noch punkten kannst, zum Beispiel durch deine bisherige Berufserfahrung. 

 

Deine Frage war ja eigentlich "Master ja oder nein?" - Was spricht denn aus deiner Sicht gegen einen Master?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sternle13

Ich habe einen Bachelor in BWL und mache jetzt noch den Master im Schwerpunkt Controlling, dass ich noch was mehr aus meinem allgemeinen Bachelor machen kann.

Für mein derzeitigen Arbeitsplatz brauch ich das nicht und mein Chef sagte mir auch, dass ich zum Weiterkommen das nicht zwangsläufig brauche, aber wer weiß für welchen Arbeitgeber das mal sinnvoll sein könnte.

 

Wenn du Bock drauf hast und es dir leisten kannst, mach es ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
more

Hallo Studentin,

 

zu Deiner Spezialisierung/BWL kann ich nichts sagen, da ich aus einem anderen Bereich komme.

Wenn Du jetzt die Möglichkeit hast (persönlich/Lust, familiär, finanziell) den Master zu machen, dann mach es. Auch wenn Du ihn momentan vielleicht nicht unbedingt brauchst, dann hast Du aber später alle Möglichkeiten. So kannst Du es bei einem flexiblen Studium auch etwas ruhiger angehen. Ich würde einen staatlichen Anbieter suchen. Da sind die Kosten nicht so hoch. Ob es sich letztendlich finanziell lohnt, kann Dir niemand im Voraus sagen.

 

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
studentin456

Hallo,

 

vielen Dank für die Antworten.

 

Gegen einen Master spricht, dass ein Fernstudium sehr viel kostet und naütrlich auch Zeit beansprucht und ich mir nicht sicher bin, ob es im Endeffekt was bringt.

Ich würde ihn aber schon gerne für mich persönlich machen, da ich mich jetzt noch nicht so richtig als "fertiger Akademiker" finde.

 

Welche einigermaßen preiswerten und guten Anbieter kennt ihr?

Mein Problem ist auch, dass ich mich absolut nicht entscheiden kann in welche Richtung ich gehen will.

Am einen Tag eher Richtung Wirtschaftspsychologie/HR am anderen eher in Richtung Finanz oder allgemeinen Master, wobei letzters wieder die Frage ist ob es was bringt, da ich in meinem jetzigen Bereich (Business Travel) schon sehr speziell unterwegs bin.

 

Vlt habt ihr auch Tipps wie ich mich entscheiden kann bzw. wer bei der Entscheidungsfindung helfen könnte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
vor 2 Stunden, studentin456 schrieb:

Welche einigermaßen preiswerten und guten Anbieter kennt ihr?

 

Um da mögliche Anbieter zu nennen wäre es hilfreich, wenn du dir vorab überlegst, welcher Studiengang es sein soll.

 

Und was bedeutet "einigermaßen preiswert" für dich? Bei den privaten Anbietern wirst du immer im dreistelligen Bereich sein bei den monatlichen Kosten, wobei es in der Höhe dann schon Unterschiede gibt. Staatliche Anbieter sind zum Teil günstiger, unterscheiden sich aber in anderen Kriterien, zum Beispiel die FernUni Hagen als Universität. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish
vor 3 Stunden, studentin456 schrieb:

Ich würde ihn aber schon gerne für mich persönlich machen, da ich mich jetzt noch nicht so richtig als "fertiger Akademiker" finde.

 

Einen Abschluss für sich persönlich zu machen, halte ich für legitim. Allerdings...

 

vor 3 Stunden, studentin456 schrieb:

Mein Problem ist auch, dass ich mich absolut nicht entscheiden kann in welche Richtung ich gehen will.

Am einen Tag eher Richtung Wirtschaftspsychologie/HR am anderen eher in Richtung Finanz oder allgemeinen Master, wobei letzters wieder die Frage ist ob es was bringt, da ich in meinem jetzigen Bereich (Business Travel) schon sehr speziell unterwegs bin.

 

...solltest du dir im ersten Schritt klar werden, oder zumindest eingrenzen, wo die Reise hingehen soll, bevor du dich intensiv mit dem Thema Anbieter auseinandersetzt.

 

vor 3 Stunden, studentin456 schrieb:

Vlt habt ihr auch Tipps wie ich mich entscheiden kann bzw. wer bei der Entscheidungsfindung helfen könnte

 

Ggf. könntest du zu den einzelnen möglichen Master-Abschlüssen, die für dich in Frage kommen, eine Pro-/Contra-Liste erstellen und dies als Entscheidungshilfe oder -grundlage nutzen. Ferner würde ich mir über die einzelnen Studiengänge Informationen besorgen und schauen, welche Inhalte mich am ehesten ansprechen. Eine mögliche berufliche Perspektive würde ich bei der Entscheidungsfindung auch nicht gänzlich ausschließen. In der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit, könnte der AG von Heute, morgen schon passe sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Einige Kriterien, die bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein können, habe ich hier zusammen gestellt:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
studentin456

Ich habe jetzt einen interessanten MBA Business Travel an der FH Worms gefunden, allerdings bin ich damit halt ziemlich speziell unterwegs. Denn generell könnte ich mir vorstellen innerhalb des Unternehmes mal in die Finanz oder Personalabteilung zu wechseln. Meint ihr ein so spezieller MBA würde mir das dann verbauen? Was haltet ihr von Wirtschaftspsychologie mit Ziel ins HR zu wechseln?

Gibts Erfahrungsberichte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung