Springe zum Inhalt

Umstellung der Tutorien, keine Aufzeichnungen mehr


Empfohlene Beiträge

Moin,

sicherlich haben diejenigen die ebenfalls an der IUBH studieren mitbekommen, dass es keine klassischen Tutorien mehr gibt. Das neue Format, welches eher eine Art Fragerunde darstellt, wird nun nicht mehr aufgezeichnet. Persönlich finde ich den Wegfall der Aufzeichnungen schade, da diese sicher auch einer der Gründe waren weshalb ich mich für die IUBH entschieden habe. Bei einigen Modulen bestanden die Tutorien aus direkter Anwendung der im Kapitel vorkommenden Themen (z.B: Java, Programmierinhalte direkt in Eclipse umgesetzt, und erklärt).

 

Hat hier denn schon jemand das neue Format ausprobiert, und kann eventuell berichten? Leider werde ich es in meinem jetzigen Modul wohl nicht schaffen an einem "Tutorium" teilzunehmen, da diese uhrzeitmäßig für mich nicht passen.

Bearbeitet von Glad1us
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Frage wurde vor ein paar Wochen in einer Facebook-Fragerunde gestellt, und mit der Ankündigung der Umstellung beantwortet. In einem Modul habe ich auch bereits diese Meldung:

 

"Liebe Studierende,

zum 01.04.2019 haben wir das Tutorium umgestellt, um Euch eine umfassendere und zugleich individuellere Unterstützung bieten zu können: Anstelle des bisherigen, eher vortragsähnlichen Live-Tutoriums werden frei gestaltbare Sprechstunden durchgeführt, um eure Fragen sowie euere Vertiefungswünsche besser im Betracht ziehen zu können. Darüber hinaus wird es „Step by Step“-Erklärungen geben, mit denen besonders schwierige oder relevante Aufgaben Schritt für Schritt erklärt werden. Zudem wollen wir Vertiefungsvideos aufzeichnen, um besondere Erklärungsbedarfe zu adressieren und die Lektionen des Skripts weiter zu ergänzen.

Wir hoffen, dass mit der Umstellung unser Lehrangebot und euer Lehrerlebnis vielfältiger und effektiver werden können. Gebt uns gern Feedback zu den neuen Formaten!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lernen"

 

Auf Nachfrage bei dem zuständigen Tutor, wurde mir bestätigt dass es keine Aufzeichnungen (zumindest für dieses Modul) mehr gibt. Ich werde mal bei der IUBH nachfragen, ob die Umstellung alle Module betrifft

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das jetzt verstanden habe, wird es sogenannte Video Lectures geben, die aber noch nicht in jedem Modul verfügbar sind. Zitat von Facebook:

 

"Die interactive Video Lectures sind das optimierte Format der Tutorien, bei dem die Skripte lektionsweise zusammengefasst und mit interaktiven Elementen mit Selbstlerntests versehen werden
Wir bitten hier nur noch um ein wenig Geduld, da die Produktion etwas Zeit in Anspruch nimmt. Die Inhalte kommen aber - wie angekündigt - definitiv "

 

Abwarten, und Tee trinken 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ja, ich habe erst kürzlich an einer Q&A Session teilgenommen und habe dies sehr positiv erlebt. Das "neue" Format ist nicht wirklich neu, ausser dass sich der Tutor nun ausschliesslich um allfällige fragen kümmern kann und keine Aufzeichnungen mehr tätigen muss. Aber es hat in sämtlichen Kursen genug Videoaufzeichnungen, so sollte dies kein Problem darstellen. Das eigentlich wirklich neue ist mehr, dass diverse Tutoren ausgetauscht wurden, angeblich zwecks Konsolidierung. Aber auch hier kann ich nur positives berichten, die neuen Gesichter dünken mich alle äusserst motiviert und haben sich stets sehr zuvorkommend verhalten.

Bearbeitet von Tomcat1970
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich das nun verstanden habe, werden die Videos nun so sein, wie es bei oncampus bereits üblich ist. Tatsächlich hatte ich mir das mal in einem Blogeintrag gewünscht. 

Es wird weiterhin die üblichen Tutorien geben, die dann immer mal wieder kurz unterbrochen werden und dazu auffordern kleine Aufgaben zu lösen. Allerdings sind das dann vorher aufgezeichnete Tutorien und keine Live- Aufnahmen mehr. 

Es ändert sich also gar nicht so viel. Bisher gab es in neuen Modulen (und manchmal auch später zur Auffrischung) die ersten Wochen Tutorien, in denen die Lektionen Stück für Stück erklärt wurden, danach gab es meist auch nur noch Fragetutorien, die nur selten mal aufgezeichnet wurden. Und wenn doch, dann ist es meist sehr unnötig gewesen (Bsp. QM im Gesundheitswesen, da gibt es ca. 25 verschiedene Aufzeichnungen, miserabel beschriftet und unsortiert; ca. 10 haben Inhalt, der Rest sind größtenteils 45 Minuten, in denen einfach gar nichts passiert).

Diese Aufzeichnungen fallen nun einfach weg und werden durch kurze Videos ersetzt, bei denen man aufgrund der Aufgaben aufmerksam bleibt. Weiterhin kann jeder von uns Fragen in Tutorien stellen oder direkt Kontakt mit den Tutoren aufnehmen. 

 

Zu den neuen Tutoren kann ich bisher auch nur positives berichten, die sind sehr bemüht und fachlich auch gut. Zudem habe ich das Gefühl, dass die ein oder andere Prüfung nun schneller korrigiert wurde, das kann aber auch sehr subjektiv sein. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an. Mir persönlich war nur wichtig, dass es weiterhin Videos/Aufnahmen gibt, die neben den Vodcasts zur Verfügung stehen. Leider bin ich  (wie viele) zeitlich eingeschränkt, und verlege meine Lernphasen oft in den späten Abend bzw. in die Nacht. Ich hoffe diese Video Lectures finden dann auch schnell ihren Einzug in die Module.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit meinem Studium fast durch und verfolge das daher nicht mehr aktiv, finde die Änderung aber gar nicht so verkehrt.

 

Denn sind wir mal ehrlich: Oft saßen die Tutoren wöchentlich allein vor ihrem Rechner und haben dann immer und immer wieder das gleiche Zeug im Monolog von sich gegeben. Es gab auch kein einheitliches Konzept - in manchen Modulen hielten sich die Leute an die Skripte, in anderen nicht. Mal wurden brauchbare Folien verwendet, oft waren sie kompletter Irrsinn. Und für ein Fernstudium, bei dem Module in ein paar Wochen erledigt sein müssen, macht es auch keinen Sinn, die Live-Veranstaltungen über 6 Monate zu strecken.

 

Sinnvoller wäre es nun vielleicht noch gewesen, das Flipped Classroom-Prinzip à la Christian Spannagel zu implementieren. (Er hat seine Vorlesungen einmal gehalten und aufgezeichnet, nachfolgende Semester haben sich dann nur noch die Videos angesehen. Die Vorlesungszeit konnte für Übungen und Fragerunden genutzt werden.) Aber es scheint ja in diese Richtung zu gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bei uns sind es alles Fragerunden, und ich fand die, an denen ich teilgenommen habe klasse! Video Lectures, also aufgezeichnete strukturierte Vorlesungen gibt es dann separat, es fällt also nicht weg. Obwohl es in neuen Modulen bzw in neuen Studiengängen scheinbar manchmal dauern kann, bis die erstellt werden. Es wäre auf jeden Fall angebracht, dass die Video Lectures sofort zum Kursstart da sein sollten, und ich hoffe, dass sich das bald besser einspielt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube auch, dass dies eher ein Vorteil als ein Nachteil ist. Bisher liefen manche Zyklen für die Tutorien eines Moduls von einem halben bis zu einem Jahr.

Da hatte man kaum die Möglichkeit diese sinnvoll live mitzuverfolgen und entsprechende Fragen zu anderen Lektionen zu stellen. So bekommt man jetzt wenigstens die Möglichkeit sich mit dem Tutor individuell und direkt Lektionenübergreifend auszutauschen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...