Springe zum Inhalt
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    9
  • Aufrufe
    790

Über diesen Blog

Hallo liebe Mitstreiter, in diesem Blog möchte ich euch über meine Erfahrungen im Masterstudiengang "Wirtschaftsrecht online, LL.M" an der HFH berichten.

 

Ich bin jetzt erst auf dieses Forum gestoßen, daher gibt es eine Diskrepanz zwischen Studienbeginn (01.05.2018) und Blogstart.

 

Kurz zu mir: Ich bin 33 Jahre alt, habe mein Abitur gemacht und direkt im Anschluss den dualen Studiengang "Rechtspflege" studiert. Dieses Diplom wurde mit 180 ECTS pauschal anerkannt und berechtigt mich daher (mit der Auflage, weitere 30 ECTS neben dem eigentlichen Masterstudium zu erbringen) zur Aufnahme des Masterstudiums.

 

Ich bin in Vollzeit als Beamter auf Lebenszeit bei einem Amtsgericht als Rechtspfleger beschäftigt. Das Masterstudium an der HFH hat mich angesprochen und soll meinen (rechtlichen) Horizont erweitern.

Einträge in diesem Blog

 

Schritt für Schritt geht es voran...

Hallo liebe Forengemeinde,   ich hoffe die Osterfeiertage haben allen zu Entspannung und neuer Kraft verholfen.   Nachdem mein letzter Eintrag ca. 2 Monate her ist, möchte ich euch über den aktuellen Stand der Dinge informieren.   Die Module Herstellerhaftung und unlauterer Wettbewerb sowie die Fallstudien dazu sind fast abgeschlossen. Die Klausur zum Grundlagenmodul habe ich am 09.03.2019 geschrieben und die Note bereits kurz vor Ostern erhalten. Das Ergebnis ist

Sturzi

Sturzi

 

Unerwartete Möglichkeiten

Hallo liebe Forengemeinde,   so schnell bereits der nächste Eintrag von mir. :)   Ursächlich ist ein gestern mit der HFH geführtes Telefonat, in dem ich um Informationen bat, wie ich mich zu den Klausuren für die zusätzlichen Vertiefungsmodule anzumelden habe. Die Immatrikulation erfolgte bei mir mit der Auflage, zusätzlich 30 ECTS bis zum Ende des Studiums nachzuweisen (Erststudium 180 ECTS, Master 90 ECTS, 300 ECTS zur Verleihung des Mastergrades erforderlich --> 30 ECTS

Sturzi

Sturzi

 

Das neue Studienjahr nimmt Fahrt auf

Hallo liebe Forengemeinde,   es wird mal wieder Zeit für einen Eintrag.   A)   Besondere Vorkommnisse kann ich aktuell nicht vermelden. Derzeit habe ich das Gefühl, mit Blick auf die am 09.03.2019 anstehende Klausur zur Herstellerhaftung und dem Lauterkeitsrecht bei der Vorbereitung gut voranzukommen.    Mit den komplexen Übungen, die für dieses Modul angeboten werden, gab es keine Schwierigkeiten.   Apropos komplexe Übungen:   Hierbei

Sturzi

Sturzi

 

Zurück auf dem Boden...

Hallo liebe Forengemeinde,   das Jahr nähert sich dem Ende und ich habe am 15.12.2018 - wie geplant - die Klausur zum Steuerrecht I geschrieben. Und es war wie es kommen musste: Ein komplettes Fiasko.   Entweder war ich zu schlecht vorbereitet oder in extrem schlechter Tagesform. Jedenfalls bin ich mit der Zeit nicht hingekommen. Schon für das Erstellen der Lösungsskizze habe ich zu lange gebraucht. Aber auch das anschließende Abfassen des Gutachtens ging nicht besonders

Sturzi

Sturzi

 

Steuerrecht und die Fehlkalkulation

Liebe Forengemeinde,   dies wird der letzte Eintrag für heute. Danach bin ich sozusagen auf dem aktuellen Stand (und ihr auch^^).   Wie bereits im letzten Beitrag angemerkt, wollte ich mich ausführlich mit dem Steuerrecht beschäftigen und zu den Modulen Steuerrecht I und II am 15.12.2018 die Abschlussklausur schreiben.   Diesen Plan habe ich für Steuerrecht II verworfen. Ich habe den Umfang des Steuerrechtes komplett unterschätzt. 10 ECTS Steuerrecht in 6 Wochen sin

Sturzi

Sturzi

 

Abschluss des 1. Semesters

Liebe Forengemeinde,   aufgrund der Planung zu Einen und der bisher positiven Ergebnisse zu anderen hatte ich (schon vor Bekanntgabe der Noten für Insolvenzrecht I und II) beschlossen, mich zur Klausur Insolvenzrecht III am 03.11.2018 anzumelden.   Ich wurde - was die für das Studium aufgebrachte Zeit angeht - jedoch immer schludriger. Die guten Noten hatten auf mein Unterbewusstsein also einen schlechten Einfluss.   Dies führte dazu, dass ich in den letzten 10 Tage

Sturzi

Sturzi

 

August/September 2018 und das Insolvenzrecht

Liebe Forengemeinde,   motiviert von der ersten Modulabschlussnote wollte ich mich direkt in die nächsten Module (Insolvenzrecht) stürzen.   Der Plan ging jedoch nur bedingt auf, da ich beruflich eingebundener war als zunächst angenommen. Die (erneute)Urlaubsvertretung im Anschluss an meinem eigenen Urlaub war anstrengender als gedacht, überdies war ich noch für zwei Wochen an eine andere Behörde abgeordnet. Aber Ende August musste es wieder losgehen, man möchte das Geld ja n

Sturzi

Sturzi

 

Immatrikulation und die ersten zwei Monate

Hallo liebe Forengemeinde,   Anfang 2018 wuchs in mir immer mehr der Wunsch, mich auf rechtswissenschaftlicher Ebene weiter zu entwickeln.   Daher habe ich mich wochenlang mit allen möglichen Fernstudiengängen in dieser Richtung (Bachelor of Laws, Master of Laws) beschäftigt.   Gestehen muss ich, dass das Erarbeiten der Materie über Studienbriefe mich nicht besonders gereizt hat. Gleichwohl hätte ich diesen Umstand als klassisches Mittel bei einem Fernstudium akzept

Sturzi

Sturzi



×
×
  • Neu erstellen...