Blog E.Keller

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    12
  • Kommentare
    41
  • Aufrufe
    137

Über diesen Blog

Diplom-Betriebswirt (FH) jetzt ist es geschafft :D

Einträge in diesem Blog

E.Keller

Ich habe seit einer Ewigkeit nicht mehr geschrieben und jetzt finde ich es ist Zeit, um meinen aktuellen Status zu erläutern.

Mein Fernstudium habe ich im Mai 2010 abgeschlossen, allerdings habe ich damals gemerkt, dass ich nicht mehr in dem Beruf weiterarbeiten möchte. Aus diesem Grund entschied ich mich also, mich an einer Präsenzuniversität einzuschreiben, da der gewünschte Studiengang nicht per Fernstudium angeboten wird. Ich studiere derzeit Sport und Biologie auf Lehramt für Gymnasien und befinde mich aktuell im 5. Semester. Bisher verläuft das Studium auch sehr gut, wobei ich manchmal an das Fernstudium zurückdenke und feststelle, dass dort viele Dinge besser organisiert waren :rolleyes:

Trotzdem bin ich sehr zufrieden und bereue meine Kündigung im Betrieb bisher überhaupt nicht. Ich hoffe, dass es auch weiterhin so bleibt, da ich ja noch ein paar Semester vor mir habe :)

Ich wünsche euch Allen ein paar schöne Weihnachtsfeiertage und hoffe, dass ihr auch mal ein bisschen vom Studienstress abschalten könnt.

Grüße von einer ehemaligen Fernstudentin ;)

E.Keller

Bin jetzt Präsenzstudentin :-)

So, nachdem ich lange nichts hab von mir hören lassen, dachte ich ich schreib nochmal was zu meiner aktuellen Situation.

Im Mai 2010 habe ich mein Fernstudium zur Diplom Betriebswirtin (FH) an der PFH Göttingen abgeschlossen. Ich hatte mir bereits vor dem Studienabschluss überlegt mich beruflich in eine ganz andere Richtung zu bewegen.

Dies habe ich auch dann gemacht...ich studiere jetzt Sport und Biologie auf Lehramt für Gymnasien Vollzeit an der Uni.

Die Erfahrungen aus dem Fernstudium sind mir bei meinem jetzigen Studium sehr nützlich, wie ich bemerkt habe. Allein die Organisation wann mache ich welches Modul etc. klappt ohne größere Probleme.

E.Keller

Geschafft !!!

...wie im Titel schon steht hab ich mein Kolloquium hinter mir und bestanden :D

Jetzt ist erstmal Paaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarty :thumbup:

Ende Juni krieg ich das dann feierlich überreicht :thumbup1:

E.Keller

Trimester 9...nicht mehr lange

So jetzt hab ich schon sehr lange nicht mehr geschrieben und dachte es sei noch einmal an der Zeit was von mir hören zu lassen ;)

Ich hab nun alle Diplomklausuren, in den Fächern Wirtschaftsinformatik, Human Resources Management und Produktionsmanagement hinter mir und auch alle gut bestanden *FREU* Jetzt bin ich in den letzten Zügen meiner Diplomarbeit. Die Abgabe ist am 03. Mai und danach bekomme ich den Termin für das Kolloquium.

Rückblickend auf die Klausuren kann ich sagen, dass alle fair gestellt waren und man alles gut lösen konnte. Mir hat vor allem das Online - Repetitorium in WI gefallen und geholfen, da dort auf alle Fragen eingegangen wurde und viele Dinge sehr anschaulich erklärt wurden. Leider hatte ich bei WI nicht die Möglichkeit eine Präsenz zu besuchen, daher war dies für mich eine gute Alternative. Es war das erste Mal, dass ich eine Online - Veranstaltung mitgemacht habe und ich kann es absolut empfehlen :thumbup:

Insgesamt bin ich also immernoch sehr zufrieden mit dem Studium und dem Service der PFH. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Neuerungen der einzelnen Lehrbriefe, d.h. die konstruktive Kritik der Studenten die Fehler in den FLB zu beheben hat Früchte getragen :thumbup1:

Dann hoffe ich mal, dass ich bald meine Einstellungen hier ändern kann auf Fernstudent im Ruhestand mit Diplom :lol:

E.Keller

Update_8. Trimester

Ich bereite mich momentan auf meine Diplomklausuren vor. Als Schwerpunkte habe ich jetzt Wirtschaftsinformatik, Human Resources und Industrielles Produktionsmanagement gewählt.

Meine erste Klausur wird Wirtschaftsinformatik Ende November sein. Dann kommt Human Resources Mitte Dezember und Anfang Januar 2010 kommt Industrielles Produktionsmanagement.

Ich hoffe dass ich dann bald positiv von den Klausuren berichten kann und mich ab Februar 2010 mit meiner Diplomarbeit beschäftigen kann.

Soweit mein kleines Update :-)

E.Keller

Zehn kleine Helferlein...I

Hallo zusammen,

da jetzt so viele mitmachen dachte ich, dass ich dazu auch etwas beitragen möchte :D

Auf dem Bild ist ein Ausschnitt meiner Trimesterplanung für das 5. Trimester dargestellt. Im oberen Bereich sind die Fächer für die es Einsendeaufgaben gibt. Ich hatte mir durch das X diejenigen gekennzeichnet, die ich auf jeden Fall bearbeiten wollte und letztendlich hab ich doch alle gemacht wie man in der Spalte "erledigt" sieht.

Im unteren Bereich befindet sich ein Kalender, wo ich meine Wochenenden geplant habe wann ich die ESA´s bearbeite. Hatte nur Wochenenden geplant, da es unter der Woche kaum kalkulierbar ist. Manchmal hab ich die ESA´s aber auch unter der Woche bearbeitet und war dadurch meinem Zeitplan etwas voraus :rolleyes:

Das habe ich als Worddatei immer parat auf meinem USB Stick und natürlich als Ausdruck immer dabei...es hat mich übrigens immer sehr motiviert wieder ein Häkchen setzen zu können :D

E.Keller

7. Trimester PFH (Update)

Nachdem ich zuletzt von meiner Hausarbeit berichtet hatte, dachte ich es wird mal wieder Zeit zu bloggen ;)

Ich hab mittlerweile meine KP´s zusammen, um für die Diplomklausuren im kommenden Trimester zugelassen zu werden. Also momentan hab ich ein bisschen Ruhe und werde mir bald auch mal zwei Wochen Auszeit gönnen, in Form von Urlaub :)

Allerdings denke ich jetzt schon an den Oktober, den Beginn des 8. Trimesters und die bevorstehenden Klausuren. Bin momentan noch etwas am überlegen wegen der Schwerpunkte. Ist vielleicht besser diese Entscheidung zu treffen wenn ich aus dem Urlaub zurück bin und erholt an die Sache rangehen kann.

Soweit mein kleines Update...

E.Keller

Im Februar habe ich meine Hausarbeit geschrieben und hatte erst ein paar Schwierigkeiten und wusste nicht wie sehr ich dabei ins Detail gehen sollte.

Ich habe dann nach einem kurzen Telefonat mit dem betreuenden Prof nochmal einiges geändert und quasi nochmal eine neue Gliederung gemacht, damit ich mich daran orientieren konnte. Das hat sich als sehr gute Methode herausgestellt, da man genau darauf achtet nur auf den Gliederungspunkt einzugehen und nicht zu sehr abzuschweifen; besonders weil die Vorgabe bei 15 Seiten liegt (plus Verzeichnisse & Anlagen).

Die Präsentation hatte ich vor zwei Wochen und musste mich auf den Weg nach Göttingen machen, um meine HA vorzustellen. Die Präsi ist super gelaufen und ich konnte mit einem guten Gefühl die Heimreise antreten...leider musste ich dann ein paar Tage warten bis das Ergebnis kam...die Warterei hat sich aber wirklich gelohnt muss ich sagen :D Das war schonmal ein großer Schritt zum Ziel, da das Ergebnis 24% der Diplomnote ausmacht.

Jetzt sammel ich noch weiter meine KP´s um zu den Diplomklausuren zugelassen zu werden, aber die Mindestpunktzahl habe ich bald schon erreicht, was mich sehr beruhigt...

Mal abwarten wie es weiter geht...muss mich bald mal entscheiden wegen der Schwerpunkte und dann gibts Ende des Jahres die Diplomklausuren :rolleyes:

E.Keller

5. Trimester an der PFH

Nun habe ich meine ersten Monate und mein "erstes" Trimester im Hauptstudium hinter mir...jetzt geht es los mit der Hausarbeit. Thema steht fest und ich hoffe es läuft alles so wie gedacht. Muss man wohl abwarten :rolleyes:

Meine bisherigen Erfahrungen mit der PFH haben gezeigt, dass die Entscheidung richtig war und dass ich dieses Studium guten Gewissens weiterepfehlen kann. Man bekommt immer Antwort auf seine E-Mails und die Einsendeaufgaben werden schnell korrigiert, sodass man sehr schnell seine Ergebnisse erhält. Auch wenn man Fragen hat und diese gerne am Telefon beantwortet hätte wird immer gerne geholfen und vor allem auch sehr freundlich.

Durch und durch positiver Eindruck also :)

--> Dann hoffe ich dass es gut weitergeht und ich bald von der Hausarbeit berichten kann.

Außerdem muss ich ja noch meine Schwerpunkte wählen für die Diplomklausuren im 8. Trimester aber das hat ja noch ein bisschen Zeit :D

E.Keller

Es wurden die Fächer BWL, VWL, Privatrecht, Öffentliches Recht geprüft. Pro Fach 40 min in Gruppen zu je 4 Personen.

Der Anfang:

Zunächst bekam ich ein Einladungsschreiben, wo die Prüfungszeiten und die jeweiligen Gruppen angegeben waren (wer hat welches Fach um wie viel Uhr).

Entweder vormittags alle 4 Fächer oder nachmittags alle 4 Fächer. Leider musste ich nachmittags in die Prüfung gehen, obwohl es mir am Vormittag lieber gewesen wäre :rolleyes:

Die Prüfung:

Zusammen mit drei Kommilitonen saß ich vor der Prüfungskommission. Beginn war 12:40 Uhr und

als erstes Fach wurde VWL geprüft. Die Fragen wurden nicht der Reihe nach gestellt es wurde von Person zu Person gesprungen und das Thema wechselte auch ständig innerhalb der 40 Minuten.

Der Dozent wollte nichts auswendig gelerntes wissen, sondern er hat versucht alles in aktuelle Zusammenhänge zu verflechten, sodass man gezwungen war es mit eigenen Worten zu erklären.

Das war für mich ganz gut, da ich nicht so der „Auswendiglerner“ bin, sondern eher auf die Zusammenhänge achte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause von 10 Minuten ging es direkt weiter mit Privatrecht. Der Prüfer gab uns einen Fall und nach kurzer Zeit fragte er mich schon nach der Anspruchsgrundlage. Zum Glück hatte ich sofort mehrere parat, sodass ihn die Antwort zufrieden stellte und er direkt nach den Rechtsfolgen und den Voraussetzungen fragte. Wieder ging es hin und her mit der Fragerei.

Dann gab es wieder eine 10 Minuten Pause wonach es mit öffentlichem Recht weiterging.

Da gab es auch Fälle zu lösen, aber mit dem Verwaltungsgesetz und dem Grundgesetz. Der Prüfer hat teilweise so komische Fragen gestellt, dass keiner sie verstanden hat (nicht einmal der Beisitzer). Aber nach gewisser Zeit ging es besser ;-)

Nach einer weiteren Pause kam die BWL – Prüfung. Die Prüfung verlief super. Genau die Themen von denen ich dachte sie werden gefragt kamen dran :-)

Gegen Ende wollte der Prüfer dann sehen ob wir Zusammenhänge erkennen und nicht nur alles auswendig abspulen konnten.

Alles in allem hatte ich eher ein schlechtes Gefühl was sich allerdings glücklicherweise nicht bestätigt hat !!!

Jetzt bin ich mit dem VWA "Studium" fertig und werde versuchen einen staatlich anerkannten Abschluss zu machen.

Ich könnte zwar an der VWA weitermachen aber selbst der Bachelor und der Master sind nicht akkreditiert. Außerdem will ich nicht mehr so viele Präsenzen haben ;)

Es ist vorbei...auf zu neuen Taten :rolleyes:

E.Keller

So...das Ende rückt nun immer näher. Noch knapp 1,5 Wochen und dann ist die VWA Zeit vorbei :)

Noch habe ich mich nicht entschieden wie ich weitermache, da ich noch nicht so ganz sicher bin wegen des Studiengangs. Bin am überlegen ob ich bei BWL bleiben soll. Wie schon des öfteren erwähnt finde ich das Konzept der PFH Göttingen ganz gut und würde mich auch für diese entscheiden wenn ich wirklich bei BWL bleibe.

Denke es ist am Besten erstmal die mündliche Prüfung abzuwarten und dann nochmals zu überlegen was Sache ist. Fest steht dass es nicht mehr viele Diplomstudiengänge gibt und ich gerne ein Diplom statt nen Bachelor hätte...

Ok das sind meine momentanen Überlegungen und ich hoffe dass ich bald über meine Erfahrungen beim Fernstudium berichten kann :rolleyes:

Schönes Wochenende

Eva

E.Keller

VWA "Studium"

Ich dachte so kurz vor Schluss schreibe ich mal einen Blog über die Erfahrungen bei der VWA.

Zum einen hat die VWA viele Präsenzphasen, d.h. jeden Samstag und teilweise auch noch unter der Woche...das ist genz schön stressig. Vor allem wenn es so wie bei mir ausbildungsbgleitend läuft und man auch für die Berufsschule was vorbereiten muss.

Von den Dozenten her ist es ziemlich gut, da es entweder Dozenten von Universitäten sind oder Praktiker wie z.B Richter für die Rechtsfächer.

Leider ist der Abschluss NICHT staatlich anerkannt, was auch mit keinem Wort explizit erwähnt wird wenn man sich deren Infomaterial durchliest :mad: Daher ist es auch sehr schwierig sich etwas anrechnen zu lassen.

Wenn ich dieses Forum früher gekannt hätte wäre ich wohl direkt zu einer FernFH oder FernUni gegangen...

Naja alles in Allem gibt es wenige Anbieter, die einem etwas anerkennen.

Die Möglichkeit an der VWA einen Bachelor oder Master Abschluss zu machen gibt es zwar auch aber wie gesagt nur mit vielen Präsenzphasen :(

Eine Erfahrung war es allemal für mich, allerdings bis kurz vor Schluss nicht zu wissen, dass es kein staatlich anerkannter Abschluss ist, ist nicht so berauschend. Zumal man ziemlich viel Stoff durchnimmt und man eigentlich davon ausgeht, dass man nachher was in der Hand hat.

Ich bin momentan noch in der Entscheidungsfindung...also wenn ich mich entschieden habe werde ich ganz bestimmt einen Blog einrichten der die Erfahrungen mit der betreffenden Hochschule und des betreffenden Studiengangs beschreibt :D

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0