Springe zum Inhalt

  • Einträge
    6
  • Kommentare
    40
  • Aufrufe
    689

"Die Community" und wie schnell sich eine positive Meinung ändern kann


Decharisma

1.385 Aufrufe

Hallo ihr Lieben

 

ich muss jetzt wirklich kurz meinem Frust Luft lassen. Ärger ist es noch keiner. Dazu bin ich zu verletzt.

 

Vor ein paar Tagen habe ich Euch doch geschrieben wie extrem ich von der Kommunikations- und Mediendesign Community angetan bin. Dass es eine Whatsapp Gruppe gibt, in der echt was los ist, man sich super austauschen kann usw. 

 

Heute ist etwas äusserst Unschönes passiert und irgendwie hat sich ne Mücke zu einem Elefanten entwickelt.

Seid gewartn: Das hier wird jetzt ein "Mimi Post", denn diese Gruppe hat mich zum Weinen gebracht, also wirklich nicht sehr nett. 

 

Ihr wisst ja nun alle, wie die IUBH gross die Aktion mit Rabatt und I-Pad sichern anpreist. Da ich ja nun Kommunikationsdesign studiere, habe ich mich auch voll auf das I-Pad gefreut und auch schon diverse Programme usw. gekauft, die ich dann dort auch nutzen wollte und dazu wollt ich mir ja noch den Apple Pencil kaufen. Damit dieser aber kompatibel ist, kontaktierte ich die IUBH und habe gefragt, welches Modell ich dann bekommen werde.

 

Die Antwort war folgende:

"Vielen Dank für deine Nachricht. Leider können wir dir nicht sagen, welches IPad Modell du erhalten wirst. Je nach dem, was der Hersteller zur Verfügung hat, wird dir ein entsprechendes IPad Modell zugeteilt. Da du dich noch in der Eingangsprüfung befindest, hast du keinen Anspruch auf einen IPad. Erst nach bestandener Prüfung, wird dir das IPad zugeschickt."

 

Wir hatten es in der Medien- und Kommunikationsdesign Whatsapp Gruppe gerade davon, was man bei der IUBH als Starterkit bekommt. Wir hatten ja hier den Unboxing Post mit Minzpastillen, Katze & Co. und dann meinten sie, dass es beim IUBH Starterkit wohl eher mau ausfällt, weil man nur ein paar Zettel, Studentenfutter und das I-Pad bekommt.

 

Ich hatte dann mitgeteilt, dass ich noch kein I-pad bekomme (hatte auch den Screenshot der IUBH gepostet) und habe gesagt, dass das auch irgendwie doof ist. 

 

Und plötzlich fing es an. Ich zitiere mal:

 

  • "Wieso doof, was erwartest Du"?
  • "Du musst ja erst ne Prüfung bestehen, damit Du das Studium beginnen kannst"  
  • "Sorry, aber im Normalfall kann man nur mit Abi studieren. Wenn die IUBH die Möglichkeit anbietet, natürlich muss man sich erst beweisen".
  • "Sie muss erst zeigen, dass sie die Prüfung besteht, dann gibt es das I-Pad, ist doch logisch". 
  • "Das I-Pad musst Du nämlich wieder abgeben, wenn Du aufhörst zu studieren".
  • "Braucht man neuerdings ein I-Pad um studieren zu können".
  • "Naja, aber das ist unser Schulsystem. Sonst bräuchte man keine unterschiedlichen Abschlüsse mehr".
  • "Aber Du musst doch erstmal die Prüfungen bestehen".
  • "Es lohnt sich doch nicht dir das I-Pad zu schicken wenn sie nicht wissen ob Du die Prüfungen schaffst". 
  • Andere sagte, dass sie es gleich hatten und auch kein Abi haben (im Nachhinein, als die Diskussion dann schon sozusagen ausgeartet ist, stellte sich heraus, dass sie Fachhochschulreife hatten). 
  • "Das macht auf jeden Fall Sinn, dass Du erst die Prüfungen bestehen musst. Und dann ist das wohl irgendwie Pech, wenn andere es schon vorher bekommen."
  • Das hat dann nochmals jmd bestätigt.
  • "Kannst Du jetzt ernsthaft nicht warten bis Du die Prüfungen geschrieben hast". 
  • "Seid doch einfach froh, dass es überhaupt kostenlos ein I-Pad gibt".

 

Die letzten beiden, fand ich den Oberknaller. Zumal ja die IUBH extrem damit geworben hat und man gerade im Studium Kommunikationsdesign das I-Pad schon recht gut gebrauchen kann. 

 

  • Ich sagte dann, dass es langsam unschön wird, denn das ist dann alles auf mich eingerieselt und war too much.
  • Dann schreibt doch tatsächlich eine "Ich finde Deine Art und Weise ziemlich unschön ehrlich gesagt".

 

Hä, wie bitte? Ich bin doch immer total nett und käme nicht im Traum darauf, was böses zu schreiben.

Mein Puls ist dann echt extrem nach oben. Ich hab den sogar im Hals gespürt. 

 

Ich sagte dann, dass es komisch ist, in welche Richtung sich hier manche Sachen bewegen und so Aussagen kommen, dass ich mich erst "beweisen müsse" usw. 

 

Dann kommt von gleicher Person: 

  • "Du hast halt scheinbar kein Abi und dann muss man halt erstmal ein paar Prüfungen bestehen, was ist das Problem". 

 

Und so ging es weiter und irgendwann habe ich mich gar nicht mehr an der Diskussion beteiligt. Ich hab mich auch gefragt, ob ich da vielleicht zu sensibel bin bzw. zu sehr "eingeschweizt" (also nicht eingeschweisst - wohne ja in der Schweiz und hier haben wir eine andere Mentalität bzw. man pflegt einen anderen Ton).

 

Allerdings war ich auch mit anderen aus der Gruppe im persönlichen Chat und die haben mir dann auch gesagt, dass sie das total daneben finden, wie da jetzt mir gegenüber geschrieben wird, da ich ja lediglich mein bedauern geäussert habe. 

 

Ich war und bin auch noch immer schockiert. Vor allem, weil es eine kleine Gruppe an Personen war, die solche Sprüche abliessen. Das war echt so übel, dass ich weinen musste, weil es mich total verletzt hat. Vorher noch alles total lustig und dann "bähm". 

 

Mir haben zum Glück noch ein paar andere ihre Hilfe angeboten und die waren sehr nett. Das ist ein kleiner Trost. 

Soviel auf jeden Fall zu Tag 2 meiner zweiten Woche als Studentin Kommunikationsdesign...

27 Kommentare


Empfohlene Kommentare



@Skedee Wedee: Danke Dir für Deine lieben Worte. Ich weiss, dass es das leider gibt. Aber mich hat's einfach so kalt erwischt, weil wir es vorher noch total nett hatten und sich dann plötzlich das Blatt gewendet hat. 

 

Von meinem Plan lasse ich mich davon aber nicht abhalten. Zum Glück habe ich diese Gruppe hier. 

Die ist sozusagen mein "safe space" und ich hoffe, dass das auch so bleiben wird 😄 

Link zu diesem Kommentar

Oh man... es ist total verständlich, dass dich dieses unsoziale Verhalten verletzt hat. Und du bist meiner Meinung nach auch nicht "zu sensibel". Kopf hoch 💜

Link zu diesem Kommentar

@Luna-Sophie Vielen lieben Dank ♥️

Zum Glück hab ich gerade Austausch mit einer ganz lieben Studienkollegin und mir geht es auch langsam besser. Das war ja alles auch erst vor knapp zwei Stunden. 

 

Morgen ist nun mein Sprint in wissenschaftlichem Arbeiten und ich werd mich jetzt mal darauf konzentrieren (eigentlich wollt ich ja heute Abend das Skript lesen...)

Link zu diesem Kommentar

@Muddlehead

Ich schreibe auch nur hier in der Gruppe und früher in den Gruppen meiner Distance Learning Weiterbildungen und da war das nie so. Von daher bin ich das gar nicht gewohnt mit solchen Communities. Aber eben, man lernt nie aus 😄 

Bearbeitet von Decharisma
Link zu diesem Kommentar

Da gibt‘s bestimmt bessere Gruppen... Oder du machst mit den ‚Vernünftigen‘ eine eigene Gruppe auf.

 

Mal davon abgesehen, das die IUBH einen Unterschied macht zwischen den Studenten ist ja auch irgendwie frech - auch mit Vollabi kann man nach einer Zeit merken, dass studieren/der Studiengang nichts für einen ist und muss dann das iPad zurückschicken?!?!

Link zu diesem Kommentar

Oh Mann, das tut mir Leid zu lesen. Ich kann so gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. In meiner WhatsApp Gruppe gab es vor einigen Tagen so eine ähnliche Kommunikation zu einem anderen Thema, bei dem ich auch übel angegangen wurde weil ich etwas kritisiert hatte. Das nagt natürlich an einem 😞 

Link zu diesem Kommentar

 

@AngelusEben, dachte ich mir dann auch. Muss es ja so oder so zurückschicken wenn ich nicht weitermache. Ich hab der IUBH aber nochmals geschrieben, weil hier in der Community auch eine Person ist, die kein Abi sondern Realschulabschluss und Ausbildung hat und es bekam. Es gibt mir ja nichtmal um dieses I-Pad sondern mehr um's Prinzip. Ansonst hätte ich eben gewartet. Aber jetzt fuchst es mich natürlich umso mehr. 😄 

Bearbeitet von Decharisma
Link zu diesem Kommentar

@Angelus Das iPad bekommt jeder, nach dem die Probezeit abgelaufen ist, und das klappt erst, wenn man zugelassen wurde. Und natürlich muss man das iPad zurück schicken, wenn man das Studium abbricht. Das wird über die Gesamtkosten des Studiums finanziert.

 

"Geheimnis" gelüftet.

Bearbeitet von Muddlehead
Link zu diesem Kommentar

Das war nicht nett, WIE das alles gesagt wurde. Aber dass Sie Ihr iPad erst dann erhalten, wenn Sie alle Vorbedingungen erfüllt haben und richtig immatrikuliert sind, das ist doch eigentlich nachvollziehbar.

 

Es gab zu dem Thema hier auch schon mal eine ausführliche Diskussion. Vielleicht finden Sie die ja über die Suche?

Link zu diesem Kommentar

@Moondance Danke Dir Moondance. Das nagt schon an einem. Aber eben, nach ein paar Tagen vergeht es und in ein paar Monaten oder Jahren haben wir das vergessen.

 

Was mich halt verletzt hat waren diese Kommentare in der Art, dass ich ja froh sein kann, überhaupt zu studieren und dass ich das nun tolerieren muss, weil ich kein Abi habe usw. Das war wie ein Schlag ins Gesicht. 

Link zu diesem Kommentar

@KanzlerCoaching

Liebe Frau Kanzler

ich hab damit auch gar kein Problem, das I-Pad erst zu dem Zeitpunkt zu erhalten. Ich hatte eben nur einen kleinen Satz gesagt, dass es eben doof ist. Das war ohne Hintergedanken und daraufhin fing eben diese Diskussion an. Ich hätte jetzt sonst einfach geschaut, dass ich so schnell wie möglich meine Prüfungen mache. Aber eben, diese Art und Weise war alles andere als angenehm. 

Bearbeitet von Decharisma
Link zu diesem Kommentar
vor 23 Minuten, Decharisma schrieb:

@KanzlerCoaching

Liebe Frau Kanzler

ich hab damit auch gar kein Problem, das I-Pad erst zu dem Zeitpunkt zu erhalten. Ich hatte eben nur einen kleinen Satz gesagt, dass es eben doof ist. Das war ohne Hintergedanken und daraufhin fing eben diese Diskussion an. Ich hätte jetzt sonst einfach geschaut, dass ich so schnell wie möglich meine Prüfungen mache. Aber eben, diese Art und Weise war alles andere als angenehm. 

 

Das kann ich gut verstehen. Und dass der Admin sich im Ton vergreift, das ist schlechter Stil. Hat er denn die Gruppe gegründet? Oder hat der den Job von der Hochschule bekommen?

Link zu diesem Kommentar

Ahhh, bei so einem Thema bin ich immer hin und her gerissen. 

Grundannahme meinerseits:

Wenn jemand schreibt "Du hast halt scheinbar kein Abi. Wo ist das Problem?", sehe ich darin einen guten Willen mir helfen zu wollen. Zunächst schreibt die Person eine mögliche Ursache. Und dies will ich trotz der "rotzigen" Formulierung nicht negativ Werten. Die Frage, "wo ist das Problem", ist im Kern bestimmt ebenfalls nicht negativ gemeint sondern eher als Aufforderung zu verstehen noch weitere Hinweise zu geben, so dass man eine Chance hat auf eine mögliche andere Ursache zu kommen oder zumindest ein Verständnisproblem zu lösen...mit der Frage enttarnen sich so einige Verständnisfehler. 

 

Wobei aus meiner Sicht als Support-Specialist ohnehin keine Probleme, sondern nur ausstehende Lösungen existieren :) Aber ist wieder ein anderes (Mindset) Thema...

 

Deinen Ärger kann ich durchaus verstehen, jedoch nicht wirklich mitfühlend sein. Ich hätte es aufgrund meiner Konditionierung einfach anders aufgefasst und wäre nicht darauf gekommen das als "negativ Wertend mir gegenüber" zu erkennen. 

Was wieder andere Nachteile mit sich bringt...vielleicht darf ich bei euch diesbezüglich mal mein Leid klagen :)

Bearbeitet von Davy42
Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

Willkommen in der virtuellen Realität...

 

Mir ist in all den Jahren, die ich jetzt in der virtuellen Welt unterwegs bin, keine weitere Plattform begegnet, auf der es so freundlich, harmonisch und respektvoll zugeht, wie bei Fernstudium-Infos. Das sollte man zu schätzen wissen, muss aber natürlich nicht immer von Vorteil sein.

 

Lass dich von ein paar "rüpelhaften" Kommentaren nicht aus der Bahn werfen. Den meisten ist nicht bewusst, das sie ab einem gewissen Punkt eine Grenze überschreiten und andere damit verletzen. Sie sind letztendlich nichts anderes als ein Spiegelbild dieser Gesellschaft, fühlen sich aber in der "Anonymität" sicher und trauen sich, Dinge direkt auszusprechen, die sie im realen Leben in dieser Form nicht sagen würden - zumindest nicht in dem diesem verletzenden Tonfall.

 

 

Vollste Zustimmung.

Auch ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und knabbere noch immer daran.

@decharisma dir toi toi toi für die Prüfung, du schaffst das.

Und meiner Meinung nach zahlt man das i-pad eigentlich ohnehin selbst aufgrund der relativ hohen  Studiengebühr. Es gibt selten was geschenkt.

Bearbeitet von csab8362
Link zu diesem Kommentar

Fakt ist, das es bei der IUBH scheinbar nicht einheitlich gehalten wird, ich hatte das IPad z.B. schon in der 2. Woche, trotz der Tatsache das ich ebenfalls ohne Abi etc. eingeschrieben war. Es ist auch relativ schade, das stark mit dem flexiblen lernen beruht und viele Angebote genau auf das IPad abzielen. Z.B. Brainyoo.

Warum sollte man dann also trotz gleichbleibender Gebühr in den ersten Modulen Abstriche gegenüber anderen hinnehmen.

 

Und zu der Abi Aussage: ich kenne viele Studenten, jedoch niemanden der in seinem Studium besser ist nur weil er sein Abi gemacht hat. Ich finde es gut, dass es die Möglichkeit gibt ein Studium über andere Zugangswege zu beginnen. Warum sollte jeder vorher sein Abi nachholen müssen. Je nach Auslegung des Abitur kommt es ja auch nur teilweise zu Überschneidungen mit dem Studium. z.B. in Mathe kann das Vorwissen hilfreich sein, jedoch ist das kein muss.

Am Ende Studieren die Kollegen mit Abitur ja dasselbe wie du. D. H du hast nach dem Studium den Selben höheren Abschluss wie Sie. (vielleicht einfach Frust ihrerseits)

 

Also Kopf hoch und weiter :)

Bearbeitet von vamstrike
Link zu diesem Kommentar

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie emotional die Diskussionen um IUBH immer wieder verlaufen - dies schon seit Jahren...

 

Es wäre sicherlich hilfreich, dass Thema iPad zu versachlichen. Ich kenne jetzt die aktuellen Verträge der IUBH nicht, aber das iPad wird sicherlich ein Bestandteil der Vertragsvereinbarung sein. Es wäre also ein kostenpflichtiger Bestandteil (eingepreist) des Vertrages. D.h. die Übergabe, Nutzung und Eigentumsverhältnisse sollten entweder im Vertrag, oder durch eine Zusatzvereinbarung, geregelt sein. Auf dieser Grundlage sollte man dann also auch die Herausgabe des iPads einfordern können. 

 

Und nur schon mal als Vorwarnung. Wenn ich die Diskussionen hier im Forum zu dem Thema erinnere, dann muss es sich bei dem iPad weder um das neuste Modell, noch um ein neues Gerät handeln. 

Link zu diesem Kommentar

kurze Ergänzung:

 

Zitat

ein Verständnisproblem zu lösen...mit der Frage enttarnen sich so einige Verständnisfehler. 

 

war lediglich allgemein gesprochen und nicht auf deine Situation bezogen :)

 

Ich habe auch kein Abi und bin daher "Student auf Probe" und muss meine 15ECTS innerhalb von 12 Monaten erreichen um die "allgemeine Hochschulzulassung" zu erreichen. Wobei ich glaube, dass ich damit nur bei der IUBH vollwertig immatrikuliert bin (also ohne "auf Probe"). Damit erwerbe ich bestimmt keine allgemeingültige Hochschulzulassung sonder erst mit dem Abschluss B.Sc. / Da bin ich mir aber nicht 100% sicher....das was ich gelesen habe, klingt jedoch danach.

 

Das I-Pad habe ich nicht in Anspruch genommen, da bei mir ausreichend Technik rumfliegt und es mir den Stress, zum eventuellen zurück senden (habe Frau und Kind...eine neue Situation kann mich zwingen das Studium aufzugeben...wenn gleich das dank des stabilen Umfelds nahezu gegen 0 tendiert) oder möglichen Weiterverkaufen, einfach nicht Wert ist. Zumal man nie wissen kann wie aktuell das I-Pad wirklich ist...die paar Hundert EUR lasse ich für das Seelenheil gerne liegen.

Bearbeitet von Davy42
Link zu diesem Kommentar

@Decharisma Gehts dir denn heute schon etwas besser? Ich würde einfach mal abwarten, ob solche Kommentare häufiger vorkommen und dann gegebenenfalls tatsächlich eine eigene kleine Gruppe gründen. Denn Gruppen sollen doch dazu dienen, sich auszutauschen und idealerweise sich auch gegenseitig zu motivieren - und nicht um Menschen runterzumachen. Klar kann es vorkommen, dass ein Satz anders rüberkommt als er gemeint war, aber ich frage mich immer, was in den Köpfen mancher Menschen abgeht, die immer weiter auf ursprünglich neutrale Fragen herumhacken (kenne dieses Verhalten komischerweise nur von Frauen gegenüber anderen Frauen, warum auch immer 🤷‍♂️).

Bearbeitet von Luna-Sophie
Link zu diesem Kommentar
vor 20 Minuten, Luna-Sophie schrieb:

@Decharisma Gehts dir denn heute schon etwas besser? Ich würde einfach mal abwarten, ob solche Kommentare häufiger vorkommen und dann gegebenenfalls tatsächlich eine eigene kleine Gruppe gründen. Denn Gruppen sollen doch dazu dienen, sich auszutauschen und idealerweise sich auch gegenseitig zu motivieren - und nicht um Menschen runterzumachen. Klar kann es vorkommen, dass ein Satz anders rüberkommt als er gemeint war, aber ich frage mich immer, was in den Köpfen mancher Menschen abgeht, die immer weiter auf ursprünglich neutrale Fragen herumhacken (kenne dieses Verhalten komischerweise nur von Frauen gegenüber anderen Frauen, warum auch immer 🤷‍♂️).

 

oh, das gibt es auch zuhauf bei uns Männern...sachlicher Inhalt oder als konstruktiv gemeintes Feedback formulierte Aussagen werden auch von Männern gerne genutzt, um einen Shit-Storm auszulösen.

 

Erinnerne mich zuhauf an solche Situationen wenn ich an "Börse, Investments, Forex-EA´s, etc." denke.

 

Oder eine gut moderierte "Retrospektive" die einfach mal unsachlich zertört wird...das waren bei mir bisher nur Männer...

 

Schwierig wenn man dann als Trainer für "Erwachsenenbildung" die Objektivität wahren soll...am Ende versucht man sich vielleicht sogar noch für Ding zu rechtfertigen die empirisch erhoben sind (nicht von einem selbst).

 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...