Springe zum Inhalt

Blogsinn Fernstudium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    294
  • Kommentare
    1.442
  • Aufrufe
    6.119

Denke nicht an einen gelben Elefanten mit blauem Hut

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
m.e.l.l.a

59 Aufrufe

Und an was denkt man sofort? Richtig, an den gelben Elefanten mit blauem Hut...

Genau dieses Problem habe ich seit drei Wochen mit der Nascherei.

Seitdem mache ich dreimal in der Woche ein bißchen Sport, Kraft- und Ausdauerübungen. Nicht die Welt, aber endlich mach ich was.

Mein Problem an der ganzen Sache ist nur, dass ich mir gleichzeitig vorgenommen habe, nicht mehr zu naschen. Und seit ich mir das vorgenommen habe, nasch ich fünf mal so viel wie bisher. Wir haben zwar nichts mehr daheim, aber man bekommt ständig was angeboten, geht kurz Einkaufen usw.

Und damit muss jetzt wieder Schluss sein.

Ich hoffe also auf die heilende Wirkung des Bloggens und mach mich nun an meine heutige Sportstunde!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Mache Dir Tüten mit Portionen, die Du in der Woche ohne Reue vertilgen darfst. Wenn diese leer sind, dann ist eben Schluss bis zur neuen Woche. Hier kannst Du Dich üben im „alles-auf-einmal“ oder eben „peu-à-peu“. Im Tütchen sollten für eine Woche 150-200g enthalten sein (wir hatten Gummizeugs, Kleinkram eben, keine Schoki oder Kekse darin). Das reicht dicke. Es gibt Tage / Wochen, da vergisst man, dass man ein Naschtütchen hat. ;) Wenn der Frühling kommt, ersetzt Du den Naschkram dann gegen Obst / Rohkost, das ist eine Alternative!

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie lustig :) Ich bin seit 3 Tagen "schokoladenfrei" und sehr stolz auf mich :)

Bei mir geht es eher darum, dass ich komplett von Vollmilchschokolade auf Gummibärchen etc. umsteige, da ich eine Lactose-Intoleranz habe und mir daher die Schokolade ganz und gar nicht gut tut :(

Da ich aber Schoko-süchtig bin, gestaltet sich die ganze Sache aber schwieriger als gedacht, mal schauen wie lange ich durch halte :confused:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Tja zu meinen guten Zeiten habe ich es ziemlich gut im Griff gehabt. Aber ich habe mich ausgetrickst, in dem ich meine starken Momente beim Einkaufen ausgelebt habe und einfach nix mitgenommen habe. Dann ist es einfacher im "Notfall". Zudem ist das "Versteck" weiter weg und unter Aufsicht meiner Frau *g*

Zweiter Trick war, die (zwar teureren) kleinen Portionen kaufen, weil man sich dann leichter überlisten kann.

Aktuell muss ich aber zu meiner Schande gestehen, dass ich wegen Stress Unmengen von dem Zeugs vertilge :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei Heißhunger auf Süß hilft Tee trinken auch ganz prima ;o)

Ein Guter Vorsatz: bei einer Süß-haben-wollen-Attacke erstmal eine Tasse Tee trinken und abwarten, ob es besser wird. Falls nicht, kann man immer noch zur Nascherei greifen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mach dir doch Obst und Gemüse (einige Sorten möglich) klein und knabber es abends. Besser als Süßigkeiten ist es sicher.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also wenn ich so einen Japp kriege, dann erlaube ich mir 1 Sache. Fertig. Somit wird dann 1 Ferrero Küsschen gefuttert, und nicht gleich 3 oder 4. Oder es gibt 1 Pick-up, aber nicht ne ganze Kekspackung. Jeden Tag 1 Süßgegenstand reicht mir persönlich aus. Natürlich nicht immer, aber meißtens.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung