Springe zum Inhalt

Elektronische Klausuren an der FernUni Hagen


Empfohlene Beiträge

  • Admin

In der neuen Sprachrohr-Ausgabe, der Zeitschrift der Studierendenschaft der FernUni Hagen, wird auf den Seiten 8-9 über einige geplante Neuerungen informiert:

  • Es soll elektronische Klausuren geben, die in den Regionalzentren und eventuell auch Studienzentren abgelegt werden können. Dies soll zunächst im Psychologie-Studiengang getestet werden.
  • Dadurch soll vor allem die Korrekturdauer reduziert werden
  • Auch die Dauer der Klausur wird verkürzt
  • Ergänzend soll es Vorleistungen geben, um an der Klausur teilnehmen zu können. Diese werden nicht benotet, sondern müssen nur bestanden werden
  • Außerdem könnte dann künftig auch ein Nachschreibetermin angeboten werden

Das Sprachrohr steht hier als PDF zur Verfügung:

https://fernstudis.de/dokumente/upload/a5f3c_sprachrohr_012019.pdf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das mit den Vorleistungen geht schon einige Semester in einigen Modulen.

 

Elektronische Klausuren - bitte nur freiwillig. Ich brauche Papier und muss mir Bemerkungen machen können.

Die Klausuren sollen insgesamt kürzer werden, seit Psychologie eine eigenen Fakultät ist. Bin gespannt auf die erste kürzere Klausur.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 13 Stunden, psychodelix schrieb:

Elektronische Klausuren - bitte nur freiwillig

 

Ich denke, dass die Klausuren von allen am Rechner zu absolvieren sind, damit sich die erhofften schnelleren Korrekturen und die Möglichkeit eines Nachschreibetermins realisieren lassen.

 

Aber möglicherweise ist ja zusätzlich "Schmierpapier" für eigene Notizen während der Klausur erlaubt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.4.2019 um 02:42 , Markus Jung schrieb:

Aber möglicherweise ist ja zusätzlich "Schmierpapier" für eigene Notizen während der Klausur erlaubt.

 

An der IUBH haben wir in dem einen oder anderen Fach (nicht immer) die Erlaubnis, 2 Blätter Schmierpapier zu benutzen und dann ist die Online Klausur auch mit viel rechnen technisch überhaupt kein Problem. Der Proktor will lediglich zu Beginn die Vorder- und Rückseite des Papiers jeweils und gleichzeitig mehrmals sehen, damit keine Spickzettel mitgenommen werden. Vor Ort könnte die Fernuni ja einfach gestempeltes Papier zur Verfügung stellen, wie auch im Abi.

 

Ich bezweifle es zwar irgendwie, aber da wundert man sich, ob auch die Fernuni Hagen den Schritt zu ortsunabhängigen Online Klausuren im Hinterkopf hat. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.4.2019 um 17:09 , Markus Jung schrieb:
  • Es soll elektronische Klausuren geben, die in den Regionalzentren und eventuell auch Studienzentren abgelegt werden können.

 

das ist wohl einfach ein Weg das mc Klausurprinzip weiter bezüglich Arbeitsaufwand zu reduzieren.

ich hoffe ehrlich gesagt, dass sich das nicht durchsetzt an der Fernuni, weil ich reine multiple choice Klausuren sehr fragwürdig finde

Bearbeitet von Gast
Vollzitat gekürzt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 11 Stunden, dievicky schrieb:

Ich bezweifle es zwar irgendwie, aber da wundert man sich, ob auch die Fernuni Hagen den Schritt zu ortsunabhängigen Online Klausuren im Hinterkopf hat. 

 

Also für mich wirkt das, was bisher dazu bekannt ist nicht so, als wenn daran gedacht würde, die Klausuren auch als Heimklausuren anzubieten. Ich denke, das ist jetzt so schon ein großes Projekt für die FernUni, das erstmal in Psychologie eingeführt und dann ja möglicherweise auch auf andere Fachbereiche ausgeweitet werden wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal interessieren, ob da überhaupt andere Fakultäten planen groß nachzuziehen. Bei der kulturwissenschaftlichen oder der Wirtschaftsfakultät (bei einigen A-Modulen) kann ich es mir am ehesten noch vorstellen. Bei den ReWi, Mathe/Informatik oder bei den meisten Wiwi Prüfungen machen elektronische Prüfungen sonst ja auch nur bedingt Sinn. Aber vllt arbeitet man da auch mit Programmen wie SPSS/R in der Klausur? Reine MC Klausuren finde ich auch sehr fragwürdig. Der Trend ging ja eigentlich in Psychologie eher dahin, dass vermehrt offene Fragen mit freiem Antwortfeld gestellt werden.

 

Wie soll die technische Umsetzung überhaupt aussehen? Eine extrem hohe Rechneranzahl wird benötigt. Oder werden alle nacheinander mit ähnlichen Klausuren geprüft? Die extreme Reduzierung der Prüfungsdauer finde ich auch sehr dubios. Das ist dann z.T. noch weniger als die Hälfte, als es an allen anderen Fern/Präsenz Unis/Fhs gängig ist. Ein paar falsche Kreuze fallen dann auch viel deutlicher ins Gewicht. 

 

Das zeitnah online Klausuren eingeführt werden glaube und hoffe ich nicht. Wir hatten hier ja schon mehrfach die Diskussion über online Klausuren. Ernst nehmen kann ich das Ganze trotzdem nicht. Da kann mir auch keiner erzählen, dass eine Toilettenpause bei einer Klausur mit Auswendiglernanteil nicht ausgenutzt wird.

 

Ebenfalls hoffe ich wie im Artikel auch geschrieben, dass das Konzept Blended-Learning erhalten wird und nicht auf ein reines online-Studium umgestellt wird.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, beijing schrieb:

Ebenfalls hoffe ich wie im Artikel auch geschrieben, dass das Konzept Blended-Learning erhalten wird und nicht auf ein reines online-Studium umgestellt wird. 

 

oh ja das hoffe ich auch, denn das Blended-Learning gehört zu den Punkten die mir wichtig sind für mein Studium

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Aus dem Beitrag geht ja nicht hervor, ob es sich bei den elektronischen Klausuren um reine Multiple-Choice-Klausuren handeln wird. Rein technisch wären ja auch Texteingaben am PC möglich - auch wenn diese dann vermutlich nicht mehr automatisiert und damit schnell ausgewertet werden könnten.

 

Hier bleibt zu hoffen, dass es bald detailliertere Infos geben wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im internen Moodle für Psychologie gibt es Infos dazu. Die E-Klausuren werden im laufenden Sommersemester in einem Modul auf freiwilliger Basis getestet. Ab nächsten Wintersemester sollen sie regulär in allen Modulen in Psychologie eingeführt werden, es sei denn natürlich, der Test verläuft sehr negativ. Ortsunabhängige Klausuren sind meines Wissens nicht geplant. Über die Form der Klausuren gab es noch keine genauen Infos, es ist aber prinzipiell möglich, auch offene Fragen mit Textantworten in E-Klausuren zu stellen.

Die Verkürzung der Klausurdauer ist aus Sicht der Professoren wohl nicht problematisch, weil die 4-stündigen Prüfungen ursprünglich wegen "Essay-Klausuren" in textlastigen Fächern an der KSW-Fakultät eingeführt wurden. In Psychologie wird das nicht für notwendig gehalten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...