Springe zum Inhalt

Soziale Arbeit - SRH oder Apollon


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich möchte den Studiengang Soziale Arbeit belegen und schwanke zwischen SRH und Apollon. 

 

Die Apollon gefällt mir sehr gut, da hier wenige Klausuren und viele Fallarbeiten geschrieben werden. Sie ist aber sehr weit weg. Die SRH kommt mir so theorielastig vor, wäre aber direkt um die Ecke für Klausuren und ggf. Präsenzzeiten.

 

Mir ist vor allem wichtig, dass ich eine praxisnahe Ausbildung bekomme. Es schreckt mich ab, auswendig gelernte Inhalte einfach wiederzugeben. Ich bin auch nicht so der Fan von philosophischen Abhandlungen und Theorien.

 

Welche Erfahrungen habt ihr in diesem Studiengang mit der SRH und der Apollon gemacht?

 

Ich bin schon 38 und stehe voll im Beruf. Kinder sind auch da, d. H. Ich werde auf jeden Fall nur Teilzeit studieren können. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 24
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Hallo Schwesterherz, vielen Dank für Deine Infos und Einblicke. Ich halte dich auf dem Laufenden! Fresenius ist mittlerweile bei mir raus - SRH vorn.   D.h. du studierst dann an der Apollon,

Hallo, ich hab mich jetzt für die SRH entschieden Im Mai gehts los.

Hallo zusammen,   ich möchte den Studiengang Soziale Arbeit belegen und schwanke zwischen SRH und Apollon.    Die Apollon gefällt mir sehr gut, da hier wenige Klausuren und viele F

  • Admin

Hallo,

 

vielleicht hilft dir dieser Blog weiter:

 

Zum Studium der Sozialen Arbeit an der APOLLON Hochschule gibt es noch keinen speziellen Blog. Kommst du denn aus dem Gesundheitsbereich, auf den die APOLLON Hochschule spezialisiert ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schwesterherz,

 

an der Apollon schließt das Studium nicht mit der staatlichen Anerkennung ab; nach dem Studium müsstest du also noch ein Jahr dranhängen, um diese zu erhalten. Evtl. ist es möglich, eine Berufstätigkeit im sozialen Bereich anzuerkennen, aber als ich mit der Studienberatung gesprochen habe, schien das alles noch recht vage zu sein und auch nur eine teilweise 'Anrechnung' einer Berufstätigkeit möglich (falls überhaupt). Am besten wird sein, du informierst dich noch einmal direkt. Da ich die Auskunft aber im Dezember erhalten habe, dürfte sich hier nicht viel geändert haben.

 

Viel Erfolg!

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Hey Schwesterherz, hast du dich mittlerweile entschieden? Ich bin gerade auch dabei, mich zu entscheiden (SRH oder fresenius) . Über Apollon hatte ich mich auch informiert, fand ich inhaltlich auch nicht schlecht. Allerdings ist es wie bei mir sehr weit weg, und die SRH sehr nah. Dazu kommt, dass man in Bremen, Sitz der Apollon Hochschule, die staatliche Anerkennung nicht durch ein (ins Studium integriertes o. angehängtes) Praktikum bekommt, sondern durch ein Anerkennungsjahr nach dem Studium (was dann aber auch bezahlt ist, da eher eine Anstellung) - so wie ich es verstanden habe. Die Anerkennung regelt nämlich jedes Bundesland anders.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 🙂 Ich mache gerade Teile des Studiums als Zertifkatskurs an der Apollon, um zu sehen wie es läuft. Ich habe etwas recherchiert. Man kann sich das Studium auch in BW anerkennen lassen. Es gibt eine Anerkennungsstelle, die prüft, ob die Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu brauchst das das abgeschlossene Studium und für BW das 100-tägige Praktikum, was ja bei der Apollon auch gemacht wird. Du kannst auch ein Auslandsstudium Soziale Arbeit unter diesen Voraussetzungen anerkennen lassen, also sollte es kein Problem sein. Denn die Apollon hat ja die ganz normale Hochschulzulassung, das Studium an sich ist also schon anerkannt. 
Die SRH ist auch bei mir in der Nähe und gefiel mir auch. Aber bei der Apollon find ich die vielen Fallaufgaben gut. Und man bekommt wirklich taggleich oder am nächsten Tag Rückmeldung vom Tutor, wenn man eine Frage hat. Ich denke, ich werde dort beginnen nach dem Zertifikatskurs. Der wird mir natürlich auch angerechnet. 
 

Hälst du mich auf dem Laufenden, wie du dich entscheidest?

Bearbeitet von Schwesterherz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schwesterherz, vielen Dank für Deine Infos und Einblicke. Ich halte dich auf dem Laufenden! Fresenius ist mittlerweile bei mir raus - SRH vorn.

 

D.h. du studierst dann an der Apollon, machst das 100täglge Praktikum und dann lässt du es dir in BW staatlich anerkennen?

Fährst du denn für die Präsenztermine dann immer bis nach Bremen?

 

Dass das Studium in der Apollon sehr praxisnahe ist, mit vielen Fallbeispielen, ist natürlich toll! Hast du das bei deinem Zertifkatskurs bemerkt oder generell in Erfahrung bringen können?

Welchen Kurs absolvierst du denn aktuell?
Auf diese Option bin ich noch gar nicht gekommen.

 

Ich werde übrigens 40 - habe auch nen (fast)Fulltime Job (in einem ganz anderem Bereich), Kinder habe ich aber nicht. Ein bisschen ähnliche Voraussetzungen haben wir also.

Bist du im Moment auch in deinem fachfremden Job und bist - wie ich - Quereinsteigerin, oder arbeitest du bereits im sozialen Bereich?

 

LG WindAusPapier

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zu den wenigen Präsenzen nach Bremen fahren, ja. Das kann man ja an einer Hand abzählen. 
 

Genauso wie du es schreibst, werde ich es mit der Anerkennung machen 🙂 

 

Das mit den Fallaufgaben habe ich schon im Curriculum gesehen. Das liegt mir mehr als Klausuren. Und zum Probieren habe die Zertifkatskurse „Psychologische Grundlagen der sozialen Arbeit“ absolviert und bin jetzt bei „Sozialrecht 1 und 2“. 
 

Ich bin totaler Quereinsteiger. Ich arbeite im kaufmännischen Bereich, wir haben eine Firma, in der ich das Büro leite. Das will ich aber nicht noch 30 Jahre ausschließlich machen. Ich habe in den letzten Jahren diverse Weiterbildungen gemacht (Heilpraktiker für Psychotherapie, Trauerbegleiter, psychologischer Berater ...). Aber beruflich arbeite ich nur im kaufmännischen Bereich. 
 

Freu mich, von dir zu hören!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Schwesterherz schrieb:

Bis jetzt hatten sie alle 8 Seiten. War für mich sehr gut zu bewältigen.

Wie sind die Aufgaben denn aufgebaut?

Es sind wahrscheinlich mehrere Teilaufgaben? Und wie lang hat man Zeit, so eine Fallaufgabe zu bearbeiten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...