Blog PGirndt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    12
  • Kommentare
    37
  • Aufrufe
    561

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

PGirndt

Wie die Zeit vergeht

Man war ich lange nicht mehr hier. Nun bin ich schon im 5. Semester und habe es nicht bereut. Konnte im letzten Semester nicht die Klausur schreiben, mußte kurzfristig von der Klausur zurücktreten (fam. Gründe). Aber die Klausur wird im März geschrieben. Ansonsten läuft es super. Im Juli war ich zum Seminar, laut Studienordnung muß man ein Präsenzseminar besuchen, Pflichtseminar erledigt:thumbup1:! War damit das 1. Mal im Studdienzentrum Hamburg, war sehr überrascht über die familiäre Atmosphäre.

Nun widme ich mich dem Modul 1D, Statistik, ist nicht mein Ding, aber was soll's, werde ich schon schaffen.

PGirndt

Nun schon 3. Semester

Nach langer Zeit mal wieder was von mir, nun hat das 3. Semester angefangen. Habe dieses Semester Modul 1C belegt. In Moodle haben die Lesekurse begonnen, dort werden Aufgaben gestellt die man in einem bestimmten Zeitraum lösen muß. Das Modul besteht aus 11 SB von denen 7 Klausurrelevant sind. Ist schon ein großer Brocken, aber es ist zu schaffen. Die Klausur ist dann am 10.03.2011, also es ist noch Zeit bis dahin.

PGirndt

Kampf mit Ballauf hält an

Heute nun mal wieder was von mir. Den 1. SB vom Modul 1A habe ich nun fast durchgearbeitet. Den Einblick in die Geschichte und in die Theorien der Pädagogik habe ich nun fast hinter mir. :thumbup1: Durch die interessante Aufbereitung des SB fällt mir die Aufnahme des Wissens sehr leicht. Das Arbeiten in Moodle und im LVU machen richtig Spass. Dank des Internets und mit Skype kann man mit vielen Mitstudenten kommunizieren.:thumbup:

So das wars für heute, Bericht folgt.

PGirndt

Kampf mit Ballauf hat begonnen

Der 1. SB "Einführung in die Bildungswissenschaft" hat es in sich:(. Er befasst sich mitGrundfragen der Pädagogik, den Methoden der Pädagogik und den großen geschichtlichen Antithesen. Geschichtlicher Hintergrund von der Antike über Heraklit den Spartaniern weiter mit Platon und Aristoteles, weiter im Mittelalter und den 17. und 18. Jahrhundert mit Herder, Kant, Pestalozzi, Humboldt und und und:cool:. Ich staune wie weit die Bildung schon in der Antike fortgeschritten war, echt interessant:thumbup1:. Der SB ist super verständlich geschrieben und wirkt auch nicht so trocken. Bin gut im Zeitplan, so kann ich Morgen einen freien Tag einlegen. Ab Montag geht es dann wieder weiter.

Mein Wochenplan sieht wie folgt aus:

Montag bis Freitag je 3 Stunden

Samstag 4 Stunden

Sonntag frei

So allen ein schönes Wochenende bis nächste Woche

PGirndt

Nun geht es los

Heute kamen die SB, habe mir den Stapel angesehen und durchgeblättert mit der Frage habe ich die richtige Entscheidung getroffen;). Ja habe ich. Auch wenn der Studienbeginn im Oktober ist, beginne ich mit dem 1. SB "Einführung in die Bildungswissenschaft", sehr umfangreich. Der SB beschäftigt sich mit dem geschichtlichen Hintergrund von der Antike an. Der SB ist für die Klausur sehr wichtig. Von meinen Fortschritten werde ich weiter berichten.

PGirndt

Wechsel von Apollon zur FernUni Hagen

Heute mal wieder etwas von mir. Habe nach einem Semester die Apollon verlassen und mich an der FernUni Hagen für den Studiengang Bildungswissenschaften eingeschrieben. Das Studium beginnt im Oktober mit dem Wintersemester. Dieses Studium gibt mir die Möglichkeit nach erfolreichem Abschluß in die Berufsausbildung zu wechseln. Werde in weiteren Blogs über das Studium berichten.

PGirndt

Woche mit Hindernissen....

...mein Wochenziel war die Durcharbeitung des 2. SB in ABWL. Diese Woche war echt nicht meine Woche, Stress auf Arbeit, viele Dienste es blieb kaum noch Zeit zum Lernen.

:(Naja jammern bringt auch nichts, das Wochenende ist auch noch da, hänge zwar dem Plan etwas nach aber ich hoffe den Stoff am Wochenende aufholen zu können. Der heilige Sonntag fällt aber nicht ganz aus, der Vormittag ist der ABWL gewidmet, der Nachmittag dann der Familie.:)So das wars für diese Woche nächste Woche mehr von mir.:cool:

PGirndt

Wie die Zeit vergeht.....

.... und wieder ist eine Woche vorbei, hatte wieder ABWL gelernt, die 1. Einsendeaufgabe wurde auch geschrieben. Auf das Ergebnis bin ich gespannt, war nicht gerade leicht:rolleyes:. Nun habe ich noch drei SB ABWL, dann steht die 1. Fernprüfung und die 1. Präsenzklausur an. Nun mache ich aber erstmal wieder Wochenende und am Montag geht es wieder weiter mit ABWL. So das war wieder mal ein kurzer Bericht über das Studium an der APOLLON, nächste Woche folgt ein weiterer:cool:

PGirndt

1. Woche geschafft

Seit 1 Woche nun beschäftige ich mich mit dem 1. SB in ABWL, der Start ist ersteinmal gelungen. Über den Online-Campus der Apollon kann man gut mit den Tutoren und anderen Studenten Kontakt aufnehmen. Die SB sind gut und verständlich geschrieben, bei Schwierigkeiten kann man mit den Tutoren kommunizieren und Probleme lösen. Freue mich auch schon auf das Einführungsseminar im April. Nun werde ich einen freien Tag einlegen und ab Montag mich wieder der ABWL widmen und dann meine 1. Einsendeaufgabe einschicken, bin gespannt wie das Ergebnis ist, die Noten aus den Einsendeaufgaben gehen aber nicht(;)) in die Abschlußbewertung ein, deshalb kann man dann auch mal eine Arbeit verhauen.

PGirndt

Neuanfang

Heute nun steht das Paket mit den Studienbriefen vor mir. Nach großer Enttäuschung, mein Studienvertrag mit der EBS Mannheim wurde gekündigt:mad:. Mein Mut hat mich nicht verlassen, habe mich an der Apollon eingeschrieben, heute nun die gute Nachricht, ich wurde immatrikuliert. Zwar habe ich 1 Semester an der EBS umsonst belegt, alles beginnt nun wieder bei Null. Freue mich nun wieder auf das Studium.:)

PGirndt

Wochenende

Nun nach einer Woche mit geballter Wirtschaftsmathematik gönne ich mir einen freien Sonntag ohne Zahlen und Formeln. Den Sonntag werde ich ganz in Familie verbringen, einfach mal raus, schön Mittagessen in einer guten Gaststätte und am Abend mal ins Kino gehen. Film suchen wir uns spontan an der Kinokasse aus.

Am Montag geht es dann nach dem Dienst weiter mit Wirtschaftsmathematik und den geliebten Formeln und Zahlen. Freue mich dann schon auf den nächsten freien Sonntag.:cool:

PGirndt

Ja 44 warum nicht noch einmal ein Studium beginnen. Seit Oktober 2008 bin ich nun wieder Student, Bachelor Gesundheitsmanagement an der European Business School for International Management in Mannheim.

Alles im Fernstudium, BWL, Wirtschaftsmathematik usw, manchmal brummt der Schädel, im März stehen die ersten Klausuren an.

Mit Hilfe meiner Familie packe ich es gut, auch meine Arbeit ( Anästhesiepfleger ), lässt mir Spielraum und Zeit für mein Studium.

Fazit, mit 44 Jahren ist man nicht zu alt für ein Studium.:)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0