Springe zum Inhalt

Psychiatrie, Woche 10: Sie müssen ja nicht gehen...!


Vica

1.297 Aufrufe

DAS PRAKTIKUM IST ZU ENDE!
Unglaublich, wie die letzten Wochen verflogen sind...
Am Ende ging es mir doch viel zu schnell. 

Zuletzt hatte ich noch einmal einen Abstecher in die Borderline-Station und da in eine Art halb-psychoedukative, halb-kunsttherapeutische Gruppentherapie. Die Therapie selbst fand in der Kunstwerkstatt statt und die Leute im Kurs hörten sich in Stunde 1 etwas über das Thema "Ekel" an (das aktuelle Thema der Woche). Wie in einer klassischen Schulstunde durfte jeder etwas sagen und Eindrücke wurden gesammelt oder besprochen. In Stunde 2 durfte jeder etwas anhand verschiedener Items, die er sich an den Tisch geholt hatte (Wachsmalfarbe, Kaffeesatz, Lippenstift usw.) etwas zum Thema Ekel malen oder basteln. Ziemlich herausfordernd und ich hätte eher gedacht, dass da sofort das große "Mir fällt nix ein!" bzw. "Kann ich nicht!!" kommt. War aber gar nicht so. Die hatten echt Bock da drauf und haben ziemlich interessante Kunstwerke gebastelt. 
Am nächsten Tag war "Selbstwert" das Thema und da lief es ebenso. 
Diese Gruppe war sehr ausgeglichen, weil sie schon recht lange in Verband besteht und die Mitglieder schon viel gelernt haben (seit Februar besteht sie). Es hätte daher auch ein ganz normaler Kreativkurs an der VHS sein können :) Ich schätze mal, da sind ganz viele reif für die baldige Entlassung. 

 

Ja, und dann stand mein eigener Abschied bevor. Nach einer Überraschungsparty der anderen Praktikanten ging es zum Büro der Praktikumsleitung für das Abschlussgespräch. Und von da aus ging es weiter zum Büro der Klinikleitung, wo sich "zufälligerweise" auch gerade der stellvertret. Chefpsychiater und die psychologische Leitung aufhielten :D. Kurzum...wurde aus dem Abschiedsgespräch ein Vorstellungsgespräch. 

Ich könnte eine Stelle ab Herbst/Winter dort haben, als PiA (=Psychotherapeut in Ausbildung, der praktische Teil der Ausbildung, während man an den Instituten die theoretische macht). Unsere Klinik ist auch Partnerklinik des Instituts, an dem ich etwas in Aussicht habe. :17_heart_eyes:


Bin jetzt noch völlig aus dem Häuschen über dieses Angebot. Das wäre der Oberhammer, wenn ab Herbst alles so zusammenlaufen könnte...
Da hängen auch ein paar Unbekannte dran...
- Ich muss die Masterarbeit so fertig kriegen, dass es passt zeitlich.
- Ich brauche das definitive Okay des Ausbildungsinstituts, dass ich da tatsächlich genommen werde. Selbst zu einem späteren Kurszeitpunkt wäre es in Ordnung, früher in der Klinik zu starten.  


Nachdem ich den anderen das mitteilte, haben wir gleich nochmal Abschied gefeiert. 

Muss das alles sacken lassen :D Ein Gesamtfazit zum Praktikum gibt's später. 

Euch ein schönes Wochenende und natürlich wie immer: Bleibt gesund!

LG


Feature Foto: pickledchayote | pixabay.com 

11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch! Das ist ja großartig🎆🍾🎉🎇 🎊

 

Vielleicht lässt es das Institut ja auch in seine Entscheidung einfließen, dass du schon eine Zusage von einer Partnerklinik hast? Eine bessere Empfehlung gibt's doch eigentlich gar nicht.

Link zu diesem Kommentar

MEGA!  

Die haben deinen Leistung gesehen und dein Potential für sehr gut befunden.

So muss das sein. Viel Erfolg weiterhin wünsche ich dir auf deinem Weg.

Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch!

Das ist ja beinahe irre - und bekommt eigentlich jeder Praktikant eine Überraschungsparty? :D

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Sehr, sehr beeindruckend, wie die letzten Wochen bei dir gelaufen sind. Herzlichen Glückwunsch!

 

Ich denke auch, dass sich diese Zusage nur positiv auf deine Annahme am Institut auswirken kann.

Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch! Ich lese deinen Blog ja nun schon seit Ende deines Bachelors mit und bin tatsächlich geflashed, wie sich alles entwickelt hat. Von der Frustration mit der FUH, Nachwuchs, Uni-Wechsel, das Drama mit dem klinischen Schwerpunkt. Und am Ende scheint alles zu einem guten Ende zu kommen. Fantastisch!

Würde ich mich für den klischen Bereich interessieren, wärst auf jeden ein großes Vorbild und Wegbereiter dafür. Aber wahrscheinlich bist das für viele andere Mitleser sowieso.

Verdient erarbeitet den Erfolg :)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...