Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    18.779

Och nö!²

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

75 Aufrufe

Jetzt habe ich extra im Archiv gewühlt um diesen Beitrag zu finden. Es ist wieder so weit, ich bin krank. Immerhin aber einen Monat später als letztes Jahr. Ich habe auch was dafür getan. In meinem Auto liegt ein Handdesinfektionsmittel, ich wasche mir immer brav die Hände und peppe mein Frühstück mit Vitaminen auf.

Wie bei den Unfällen, passieren die meisten Erkältungen wohl auch im Haushalt. Da achtet man auf alles um einen herum, aber angesteckt hat mich mein Kleiner.

Zum krank sein, habe ich seitdem ich das Fernstudium absolviere, eine ziemlich komische Einstellung gefunden. Vielleicht liegt es dran, dass ich auch darüber gebloggt habe. Vorher konnte ich mir ja einreden, dass ich schon so und so lange nicht mehr krank war. Wenn man dann aber feststellt, dass man alle paar Wochen krank ist, bringt einem das ins grübeln.

Zum anderen führt das das Studium gerade dazu, dass zu 90% genau dann wenn man krank ist eine Prüfung ist, eine Präsenz oder man grade was gaaaanz wichtiges machen muss. Das ist ohne Studium nicht viel anders, aber ich denke es fällt einem nicht so auf. (vielleicht auch wieder der Dokumentationseffekt, immerhin kann ich nachlesen, was ich damals so dachte).

Naja... diesmal ist es ja eigentlich genau so. Mitten in der Umzugsvorbereitung und vor einer Woche mit 2 umfassenden geschäftlichen Terminen hat es mich erwischt. Immerhin bin ich aber lernfähig (wie man hoffentlich schon an meinen o.g. Vorbereitungen erkennen kann). Ich habe gestern den Tag auf 3,5 Stunden verkürzt und Nachmittags die Couch gehütet. Heute kann ich mich immerhin wieder ohne Schmerztabletten bewegen, habe aber auch heute freiwillig den notwenigen IKEA-Besuch mit meiner Frau an meine Schwägerin delegiert.

Da lobe ich mir doch, dass mein Kindle schon angekommen ist, denn mit dem verziehe ich mich gleich wieder auf die Couch

Hustende grüße!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


15 Kommentare


Gute Besserung - ich kenn das - krank ist man immer dann, wenn man es am wenigsten braucht - oder eh grade Urlaub hat..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gute Besserung, mit dem Kindel ist es ja nicht ganz so schlimm , ich finde das Teil genial ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also erstmal wünsche ich eine gute und schnelle Besserung!

Aber dass Du an einem Samstag nicht mit Deiner Frau zu Ikea "darfst" und stattdessen mit dem Kindle auf der Couch liegen "musst", würde ich dann aber doch unter positivem Krankheitsgewinn verbuchen :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erst beim zweiten Lesen habe ich bemerkt, dass mit Kindle nicht Sohnemann Klein-Chillie gemeint war:blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ja, ja - das Studium führt manchmal zu komischen Zufällen. Auch mir ist damit aufgefallen, dass ich zweimal im Frühjahr zur gleichen Zeit stark erkältet war - pünktlich zur MUP-Vorbereitung. Beim ersten Mal hätte ich im Falle des Bestehens einen Dankbrief an die Erfinder von Aspirin Complex geschrieben :)

und man sieht, wie sich die Zeiten ändern: früher hätte man es sich mit einer Wolldecke und einer Wärmflasche auf der Couch gemütlich gemacht - heute ist ein Kindle dabei. Viel Spass und gute Besserung!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Das Problem mit der Ansteckung bei den lieben Kleinen ist halt, dass sie nicht verstehen würden, wenn man von ihnen Abstand halten würde. Mir geht es auch so, dass ich im Alltag recht vorsichtig bin (wobei dies im Moment auch schwierig ist, wenn man wie ich häufig mit den Öffentlichen fährt), aber bei Erkrankungen meiner Kinder meistens "hier" schreie...

Was den Zusammenhang zwischen Krankheit und wichtigen Terminen bzw. Ereignissen angeht ist glaube ich im Fernstudium die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht, da ja nicht nur im Privaten und im Beruf solche wichtigen Aktionen anstehen, sondern die im Studium noch hinzu kommen. Oder wann hättest Du längere Zeiten gehabt, in denen eine Erkrankung "genehm" gewesen wäre?

Auf jeden Fall aber: Gute Besserung!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gute Besserung !! Habe selbst gerade eine Woche mit einer heftigen Bronchitis zugebracht und es war einfach nur ätzend. Im Studium hatte mich in solchen Fällen das bereits erwähnte Aspirin Complex gut über Wasser gehalten, jedoch unterdrückt es die Symptome nur. Das beste Mittel mE immer noch: Ruhe gönnen und viel Tee/Wasser trinken....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Oder wann hättest Du längere Zeiten gehabt, in denen eine Erkrankung "genehm" gewesen wäre?

Genau das ist auch meine Gegenüberlegung. Ich denke es kommt ganz klar vom bloggen. Klar war ich vor dem Studium nicht gerne krank. Ich könnte jetzt davon ausgehen, dass ich vielleicht weniger oft krank war (was sicher auch der fall war - allerdings wird man eben doch auch älter *g*), unterm Strich kann ich es nun aber einfacher zuordnen und bin nicht nur beruflich genervt (wobei es manchmal ganz angenehm ist, wenn man mal einen externen Grund für eine Auszeit hat) sondern gerade "privat".

heute ist ein Kindle dabei

Ich hätte ja auch ein Buch lesen können, aber wenn eben gerade das nicht zur Hand ist, was zur Stimmung passt, müsste man es kaufen/bestellen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe übers Wochenende auch an einer Erkältung laboriert. Ende vom Lied war, dass ich - anstatt wie geplant die Präsentation für das Kolloquium zu machen - mich auf die Couch/ins Bett geknalltund Tee getrunken habe.

Heute läuft nur noch das Näschen etwas, ansonsten fühle ich mich einigermaßen fit.

Und mir fällt auch durch den Blog auf, dass ich jetzt nicht schon über ein Jahr ohne Erkältung war - nein, ich hatte im März auch eine Woche, wo es mir elend ging, und ich zuhause geblieben bin.

Hiermit bedanke ich mich auch bei allen, die trotz Festanstellung und bezahltem Krankgeschrieben-werden im Büro sitzen. Husten und Niesen und alles antatschen, damit auch wirklich JEDER was davon hat ... :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein aktueller Stand ist ... weiterhin krank. Kind krank, Frau krank, Schwiegereltern krank, Eltern krank ... 12 Tage vor Umzugstermin.

Ich versuche jetzt einfach mal irgendwo darin etwas positives zu sehen... während ich mich wieder auf die Couch lege.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dich hat es allem Anschein nach so richtig erwischt :( Das braucht kein Mensch (ob Student oder nicht).

Weiterhin gute Besserung! Und mit etwas Glück habt ihr es dann für die näcshte Zeit (also Umzug, Feiertage, DA ...) hinter euch!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist übrigens etwas, dass mein Blog auch belegt. Dass mich eine Erkältung seit 2 Jahren in etwa richtig "ausschaltet". Nichts mit bisschen Husten und Schnupfen, so eine Erkältung fegt mich richtig um.

Das ist einer der Hauptangriffspunkte die für "nach dem Studium" auf dem Plan stehen, das kann ja nicht allein daran liegen, dass ich inzwischen etwas älter bin.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?