Springe zum Inhalt

Fernstudium mit Schwerbehinderung und ohne Abitur?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich bin vor zwölf Jahren sehr schwer erkrankt (progressive genetische Systemerkrankung), musste die Schule vor dem Abitur verlassen und bin heute weitestgehend bettlägerig. 

Mein größter Wunsch wäre es, trotz meiner Behinderung noch ein Fernstudium aufnehmen zu können.

Bei meinen Nachforschungen im Internet bin ich nur auf die Open University gestoßen, die auch Personen ohne Abitur Zugang zu Bachelorstudiengängen (ich würde gerne Englische Literatur studieren) gewährt, deren Studiengebühren ich jedoch leider nicht aufbringen kann.

Soweit ich informiert bin, kann man für ein Studium an der OU keinen Bafög beantragen, nicht wahr?

Existieren in meiner Situation noch andere Möglichkeiten für ein Fernstudium oder gibt es eine Beratungsstelle, an die ich mich wenden könnte, welche mir vielleicht andere Perspektiven für eine Weiterbildung aufzeigen könnte?

 

Für Antworten wäre ich überaus dankbar!

LG

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Bei einem regulären Fernstudium wirst du aufgrund der fehlenden Voraussetzungen nicht weit kommen. Was aber sicherlich denkbar wäre sind Fernkurse, wie sie z.B. an der SGD, etc. angeboten werden.

 

Was wäre denn deine Zielrichtung? Welcher Bereich schwebt dir denn vor?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der FernUniversität Hagen kannst Du als Akademiestudierende ohne Zugangsvoraussetzung einzelne Module belegen und an den Abschlussprüfungen (Klausur, Hausarbeit ,...) teilnehmen. In einem Studiengang bist Du aber nicht eingeschrieben und einen Abschluss kannst Du auf diese Weise auch nicht machen.

 

"Das Akademiestudium an der FernUniversität entspricht dem Gasthörerstudium an Präsenzhochschulen. Als Akademiestudierende/r kann jede/r zugelassen werden, die/der einzelne Kurse/Module in einem Fernstudium studieren möchte. Der Nachweis von bestimmten Zulassungsvoraussetzungen ist für das Akademiestudium nicht erforderlich, da Sie nicht in einen Studiengang eingeschrieben werden und somit keinen Hochschulabschluss erlangen. Das Akademiestudium steht allen Interessierten offen. Die Zulassung zum Studium erfolgt für die Dauer eines Semesters, eine erneute Zulassung ist jeweils für ein weiteres Semester möglich. Akademiestudierende können auch gleichzeitig noch an einer anderen Hochschule eingeschrieben sein."

 

https://www.fernuni-hagen.de/studium/fernstudieren/hoererstatus.shtml

 

Gute Nacht

Greetsiel

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist jemand in Erinnerung, der letztes oder vorletztes Jahr sein Studium abgeschlossen hat, obwohl er (so meine ich) vom Hals abwärts gelähmt ist. Da gab es auch einen Videobeitrag zu, aber ich finde ihn leider nicht. Vielleicht kann sich @Markus Jung erinnern und aushelfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten! 

 

Ich habe mir schon gedacht, dass es nicht geht.

Gasthörerstudien sind mir bekannt. Ich habe auch immer die Angebote der Harvard University etc. genutzt, bei denen man Vorlesungen virtuell folgen kann. 

Ich hatte bloß immer diesen Wunschtraum, auch mal etwas zu erreichen, daher die Frage nach einem regulären Studiengang. Im Grunde war mir natürlich bewusst, dass ich nicht die nötigen Voraussetzungen habe. Aber so ist das nun einmal mit Träumen...

 

@KanzlerCoaching Ja, das Problem ist im Falle der Open University eindeutig das Geld, da dort keine weiteren Zulassungsvoraussetzungen bestehen. Das ist meines Wissens auch der Grund, warum das Studium dort auch nicht mit einer Bafög-Berechtigung einhergeht.

 

@clairvoyant Ja, genau. Nach der elften Klasse. 

Natürlich darfst du mir eine PN schicken.

Bearbeitet von MadameHibou
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 1 Stunde, MadameHibou schrieb:

Ich hatte bloß immer diesen Wunschtraum, auch mal etwas zu erreichen

 

Muss das unbedingt ein akademischer Studienabschluss sein, oder könnte das zum Beispiel auch ein anderes Weiterbildungsziel sein, wie zum Beispiel das Abitur doch noch zu machen? Auf die Abiprüfung könntest du dich mit einem Fernlehrgang komplett von zu Hause aus vorbereiten und ich denke, dass auch für die eigentlichen Prüfungen Lösungen möglich sind. Ich weiß von einer Studierenden hier aus dem Forum, dass es für sie da auch Erleichterungen gab, über die sie in diesem Interview mit mir berichtet hat:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sagen dass eine Externenprüfung nach einem Fernlehrgang in diesem Fall die beste Methode wäre, dadurch kannst du bei den Hochschulen viel fordernder auftreten und hast auch mehr Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung. 

 

Ansonsten könntest du bei der OU auch jedes Module seperat belegen und bezahlen. Das dauert dann wahrscheinlich länger, aber ist finanziell leichter zu stämmen. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...