Zum Inhalt springen

Erfahrungen bei Diploma - Heilpädagogik


Saro Gershon
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Saro Gershon

Hallo, ich bin gerade dabei meine Vorstellung von einem Fernstudium zu erweitern. Ich würde gerne bei diploma ein Fernstudium Heilpädagogik beginnen. Hat jemand hier Erfahrung damit? 

Auch gehöre ich zu denen die eine Hochschulzugangsprufung machen müsste.... Was ist das genau? 

Ich freu mich auf eure Infos und sage schon mal danke! 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Hallo Saro,

 

willkommen bei Fernstudium-Infos.de.

 

Meinst Du den Bachelor „Heilpädagogik und Inklusive Pädagogik“ der DIPLOMA Hochschule? Dieser befindet sich zurzeit in der Akkreditierung und startet voraussichtlich erstmalig im Wintersemester 2022/2023. Erfahrungen damit gibt es also noch keine.

 

vor 10 Stunden schrieb Saro Gershon:

eine Hochschulzugangsprufung machen müsste.... Was ist das genau?

 

Dazu heißt es hier auf der Website der DIPLOMA:

Zitat

Die Hochschulzugangsberechtigungsprüfung besteht aus einem Prüfungsgespräch und ggf. einer schriftlichen Prüfung.

 

Auf der Seite erfährst Du auch, wohin die Anträge für diese Prüfung gerichtet werden müssen. Bestimmt unterstützt Dich hier aber auch die Studienberatung der DIPLOMA Hochschule, wenn es konkreter wird bei Dir.

 

Wie sieht denn so Dein bisheriger Weg aus und was ist Deine Motivation für das Fernstudium, welche Ziele verfolgst Du damit?

 

Allgemeine Erfahrungen mit der DIPLOMA findest Du hier in den Blogs:

 

Und vielleicht sind auch die Video-Interviews mit Verantwortlichen der DIPLOMA Hochschule für Dich interessant:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Saro Gershon

Oh vielen dank für die Tipps! Ich habe schon Kontakt mit der diploma aufgenommen und die ersten i Formationen bekommen. 

Ich wusste gar nicht, dass dieser Studiengang so neu ist, deswegen gibt es dazu auch keine Erfahrungsberichte. 

Ich selber versuche schon seit Herbst 2021 einen berufsbegleitende Weiterbildungsweg zur Heilpadagogin zu finden, doch da ich keine Fachkraftausbildung habe sind mir die meisten Möglichkeiten verschlossen. Ich hatte mich schon in Rheinland Pfalz bei der katholischen Erwachsenen Bildung beworben und wäre fast genommen worden, wenn nicht die zuständige Aufsichtsditektion so streng die Paragraphen im Blick genommen hätte. Das gab mir einen Dämpfer und ich dachte dann muss ich doch doch vielleicht die externen Prüfung für Erzieher oder Heileerzieher ablegen, auch wenn ich das eigentlich nicht wirklich will. Denn inhaltlich arbeite ich schon seit vielen Jahre und wie ein Heilpädagoge.... Was mir fehlt ist letztendlich der Titel damit ich mir den "Schuh" richtig anziehen kann und letztendlich auch die Anerkennung und Entlohnung bekomme. Die mir zusteht. Und dann bin ich letzte Woche in der im Netz auf die Seite von der Hochschule diploma gestoßen und war sehr angetan. Der leitgedanke entspricht meiner Seele und ich bin gerade am nach spüren,ob ich mir so ein Fernstudium wirklich zu traue. Denn ich kann nicht einschätzen wie begleitend es ist durch die Dozenten, oder ob man sich sehr selbstüberlassen ist? Wie so ein online Seminar abläuft, wie viel Austausch während dessen möglich ist? Ob es zu theoretisch ist, oder doch sehr praxisbezogene? Und letztendlich ist die aller erste Frage,ob ich tatsächlich als Kinderpflegerin ohne Abitur die Zugangsprüfung meistern kann. 

Du siehst ich steh noch am Anfang, aber mit der Hoffnung hier etwas gutes gefunden zu haben, dass mich meinem Traum Heilpädagogin zu werden näher bringt. 

Und du, bist du hier sowas wie der Administrator und kennst dich zum Thema Fernstudium sehr gut aus? 

Hast du selbst sowas gemacht? 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KanzlerCoaching
vor 1 Stunde schrieb Saro Gershon:

Und du, bist du hier sowas wie der Administrator und kennst dich zum Thema Fernstudium sehr gut aus? 

Hast du selbst sowas gemacht? 

 

 

 

Markus Jung ist der Betreiber von fernstudium-infos.de. Ihm gehört also diese Plattform und ja, er kennt sich zum Thema Fernstudium sehr gut aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Saro Gershon Du wirst es wahrscheinlich auch schon entdeckt haben: die IU bietet auch ein Fernstudium in Heilpädagogik an. Ich glaube, dort lässt es sich noch flexibler studieren als an der DIPLOMA.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Saro Gershon

Ja aber ich habe im Netzt recherchiert und habe einen nicht so guten Eindruck... Die Kosten sind auch um einiges höher.... Auch finde ich es undurchsichtiger.....Hast du Erfahrung mit der iu? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Saro Gershon:

Ja aber ich habe im Netzt recherchiert und habe einen nicht so guten Eindruck... Die Kosten sind auch um einiges höher.... Auch finde ich es undurchsichtiger.....Hast du Erfahrung mit der iu? 

 

Erfahrungen nicht wirklich. Ich habe mal das Probestudium von 4 Wochen für Heilpädagogik ausprobiert, weil ich überlegt hatte, Psychologie zu beenden. Ich glaube, es kommt bei der IU auf den jeweiligen Studiengang an. Ich hatte das Gefühl, die Leute in Heilpädagogik geben sich viel Mühe. Die Skripte waren gut verständlich und die Thematik interessant und aufschlussreich. Die Inhalte aus der Einführung in die Heilpädagogik konnte ich für ein späteres Portfolio nutzen. Die Podcasts sind auch eine super Einführung in die einzelnen Kapitel des Skripts. Ich habe mir die Podcast nebenbei angehört, als ich mit Sport beschäftigt war. Und unschlagbar finde ich die umfangreiche Online-Bibliothek der IU. Die Hochschule investiert anscheinend viel Geld darin. Insbesondere als Fernstudent finde ich eine umfangreiche Online-Bibliothek sehr wichtig. Ich muss zur Zeit stattdessen bei anderen Hochschulen einiges an Geld für Dienste wie Subito ausgeben, um an Literatur zu kommen. Ich habe zwar eine Unibibliothek in meiner Nähe und habe einen Ausweis, aber neben Vollzeitjob, 2 Stunden Fahrtweg pro Tag und Hund habe ich einfach keine Zeit, dort auch noch regelmäßig hin zu fahren.

 

Im Endeffekt habe ich mich gegen die Heilpädagogik entschieden, da ich bereits studierter Pädagoge bin und ich stellenweise spezifischeres Wissen brauche, als in dem Studiengang vermittelt wird. Ansonsten hat der Studiengang einen super Eindruck auf mich gemacht.

Bearbeitet von psycCGN
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Saro Gershon

Es ist schwer finde ich hier das passende rauszusuchen.... Heilp9ist mein Ziel.... Und die diploma hat ihren Schwerpunkt mit auf der Inclusion.... Was ja auch zukünftig mehr kommen wird.... Aber ein reiner hp Studiengang ist natürlich nochmal anders aufgebaut. 

Ich bin Mutter von zwei Kindern. Arbeite in Teilzeit als Kinderpflegerin und würde so gerne in diese Richtung weitergehen, aber weiss einfach nicht wie ich das am geschicktesten machen kann. 

Kannst du mir da noch Tipps geben? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Saro Gershon Der Inkusion ist man sich an der IU auch bewusst. Schon in der Einführung zur Heilpädagogik zieht sich das Thema durch das Modul. Ich denke, dass Inklusion ein wichtiges Thema in den Curricula aller Heilpädagogen ist, ganz egal, wo man studiert oder seine Ausbildung macht.

 

Ich würde an deiner Stelle das Probestudium an beiden Hochschulen ausprobieren, in dieser Zeit alles anschauen, was zur Verfügung steht und mit den Kommilitonen Kontakt aufnehmen und den Austausch suchen. Zur Zeit sind es ja nur die DIPLOMA und die IU, die Heilpädagogik als Fernstudium anbieten :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...