Springe zum Inhalt
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    32
  • Aufrufe
    406

Über diesen Blog

Ich möchte zunächst mal über die Testphase meines Studiums an der Wilhelm Büchner Schule schreiben und falls es erfolgreich läuft darüber hinaus. 

Einträge in diesem Blog

 

10. Woche - Testzeit fast vorbei

Die letzte Woche war gefühlt sehr schnell vorbei. Resümee ist C# erstes Heft fertig, Zweites Heft die Hälfte, Mathe hängt es jetzt und es ist eben gerade echt Fest gefahren. Aber ich denke das wird schon noch. Mein Zeitplan den ich mir erstellt habe macht alles viel strukturierter, geregelter und einfacher. Es klappt sehr gut und im Augenblick habe ich mehr Zeit investiert als ich eigentlich müsste. Nach den Pfingstwochenende habe ich erstmal 2 Wochen Urlaub. Dort will ich die Zeit nochmal hoch

GregViz

GregViz

 

9. Woche

Also die 9. Woche ist vorbei verbleiben noch 3 Wochen. Der Gedanke weiter zu machen manifestiert sich. Was gibts zu berichten? Irgendwie gestaltete sich mein lernen als nicht effektiv. Deshalb habe ich mir einen festen Zeitplan gemacht wann ich was mache. Ich habe unter der Woche rund 2 Stunden fürs Studium reserviert (pro Tag) am Freitag 3 und Samstag und Sonntag jeweils 4 Stunden. Mittwochs habe ich meinen freien Tag macht unter dem Strich so ungefähr 15-16 Stunden. Die beiden Vierer Blöcke te

GregViz

GregViz

 

8 Woche noch 4 Wochen bis zum Ende der Testzeit

Rund 2 Monate sind vergangen. Ich hinke hinter dem Zeitplan her aber das war mir ja bewusst denn ich hatte mir ja, wie ich mal schrieb, kurzfristig Urlaub genommen.    Was mich allerdings stört ist das ich während der coronakrise keine Einstiegsveranstaltung hatte, keine Prüfung geschrieben habe eben nix... das ist eine Erfahrung die ich gerne gemacht hätte. Mich hätte der Ablauf interessiert.    Samstag habe ich 7 Stunden lang mit lernen verbracht. Ich habe mich beim Thema I

GregViz

GregViz

 

6+7 Woche etwas verspätet. Ich trödel

Also... die letzten 2 Wochen waren für mich eigentlich der Horror. Auf der Arbeit ist die Hölle los gewesen, richtig dicke Luft dabei lag es nicht wirklich am Arbeitspensum sondern an den Kollegen und ich war einfach überarbeitet und demotiviert. Ich habe ja mal geschrieben das ich deswegen studiere weil es eben Interesse ist und ich einen Beruf erlernt habe. Dieser Ausbildungsberuf bildet quasi die "Basis" für ein zwangloses Studium, ich habe ja etwas wo ich zurück greifen kann falls das mit de

GregViz

GregViz

 

5. Woche zusammen, langsam kristallisieren sich die Probleme heraus

Die fünfte Woche ist nun vorbei und mir fällt es schwer Zeit fürs Studium aufzubringen. Durch die coronakriste bin ich mehr auf der Arbeit eingespannt, (wir sind ein infrastrukturrelevantes unternehmen) zuhause warten auch Pflichten auf mich und auch wenn Kontaktverbot herrscht und das öffentliche Leben eingeschränkt ist, ist Zeit trotzdem ein knappes gut.  Ich bemerke es, das ich nach der Arbeit oft zu müde bin um noch irgendwas zutun. Vielleicht mag auch ein bisschen die zeitumstellung da

GregViz

GregViz

 

Die 4. Woche neigt sich dem Ende zu!

Normalerweise wäre das der Moment an dem man sich entscheidet, mache ich weiter oder gebe ich die Unterlagen zurück? Doch ich konnte aushandeln dass ich 3 Monate teste statt der üblichen 4 Wochen. Also habe ich immernoch 2 weitere Monate Bedenkzeit.  Meine Einsendeaufgabe zu Phasenmodelle und Planung von Softwareprojekten lief semi gut. Ich brauchte die Hilfe vom Internet und gab mir Mühe und opferte viel mehr Zeit als geplant. Ja ich habe mich regelrecht daran aufgehongen. Das Resultat war

GregViz

GregViz

 

3. Woche um, ich schreibe mein erstes Pflichtenheft

Ich habe inzwischen meine BWL Einsendeaufgabe zurück bekommen und ich bekam eine 2 mit 83 von 100 Punkten. Ich muss schon sagen, ich bin etwas Stolz. Mit einem Realschulabschluss schreibe ich eine 2 in BWL, ja das fühlt sich gut an! Insofern machte ich motiviert weiter und die stapel an Heften versuchte ich parallel laufen zu lassen. Doch momentan sitze ich an der Einsendeaufgabe zu Phasenmodellen und Planung von Softwareprojekten und soll ein Pflichtenheft schreiben das 5-10 Seiten enthält(da

GregViz

GregViz

 

2. Woche fertig zwischen corona und Grippe

In dieser Woche lief es bei mir nicht so gut. Ich versuche jetzt die Highlights raus zu schreiben.  BWL ist beendet einsendeaufgabe abgeschickt warte noch auf Rückmeldung und bin echt gespannt. Ich habe sie einfach mal so ausgefüllt wie ich dachte das es schon richtig wäre. Ich wollte nicht noch in den Heften zurück blättern, in einer echten prüfungssituation kann ich schließlich auch nicht meine unterlagen raus holen und Blättern. Also abgeschickt und aus den Augen aus dem Sinn.  Was

GregViz

GregViz

 

Zwiegespalten, Studium Woche 1 rum

Hallo, ich hatte euch ja berichtet das ich mit BWL angefangen habe um mit etwas "entspanntem" anzufangen und erfolgserlebnisse zu haben. Ein paar von euch gaben mir den Tipp Mathe nicht zuweit nach hinten zu schieben. Ich hatte also beschlossen mir Mathe nebenbei anzuschauen und muss sagen, die Idee war eigentlich super. Mathe finde ich sehr anstrengend und ich kann mich nicht Stunden lang auf einem so hohen level konzentrieren das nötig wäre um Mathe wirklich konsequent und gut zu erledigen. Ic

GregViz

GregViz

 

Meine Unterlagen sind angekommen.

Angewandte Informatik:  Unterlagen sollten morgen da sein, Unterlagen sind bereits heute gekommen.  Ich bin doch sehr schockiert über die Menge an Heften die in 3 Monaten bearbeitet werden soll. Ich glaube es waren 14 Stück, bin mir aber nichtmehr sicher.  Erste reaktion, überblick sofort verloren. Dann erstmal geordnet und alle Hefte assortiert die ich diesen Monat schaffen sollte.  Schon jetzt beschleicht mich der Verdacht dass das nicht in der Regelstudienzeit bewältigt we

GregViz

GregViz



×
×
  • Neu erstellen...