Carolina

Berufserfahrung und Einschreibung

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich möchte mich zum kommenden Wintersemester in den Studiengang "Personalentwicklung" einschreiben. Allerdings habe ich zum Studienbeginn erst 1,5 Jahre Berufserfahrung nach dem Erststudium, zum Einschreibeschluss sind es sogar erst 1,25 Jahre.

Im Internet finden sich unterschiedliche Aussagen darüber, ob die 2 Jahre Berufserfahrung bei Einschreibung oder zur Master Thesis vorhanden sein muss. Auf der Seite der TU Kaiserslautern gibt es ein pdf "Hinweise zur Einschreibung" dort wird eher der Eindruck erweckt, dass fehlende Erfahrung nur dann zum Nachteil ist wenn es über 200 Bewerber gibt. Ein Telefonat mit der Uni ergab anderes, ich hatte allerdings auch nicht den Eindruck, dass mir die Dame wirklich zugehört hat. ("Halten sie sich an das was auf der Homepage steht, wenn dort von 2 Jahren die Rede ist, dann wird das wohl so sein.")

Hat jemand von Euch Erfahrungen oder studiert sogar dort?

Bis dahin, beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Carolina,

ich hatte selbst einmal dort nachgefragt, da ich und Kommilitonen mal die Möglichkeiten aufbauender Masterstudiengänge nach unserem ersten Fernstudium ausloten wollten. Und da ich jemanden kenne, der den Studiengang Personalentwicklung belegt hatte und sehr zufrieden war, haben wir speziell auch diesen angefragt.

Ich bekam ebenfalls die Antwort, dass es auf jeden Fall 2 Jahre sein müssten, die nach dem Erststudium an Berufserfahrung erforderlich sind. Dass wir Fernstudenten bereits berufstätig sind, interessiert an der Stelle nicht. Wobei auch die Berufserfahrung einschlägig sein muss. Als Berufserfahrung zählt hierbei aber auch, wenn man Personalentwicklungsaufgaben in anderen Fachbereichen wahrnimmt, sprich man muss nicht zwingend in der Personalabteilung arbeiten.

Das mit den 2 Jahren ist schade, denn wir denken uns eben auch, wenn wir mit dem ersten Fernstudium fertig sind und erst mal 2 Jahre wieder "frei" haben, ists schwierig dann nochmal die Kurve zu bekommen, wenn man den Master nicht zwingend für die "Karriere" braucht... :)

Aber vielleicht fragst du doch nochmal genauer dort nach...

LG

Dani


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dani,

habe gleichzeitig mit Deiner Antwort eine Mail-Rückmeldung von Frau Roth (TU Kaiserslautern) erhalten. Tatsächlich muss ich jetzt noch ein Jahr warten bis es losgehen kann. Ich überlege daher jetzt den Master in Ökonomie und Managment zu machen (Wenn dort ein Schwerpunkt im Personalbereich möglich ist.).

Ich habe vor einem Jahr mein Diplom in Sozialarbeit gemacht und möchte langfristig in die Personalentwicklung einsteigen.

Ich habe schon mit vielen Leuten gesprochen, aber so unterschiedliche Antworten dazu bekommen welcher Weg am sinnvollsten ist. Die einen raten zum Quereinstieg ohne Master, andere zur IHK Personalfachfrau...

Was studierst du zurzeit?

Viele Grüße,

Carolina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studier zur Zeit Betriebswirtschaft an der HFH.

Hoffe Ende nächsten Jahres fertig zu sein :)

Da ich in der Nähe von Kaiserslautern wohne und die TU einen guten Ruf hat, haben ich und Kommilitonen mit Interesse deren Fernstudien-Angebote angekuckt. Hab gesehen, dass man für Erwachsenenbildung nur ein Jahr Berufserfahrung braucht nach dem Erststudium. Wäre für mich eine Alternative, da in meinem Aufgaben u.a. auch Trainertätigkeiten enthalten sind.

Aber ich warte erst mal ab, ob ich nach meinem BWL Studium überhaupt noch Lust habe auf einen Master ;) Die beiden Studiengänge finde ich aber echt sehr interessant.

Viel Spass bei der Master-Planung :)

LG

Dani


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden