Fetzer

Literaturrecherche/ Fernleihe

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute!

Habe mich zum 1.7. an der HFH zum Pflegemanagementstudium angemeldet (ich hoffe, das klappt jetzt auch).

Die Studienbriefe der HFH sollen ja wirklich gut sein.

Wenn ich trotzdem mal Literaturrecherche betreiben will/muß (soll ja für Hausarbeiten unerlässlich sein), bieten Bibliotheken Fernleihe an. Kann mir jemand sagen, wie das genau funktioniert? Hat jemand eine gute Adresse, wo man u.a. pflegewissenschaftliche

Literatur gut und unkompliziert ausleihen kann?

Gruß Fetzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

als ich das letzte Mal mit Fernleihe zu tun hatte, bin ich einfach in meine Stammbibliothek gegangen und habe nach dem entsprechenden Buch gefragt. Die haben es dann für mich angefordert und ich habe es ganz einfach dort ausgeliehen. Die Gebühr war etwas höher und ich mußte die Versandkosten tragen.

Würde einfach mal bei einer Bibliothek anfragen. Kann allerdings sein, daß eine "Dorfbibliothek" nicht alle Bücher bekommt.

Viele Grüße

Miriam


What we have to learn to do, we learn by doing. (Aristoteles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin bei meinem Studium an der University of Liverpool im wesentlíchen ohne Bibliotheksbesuch ausgekommen, da gerade in Wirtschaft und IT das meiste mittlerweile im Netz steht. Wir hatten über die Uni Zugang zu Athens (http://www.athensams.net/), da hat man Zugriff auf alle größeren Wissensdatenbanken, kann Volltextrecherche in hunderttausenden Artikeln machen.

Ansonsten: wo bist du? Wenn du im Krankenhaus arbeitest, hat vielleicht dein Haus schon eine kleine Bibliothek, ansonsten vermutlich im nächsten Uni- oder Lehr-Krankenhaus.

In Hamburg sind neben der Staatsbibliothek in Wirtschaftsdingen auch die Bibliothek der Wirtschaftswissenschaften, die der Bundeswehr-Uni und der HWWA (Hamburger Weltwirtschaftsarchiv) zu empfehlen.


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fetzer,

ich habe während meinem Fernstudium nur für die Diplomarbeit Zusatzliteratur benötigt. Das war aber nicht weiter dramatisch, da eine Anmeldung in der hiesigen FH-Bibliothek bzw. Uni-Bibliothek (auch ohne Studentenausweis) kein Problem darstellt. Dort habe ich mir Bücher herausgesucht, oder aber Bücher bundesweit von anderen Standorten bestellt. Abholen und Zurückbringen musste ich die Bücher immer bei mir vor Ort.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu zwei Anmerkungen: Fernleihe bedeutet nicht, dass Dir die Bibliothek die Bücher schickt. Es bedeutet, dass die Bibliothek Bücher, die sie selbst nicht hat, von anderen Bibliotheken besorgt. Ums hingehen kommst Du also nicht rum.

Falls Du eine Uni/Staatsbibliothek, u. U. auch Stadtbibliohek (hängt von der Größe ab, in Kleinstädten sind die für wissenschaftliche Zwecke anbrauchbar) in der Nähe hast, würde ich Dir raten, eine Bibliothekseinführung zu besuchen. Themen wie Recherche, Fernleihe etc. werden dort ausführlich erklärt.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ,vielen Dank für Eure Hilfe. Ich werde mich wohl in der FH Bibliothek hier in der Nähe anmelden. Wieviel Zusatzliteratur ich dann brauche, wird sich herausstellen. Ich hoffe, so wie alle geschrieben haben, nicht so viel.

Liebe Grüße, Fetzer.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden