Zum Inhalt springen

MA Governance an der FernUni Hagen

  • Beiträge
    18
  • Kommentare
    20
  • Aufrufe
    2.959

Über diesen Blog

Beiträge in diesem Blog

Countdown...

... noch ein Monat bis zur Klausur. Mein letzter Blogeintrag liegt schon wieder mehr als zwei Wochen zurück – und das aus dem einfachen Grund, dass ich nichts wirklich aufregendes zu berichten habe. Es läuft... im sehr positiven Sinn. Ich nutze meine Zeit (vor allem die Wochenenden), komme mit dem Stoff voran (Mischung aus Erarbeiten und Wiederholen) und habe mit meinen Mindmaps nun auch eine Methode gefunden, wie ich mir den Stoff so visualisiere, dass ich ihn mir mit meinem fotografischen

Manyara

Manyara

*hatschi*

Seit gestern hat mich die alljährliche Erkältung im Griff bin gestern sogar früher aus dem Büro heim, weil ich mit meinem Wattekopf ja doch nichts mehr hinbekommen hätte. Zu Hause habe ich mir dann überlegt, ob ich mir aufs Sofa etwas leichte Lektüre in Form des Soziologie-Studienbriefs mitnehmen soll, mich dann aber (angesichts des Wattekopfs) dagegen entschieden. Das Lerntreffen abends habe ich dann aber doch durchgezogen, und wir haben die ersten zwei Kapitel des Einführungskurses durc

Manyara

Manyara

Und wieder mal die Grundlagen

Ich habe das große Glück, eine Kommilitonin in ca. 2 km Entfernung zu haben, mit der ich mich auch außerhalb der Lerngruppe ab und zu zum Lernen treffen könnte. "Könnte" deswegen, weil wir beide die personifizierten wandelnden Terminprobleme sind und es deshalb erst gestern geschafft haben, uns tatsächlich mal zu zweit zu treffen. Wir haben nochmals den Grundlagentext (diesmal teilweise auch sehr detailliert) durchgesprochen. Es ist faszinierend zu sehen, wie ich den Text vor etwas mehr als

Manyara

Manyara

Ein erfolgreiches Wochenende geht zu Ende

An diesem Wochenende habe ich mehr geschafft als in meinem ganzen Urlaub Ich habe im Studienbrief das Kapitel zu Multilevel Governance abgeschlossen, das Kapitel zum Thema "Demokratie und Governance" komplett durchgearbeitet und nun das Kapitel zu Good Governance angefangen/überflogen. Nun weiß ich wieder, dass ich tatsächlich noch so richtig konzentriert arbeiten kann und damit auch vorankomme. Nach der vergangenen sehr stressigen Woche steht nun wieder eine etwas ruhigere Zeit an. In der

Manyara

Manyara

Zurück im alltäglichen Wahnsinn oder: Brauche ich den Stress zum Lernen?

Mein Urlaub war lerntechnisch ein Schlag ins Wasser. Eine angefangene Pflichtlektüre, ein Kapitel im Studienbrief und ein (wenn auch wieder mal tolles und ergiebiges) Treffen mit der Lerngruppe sind das Resultat von zwei freien Wochen. Wie kann das sein? Ich glaube, auch das liegt daran, dass ich ein gewisses Maß an Stress brauche, um mich wohlzufühlen. Ich habe immer schon zu denjenigen Menschen gehört, die unter Zeitdruck am besten arbeiten. Nein, anders: Ohne Zeitdruck fange ich erst gar

Manyara

Manyara

Es geht (endlich) wieder voran

Kaum dass mein Urlaub so gut wie vorbei ist, flutscht doch endlich mal wieder der Stoff Die letzten 1 1/2 Wochen waren motivationstechnisch eine einzige Katastrophe, ich hab sogar lieber meine Wohnung aufgeräumt, als mich an den Schreibtisch zu setzen (mit der Rechtfertigung: Wenn meine Wohnung unordentlich ist, kann ich mich nicht aufs Lernen konzentrieren ). Gestern haben wir uns nun endlich wieder in der Lerngruppe getroffen, und ich hatte schon Zweifel, ob ich überhaupt hingehen soll a

Manyara

Manyara

Da bin ich wieder

Ja, mich gibt es auch noch... Ich habe jetzt tatsächlich auf den Tag genau 4 Wochen lang nichts für mein Studium getan (wenn man mal davon absieht, dass ich mir zwei Nachschlagewerke bestellt habe, die heute angekommen sind). Ich habe einerseits ein furchtbar schlechtes Gewissen, weil mir genau diese Zeit dann am Ende wahrscheinlich fürs Lernen fehlen wird, andererseits sitze ich jetzt schon seit ca. 2 Stunden am Schreibtisch, versuche wieder in den Stoff reinzukommen und schaffe es einfach

Manyara

Manyara

Land unter

Ja, ich bin noch da... Erfolgsmeldungen: Der Studienbrief zu den Grundlagen der Governance-Analyse ist durchgearbeitet und soweit auch gut verstanden. Das Treffen mit der Lerngruppe gestern abend war sehr erfolgreich und hat mich nochmals ein Stück weiter motiviert. Ansonsten stehen gerade sehr, sehr viele Termine an (beruflich, Ehrenamt, privat), und damit bleibt entsprechend wenig Zeit zum Lernen. Das geht jetzt die nächsten 2 1/2 Wochen noch so, dann sind alle Weihnachtsfeiern

Manyara

Manyara

Wenig Zeit

In der vergangenen Woche habe ich nur 13 Stunden mit Studieren verbracht, der Rest war mit Arbeit, ehrenamtlicher Tätigkeit und sonstigem organisatorischem ausgefüllt. Also bei dem veranschlagten Zeitbedarf von 15 bis 20 Stunden pro Woche zu wenig, wenn auch nicht dramatisch zu wenig. Lichtblicke: - Die Zeit, die ich an den Studienbriefen gesessen bin, habe ich höchst effektiv genutzt und konzentriert gelernt. - Diese Woche ist zeitlich deutlich besser, da werde ich hoffentlich den Zei

Manyara

Manyara

Nur Baustellen

Eigentlich wollte ich schon längst wieder am Schreibtisch sitzen, aber vorher wollte ich endlich mal über dem Tisch ein Regal montiert haben, damit ich meine Studienunterlagen auch ordentlich unterbringen kann. Wir hatten nur nicht mit der Beschaffenheit der Wände hier im Altbau gerechnet Wenn du hier eine Schraube in die Wand drehen möchtest, kann es leicht sein, dass dir die halbe Wand entgegenkommt. Also immer noch kein Regal, dafür zwei große (mittlerweile wieder zugespachtelte) Löcher in d

Manyara

Manyara

Die Theorie...

... macht mir Spaß Ich hatte ja schon etwas Respekt vor dem Kurs "Grundlagen der Governance-Analyse", aber am Wochenende habe ich die ersten drei Kapitel davon mit wachsender Begeisterung bearbeitet. Hatte fast schon vergessen, dass ich zu den Menschen gehöre, die sich gerne mit Theorie und Analysen beschäftigen. Im Moment lese ich zur Abwechslung gerade wieder einen Teil der Pflichtlektüre und versuche die Aussagen in die schon gelesenen Definitionen einzufügen bzw. die verschiedenen

Manyara

Manyara

Wiederholung macht schlau

Soll ich meinem Rechner heute lieber dankbar sein, anstatt ihn zu schimpfen? Aus unerfindlichen Gründen hat er meine Zusammenfassung zur Governance-Analyse nur bis zur Hälfte gespeichert als ich das Dokument vorhin wieder öffnete, wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Jetzt habe ich also den zweiten Teil nochmals zusammengefasst und habe das Gefühl, dass ich schon ganz gut Bescheid weiß. War zwar doppelte Arbeit, aber damit auch doppelte Übung. Überhaupt ist mir heute einiges klarer gewor

Manyara

Manyara

Lerngruppe und Beinahe-Terminkollision

Seit letztem Donnerstag habe ich mit dem Kapitel über Governance in der EU gekämpft - jetzt bin ich durch. Das klingt dramatischer als es ist - ich war das ganze Wochenende unterwegs und hab mich keine Minute lang mit meinem Studienbrief befasst, erst gestern wieder, und dann eben heute die letzten drei Seiten. War ziemlich lang und sehr viel, was ich nebenher noch nachschlagen musste. Aber dafür weiß ich jetzt wieder einiges mehr. Jetzt bearbeite ich das Kapitel zu Local Governance aus soz

Manyara

Manyara

Und noch ein Studienbrief

Nachdem ich auf meine ersten beiden Studienbriefe lange warten musste, geht es jetzt Schlag auf Schlag: Vor mir liegen die "Grundlagen der Governance-Analyse". Einerseits wichtig als Grundlage für die Begriffe, mit denen die Governance-Analyse arbeitet - Hierarchie, Netzwerk, Verhandlung usw. -, andererseits wird schon im Einleitungstext darauf hingewiesen, dass die Texte überwiegend abstrakt gehalten sind. Damit ist dieser Studienbrief im Gegensatz zu den Texten zu den verschiedenen Governance-

Manyara

Manyara

Mittendrin ^^

Mein letzter Beitrag ist schon eine Zeitlang her - damals hatte ich gerade mal 10 Seiten Literatur gelesen. Mittlerweile sind einige mehr dazugekommen :-) Zuerst einmal: Meine Studienbriefe sind da!! Sie waren letzte Woche Freitag bei meinen Nachbarn angekommen, und ich hab sie mit einem strahlenden "Oh, Arbeit!" in Empfang genommen. Sie durften dann übers Wochenende gleich mit in die Schweiz - die Zugfahrt empfand ich überhaupt nicht als lang, hatte ja genug zu tun. Ganz nach Empfehlu

Manyara

Manyara

Mein Lern-Platz ist sortiert!

Heute vormittag war ich unvermuteterweise doch daheim - das Ergebnis ist ein rundum sortierter Schreibtisch bzw. Arbeitsplatz! Nun gehöre ich ja normalerweise zur Gattung der kreativen Chaotinnen dementsprechend sah der Schreibtisch in meiner Wohnung auch lange aus. Aber mit dem Entschluss, das Fernstudium zu machen, kam bei mir auch ein unglaublicher Drang, alles zu ordnen, zu entrümpeln - einfach das Gefühl, ich muss in meinem Leben Platz schaffen für Neues Und das tu ich seit drei Woc

Manyara

Manyara

Die ersten 10 Seiten

Nun gehts wirklich los Die Literatur haben wir über Internet bekommen, zur ersten Pflichtlektüre (Governance - eine kritische Zwischenbilanz) gibts seit heute vormittag eine Fragenliste, und ich hab heute nachmittag meine ersten 10 Seiten durchgearbeitet. Klappt gut, ist superinteressant, und die Fragen konnte ich bisher gut beantworten - zumindest im Kopf. Möchte aber die Antworten ausformulieren und in die entsprechende Datei eintragen - hilft irgendwann einmal sicher bei der Prüfungsvor

Manyara

Manyara

Ich muss verrückt sein...

Ich glaube jetzt wirds richtig ernst Nachdem ich mich verspätet (erst vorletzte Woche) für mein Masterstudium in Hagen eingeschrieben hatte, kam am Samstag der Studentenausweis (juhu, ich bin wieder Studentin!!!) und heute nun der Brief mit den Zugangsdaten für die Moodle-Umgebung. Das heißt, ich konnte einen ersten Blick auf meine Studienbriefe werfen, bevor ich die (hoffentlich) in den nächsten Tagen auch per Post in Papierform zugeschickt bekomme. Hab mal so grob zusammengezählt -

Manyara

Manyara



×
×
  • Neu erstellen...