nhandu

Fernstudium Heilpraktiker Psychotherapie

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle!

Also ich habe interesse an einem Fernstudium für Heilpraktiker Psychotherapie aber voher noch fragen.

1. Wenn ich die vorbereitung per Fernstudium (z.b. bei der ils) abgeschlossen habe erfolgt ja die behördliche Prüfung. Frage: kann ich mich dann danach selbstständig machen und wenn ja, in wie weit?

2. Hat irgendjemand von euch schon einmal so ein Fernstudium in Psychotherapie abgeschlossen? Wie lief das so ab und könnte man mir vielleicht ein anbieter empfehlen?

Ich danke für eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Frage: kann ich mich dann danach selbstständig machen und wenn ja, in wie weit?

Ja, du kannst dann als HP für Psychotherapie eine Praxis eröffnen. Aber Achtung: Viele Gesundheitsämter erwarten, dass man noch Erfahrung (Ausbildung) in einer Therapiemethode nachweisen kann und ein Praktikum in einer psychiatrischen/psychosomatischen Klinik/Abteilung wird meist auch gerne gesehen.

Um zu deiner nächsten Frage zu kommen:

Hat irgendjemand von euch schon einmal so ein Fernstudium in Psychotherapie abgeschlossen? Wie lief das so ab und könnte man mir vielleicht ein anbieter empfehlen?

Nein, habe ich nicht. Allerdings ist die Bezeichnung Psychotherapie hier irreführend. Du lernst nämlich nicht, wie du Menschen therapierst, sondern wirst auf die Überprüfung vor dem Gesundheitsamt vorbereitet, und da geht es eigentlich nur um Theorie. Wie untersuche ich Patienten auf psychische Erkrankungen, welche psychischen Erkrankungen gibt es, wie unterscheiden sie sich, usw. Dir werden auch konkret Fragen zu Fällen gestellt, und du musst dann anhand der Angaben eine Diagnose stellen. Hinzu kommt, dass Heilpraktiker für Psychotherapie nur eingeschränkt arbeiten dürfen: Schizophrenie, Abhängigkeiten, usw. darfst du nicht behandeln, sondern musst sie ggf. an Psychiater oder in die Klinik verweisen.

Weil die Prüfung also auch nur da ist, um herauszufinden, ob du keine Gefahr für andere Menschen darstellst (indem du eben wichtige Symptome und Erkrankungen nicht erkennst), musst du dein Wissen zur Therapie von Menschen woanders erlangen. Das kann der Fernkurs (eigentlich kein Fernkurs) leisten.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Sonja für deine Antworten, hat mich weiter gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl eine frage hätte ich noch da.

Welche Krankheiten darf ich denn als HP für Psychotherapie behandeln?

ein paar Beispiele reichen da vollkommen aus.

Danke!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Krankheiten darf ich denn als HP für Psychotherapie behandeln?

Hauptsächlich neurotische Erkrankungen, bei denen vom Patienten keine Gefahr gegen die eigene oder dritte Personen ausgeht (z.B. Belastungs- und Anpassungsstörungen) sowie begleitend auch bei anderen Erkrankungen, wenn die Patienten auch ärztlich versorgt sind.

Verlässlichere Infos erhälst du aber wohl von jemandem, der direkt praktiziert oder von Verbänden.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden