RerNatus

Angewandte Informatik

5 Beiträge in diesem Thema

Schönen guten Abend,

mich plagt eine Frage:

1. Wenn ich an der W3L angewandte Informatik studiere, ist der Abschluß gleichwertig wie der von einer "normalen" Universität?

2. Kann ich Medieninformatik auch ohne vorhergehendes Studium studieren? (evtl. an einer "normalen" Uni?)

3. Was macht man genau im Medieninformatik Studium, bzw. nach dem Studium (Animations-Design etc. ?)

4. Nach einem erfolgreichen Abschluß in der "Angewandte Informatik" - was macht man danach? Büroarbeit? Zu Hause arbeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo, bei W3L kann man zur Zeit nur den Bachelor-Studiengang "Web- und Medieninformatik" studieren.

Kann es sein, dass du den Studiengang "Angewandte Informatik" der Wilhelm Büchner Hochschule meinst? Dort gibt es das Vertiefungsgebiet Medieninformatik als Alternative zur Vertiefung Wirtschaftsinformatik.

1. Wenn ich an der W3L angewandte Informatik studiere, ist der Abschluß gleichwertig wie der von einer "normalen" Universität?

Egal ob bei W3L oder WBH, die Abschlüsse sind gleichwertig mit Abschlüssen von Präsenzhochschulen. Wobei es sich hier bei beiden um Fachhochschulen handelt, die gegenüber Universitäten eher praxisbezogen sind. Die einzige Fernuniversität in D ist die in Hagen.

2. Kann ich Medieninformatik auch ohne vorhergehendes Studium studieren? (evtl. an einer "normalen" Uni?)

Du meinst hier bestimmt den Masterstudiengang Medieninformatik der WBH. Diesen speziellen Studiengang kannst du nicht ohne Erststudium beginnen. Du machst normalerweise erst einen Bachelorstudiengang und dann, wenn du möchtest, kannst du als Vertiefung noch einen Masterstudiengang draufsetzen. Dabei hängt es vom speziellen Masterstudiengang und der Hochschule ab, wie die Zugangsvoraussetzungen geregelt sind. Es gibt Masterstudiengänge, die setzen kein bestimmtes Bachelor-Fach voraus. Andere - wie der Master Medieninformatik der WBH - verlangen einen Bachelor in einem Informatik-Fach.

Wenn du also noch keinen Bachelor hast, dann kannst du z.B. bei Oncampus Medieninformatik, bei W3L Web- und Medienformatik oder bei der WBH Angewandte Informatik mit Vertiefung Medieninformatik jeweils mit Bachelor als Abschluss studieren.

Die Schwerpunkte liegen dabei jeweils anders. Bei W3L steht eher der technische Aspekt im Vordergrund (ich würde sagen mehr Web als Medien), während es bei Oncampus auch mehr Richtung Gestaltung geht (hier fehlt mir aber die Erfahrung aus 1. Hand). Am besten, du gehst jeweils auf die Homepage des Anbieters und schaust dir die Studienpläne an.

3. Was macht man genau im Medieninformatik Studium, bzw. nach dem Studium (Animations-Design etc. ?)

Zunächst einmal das, was in jedem Informatikstudium vorkommt:

Algorithmen, Programmieren, Softwaretechnik, Datenbanken, Mathe, BWL.

Bei W3L gehören z.B. zum Bereich Web- und Medieninformatik die Module:

Webprogrammierung, Webanwendungen, Webdesign und -ergonomie, Multimedia, XML, Contentmanagementsysteme, Datawarehousing und -mining, Textmining und Webengineering.

Sowas wie Animations-Design wird hier wohl eher nicht vorkommen.

Bei Oncampus gibt es eine sehr interessante Beschreibung zum Berufsbild Medieninformatiker/in.

4. Nach einem erfolgreichen Abschluß in der "Angewandte Informatik" - was macht man danach? Büroarbeit? Zu Hause arbeiten?

Sicherlich verrichtet man den Großteil der Arbeit im Büro am Rechner. Das hängt auch davon ab, was genau für einen Job du dann machst. Du hast dann ja viele Möglichkeiten. Vielleicht möchtest du Systeme oder Datenbanken administrieren oder eher multimediale Client-Server-Systeme entwickeln oder Webanwendungen. Was würdest du denn gerne machen?


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vanje,

danke für deine ausführliche Antwort!:thumbup:

Am besten versuche ich zu erklären, was ich mir unter den einzelnen Studiengängen vorstelle.

Angewandte Informatik:

Die Angewandte Informatik ist für mich die eines Software/Web - Entwicklers. Beispielsweise bei Softwareherstellern o.ä.

Medieninformatik:

Genau wie die Angewandte Informatik, nur mit Vertiefung in die neuen Medien (Fernsehwerbung, Flash etc.)

bzw. von dir oben auch geschrieben

Webprogrammierung, Webanwendungen, Webdesign und -ergonomie, Multimedia, XML, Contentmanagementsysteme, Datawarehousing und -mining, Textmining und Webengineering

MedizinischeInformatik/Wirtschaftsinformatik:

Da .. nun .. kann ich mir nicht wirklich etwas vorstellen was man dort machen soll. Evtl. kann uns jemand aufklären.

Wie weit liege ich daneben :( ?

Was würdest du denn gerne machen?

Das ist eine sehr gute Frage! Gerne würde ich mit den neuen Medien ála Flash arbeiten und diese mit schicken Programmier-Code versehen. Natürlich auch als Softwareentwickler etc.

Evtl. kannst du mir helfen, bzw. mich erst mal aufklären.

bearbeitet von RerNatus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, deine Einschätzung kommt ungefähr hin, wobei es aber keine wirklich scharfe Trennung gibt. Es handelt sich immer um einen Basis-Informatikstudiengang mit einer mehr oder weniger starken Spezialisierung. Und die Bezeichung des Studiengangs ist eine Sache, was die konkrete Hochschule darunter versteht, sieht man erst, wenn man sich den Studienplan anguckt.

Zusätzlich zur reinen Studiengangswahl gibt es aber auch Unterschiede in der Art der Durchführung. Bei W3L hat man nur sehr wenige Präsenztermine und macht fast alles online, frei von Semestereinteilungen. Man bearbeitet ein Modul so schnell oder langsam wie man möchte und meldet sich dann zur Prüfung an. Selbst ein Teil der Prüfungen wird online durchgeführt. Bei der Fernuni Hagen gibt es dagegen feste Semester wie an einer Präsenzhochschule mit festen Abgabeterminen, etc. Beides hat Vor- und Nachteile. Ich weiß z.B. die Flexibilität zu schätzen bei W3L, kann das Pensum je nach Bedarf hoch- und runterschrauben. Dafür ist man mehr auf sich allein gestellt, hat keine Gruppe, die genau so weit ist. Ich muss manchmal motivationstechnisch schon mit mir kämpfen. Im großen und ganzen komme ich aber voran. Mit einer Semestereinteilung komme ich dagegen gar nicht klar.

Was ich eigentlich sagen möchte, ist, dass es hier Unterschiede gibt, die möglicherweise wichtig sein könnten bei deiner Entscheidung. Du solltest eine Vorstellung haben, welche Art des Lernens für dich am besten ist.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerne würde ich mit den neuen Medien ála Flash arbeiten und diese mit schicken Programmier-Code versehen. Natürlich auch als Softwareentwickler etc.

Also da würde Web- und Medieninformatik bei W3L schon gut passen. Es gibt zwar keinen Flash-Kurs, aber die grundlegenden Webtechnologien sind Teil des Studienganges, bereiten also gut auf sowas vor. Bei einem Studium geht es ja nicht nur darum, konkrete Fertigkeiten zu lernen, sondern auch darum, dich in die Lage zu versetzen, dein vorhandenes Wissen zu übertragen und selbständig neues zu lernen. Wenn du z.B. im Studium Java gelernt hast, wird es keine Probleme bereiten, später im Job C# zu verwenden oder Delphi. Wenn du Webanwendung mit Java, JavaScript per Ajax entwickeln kannst, dann wird es dir sicherlich auch nicht schwer fallen mit Flex und ActionScript zu arbeiten. Und wenn es um Grafikprogrammierung geht, stellst du fest, dass es keine schlechte Idee war, sich durch Lineare Algebra durchzukämpfen.

Medieninformatik bei Oncampus wäre dann sicher auch nicht schlecht, da kann ich allerdings nicht viel zu sagen.

Dir sollte allerdings klar sein, dass immer auch ein großer Teil mit Grundlagen dabei ist, sowie Mathe und BWL. Es geht nicht immer nur ums Programmieren.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden