Cubitus

Wirtschaftsinformatik - Zeitaufwand

5 Beiträge in diesem Thema

Hi zusammen,

ich habe mich bei der Studienberatung über den Zeitanteil des Studiums informiert. Daraufhin erhielt ich eine Aussage, die mich etwas verwundert hat:

Das Studium ist berufsbegleitend konzipiert, so dass Sie auch neben einer Vollzeitbeschäftigung die Möglichkeit haben, das Studium zu absolvieren. Neben den Veranstaltungszeiten ist in der Regel noch einmal ca. die Hälfte der Vorlesungszeit für die Vor- und Nachbereitung der Inhalte einzuplanen.

Kann das sein? Bei ca. 10 Stunden Vorlesungszeit pro Woche wären das ja nur 5 Stunden. Wäre ja zu schön um wahr zu sein...

Wie sind eure Erfahrungen mit der FOM?

Danke & viele Grüße

Cubitus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also für ein akademisches Fernstudium sind pro Woche grob 15-20 Stunden zu kalkulieren. Das würde dann ja auch hier für das berufsbegleitende Konzept passen, also 10 Stunden Vorlesung + ca. 5 Stunden Selbststudium = ca. 15 Stunden.

Eigene Erfahrungen mit der FOM habe ich aber nicht, halte den Wert jedoch für realistisch - vorausgesetzt, die Vorlesungen sind gut.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus,

das hört sich gut an. Ich habe die Möglichkeit, meine Arbeitszeit auf 75% (=29 Wochenstunden) zu reduzieren, so läge der zusätzliche Zeitaufwand also bei 5 bis max. 10 Stunden pro Woche. Die FOM bietet das Studium auch in 7 statt 6 Semestern an, das würde ja auch für die Aussage der Studienberatung sprechen.

Hat vielleicht jemand hier aus dem Forum dieses (oder ein ähnliches) Studium absolviert und kann dazu etwas sagen?

Danke im Voraus!

Cubitus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meist wir übersehen das mit den 15h pro Woche das komplette Jahr gemeint ist d.h 52W x 15h.

Wenn du 6 Wochen im Jahr nicht zum Studium kommst, was sehr wahrscheinlich ist, musst du die 90h auf die Restlichen 46 Wochen verteilen usw.

Dann hängt es noch von deinen Vorbildung und Lernfähigkeit ab, somit wirst du im Schnitt eher auf 20 Stunden pro Lern-Woche kommen.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meist wir übersehen das mit den 15h pro Woche das komplette Jahr gemeint ist d.h 52W x 15h.

Jau, da hast du wohl Recht. Darüber habe ich gar nicht nachgedacht. Vielen Dank für die Info!

Gibts hier denn kein FOM-Student, der kurz seine Meinung zum Studium kundtun möchte? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden