Springe zum Inhalt
Lilia231

Studium nach Bilanzbuchhalter - Informatik oder BWL?

Empfohlene Beiträge

Lilia231

Hallo Zusammen,

 

ich habe gerade meine Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin bestanden und überlege nun ein Fernstudium anzuschließen.

Ich bin 28 Jahre alt, habe Abitur, arbeite seit Ende meiner Ausbildung (seit 6 Jahren) in verschiedenen Positionen des Rechnungswesens und habe gerade eine neue Stelle in einem mittelständischen Unternehmen als Bilanzbuchhalterin angefangen.

Ich interessiere mich sehr für den Bereich Informatik und überlege daher ein Studium der Wirtschaftsinformatik zu beginnen. Besonders weil ich denke, dass es in Zukunft immer mehr auch auf Informatikkenntnisse ankommt. Eventuell möchte ich neben dem Studium dann auch ERP-Zertifikate erwerben, diese Möglichkeit gibt es jedoch auch neben einem reinen BWL-Studium. Bisher habe ich keinerlei Programmiererfahrung und weiß daher nicht, ob dieser Weg sinnvoll und machbar ist.


Gleichzeitig hat mir in der Weiterbildung auch der Bereich Steuerrecht sehr gut gefallen. Die Klausur habe ich auf Anhieb gut bestanden und das obwohl ich keine Vorkenntnisse in diesem Bereich hatte. Daher reizt mich auch die Möglichkeit in Zukunft den Steuerberater zu machen. Allerdings wäre dann wohl ein BWL-Studium sinnvoller (oder?).

Was würdet ihr mir raten, ein reines BWL-Studium oder doch lieber Wirtschaftsinformatik? Mit welchem habe ich hinterher die besseren Chancen im Bereich Rechnungswesen in eine leitende Position zu kommen?

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Meinungen,

 

Lilia

Bearbeitet von Lilia231

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Hallo Lilia,

 

wenn es dir um eine leitende Position speziell im Bereich Rechnungswesen geht, könnte ich mir da ein Studium oder eine Weiterbildung im Bereich BWL/Steuern gut vorstellen.

 

Hast du mal geschaut, welche Qualifikationen in Stellenausschreibungen für Positionen welche für dich in Frage kommen würden erwünscht sind?

 

Zu SAP-ERP gibt es übrigens hier einen informativen Blogbeitrag über eine (sogar auch finanziell recht günstige) Weiterbildung:

Ein aktueller Blog dazu ist hier zu finden:

Ist aber wie der Name schon sagt nur für Studierende.

 

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (BlogXING - LinkedIn - Twitter - Mail)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jennys

Um im Bereich des ReWe eine leitende Funktion zu erhalten, würde ich auf jeden zum BWL Studium raten und/oder den Steuerberater machen. Informatik wird dich in diesem Bereich nicht weiterbringen.

Oder möchtest du mit Informatik komplett neu anfangen?  Dann wäre der BiBu ja quasi umsonst gewesen. 

Bearbeitet von jennys

 Fernuni Hagen - Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.)

Apollon Hochschule d. Gesundheitswirtschaft - Gesundheitsökonomie (M.A.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung