Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    19
  • Kommentare
    62
  • Aufrufe
    4.160

Über diesen Blog

Nach meinem Bachelorstudium an der HFH (2017 - 2020), einigen einzelnen Zertifikaten aus dem M.A. Berufspädagogik und beruflichen Änderungen brauchte ich erst mal eine Pause vom Studium. 

Nun geht es doch weiter, da ich für meine Lehrtätigkeit an einer Berufsfachschule Pflege den Masterabschluss benötige. Zur Auswahl standen vergleichbare Masterstudiengänge an der IU und an der TU Kaiserlautern. Ich habe mich aus folgenden Gründen wieder für die HFH entschieden:

- der Studiengang enthält für den Unterricht relevante Module aus dem Bereich Fachwissenschaften (Anatomie, Innere Medizin, Pharmakologie...)

- und es werden für die Unterrichtsgestaltung wichtige Module angeboten, die alle in den Bereich Didaktik gehen und auch wieder durch eine Praxisphase unterstützt werden. 

- ich kenne alle Prüfungsformate an der HFH und weiß, wen ich bei Fragen ansprechen muss. Das verkürzt alle Wege enorm und verkleinert den Zeitaufwand, den man sonst für alles um das Studium herum hat.

Beiträge in diesem Blog

Neue Prioritäten

In den letzten Tagen kamen die Noten für die Module Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen und Pharmakologie. In beiden Modulen habe ich eine 3. Und daran merke ich selbst, wie sich im Vergleich zum Bachelor meine Prioritäten verschoben haben, denn schon bei Abgabe beider Ausarbeitungen war mir klar, dass ich daran noch feilen könnte und mehr Zeit investieren könnte. Hab ich aber nicht. 😉 Draußen schien die Sonne, mein Motorrad hat laut gerufen: "Fahr mich!" Es standen Geburtst

Präsentation des Bergs Arbeit (KUP)

Das Modul Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen beschäftigt mich nun schon eine ganze Weile. Die Vorarbeit der Präsentation habe ich bereits hier beschrieben. Die Kompetenzmatrix für die Prüfungsleistung hat mich einiges an Arbeit und Gehirnschmalz gekostet, sie musste bereits vor zwei Wochen beim Modulverantwortlichen abgegeben werden. Heute sollten wir kurz die Prüfung, die wir erarbeitet haben, und die Ergebnisse und Schlüsse, die wir daraus gezogen haben, präsentieren.    W

Präsentation Palliative Care

Die Prüfungsleistung im Modul Palliative Care ist zwar schon ein paar Wochen her, aber ich möchte noch eine Zusammenfassung dazu geben.  Für das Referat mussten wir ein Thema mit dem Modulverantwortlichen absprechen und konnten entweder ein eigenes Thema suchen oder aus einem Portfolio, das sich nach den Inhalten des Moduls richtet, eines auswählen. Ich hatte mir das Thema Gesprächsführung überlegt, da ich während eines Einsatzes im Hospiz und auch später in meiner Zeit auf Intensivstation

Eine der neun Kreise der Hölle: Gruppenarbeiten

Ich habe ja schon im Forum über die Stolpersteine der Gruppenarbeit im Modul Management von Bildungseinrichtungen berichtet. Am Ende habe ich mich durchgewurstelt, weil jede Diskussion auf völliges Unverständnis gestoßen ist und es mir die Energie dann nicht wert war. Zum Glück war die Endnote in Ordnung.   Zum Modul. Die Studienbriefe behandeln die Themen: 1. Organisation und Führung 2. Personalmanagement 3. Arbeitsrecht 4. Qualitätsmanagement 5. Edupreneurshi

Ein Berg Arbeit

Am Wochenende ging es in Teil 1 der KÜ für das Modul Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen (KUP), und auch diese fand online statt. Ein Unterschied zum Bachelor ist sehr deutlich: die online Vorlesungen zu den Modulen sind zwar wie im Bachelor weiterhin freiwillig, aber bereits in mehreren Modulen wurden Prüfungsleistungen ohne die Teilnahme kompliziert. In den Präsenzen werden beispielsweise Themen für Referate oder Gruppen ein- und zugeteilt, so dass es schwer ist, ohne diese Info

Wer hat an der Uhr gedreht?

Und am Kalender? Unglaublich, wie schnell die Zeit herum geht und das Studium voranschreitet. Von den beiden Hausarbeiten haben ich leider noch kein Ergebnis. Weil Warten so viel Freude macht. 🙄   Die Komplexe Übung im Modul Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen musste verschoben werden, da der Dozent erkrankt ist. Folgetermin fällt leider auf den Samstag nach meinem Geburtstag... Pech. 🙂 Ich konnte aber an der Präsenzveranstaltung für das Modul Palliative Care teilnehmen.

Die Katastrophenhausarbeit

Ich bekomme immer noch Schnappatmung beim Gedanken an letzten Freitag. 😱😕 Eigentlich war meine Hausarbeit im Modul Psychopathologie so gut wie fertig. Geplant hatte ich bis zum Abgabetermin am 27.1. zwei Hausarbeiten, eben diese und die im Modul Pharmakologie. Begonnen hatte ich die für das Modul Psychopathologie, und als ich so gut wie fertig war, hatte ich eine zündende Idee für die im Modul Pharmakologie. So dachte ich also, wenn ich die Hausarbeit in Pharma beendet habe, lese ich die für Psy

Neuer Fokus, nächstes Modul

In der letzten Woche habe ich meinen Fokus neu ausgerichtet. Bisher habe ich vier Tage die Woche in der Schule gearbeitet, da ich eine 30 Stunden Stelle habe. Irgendeinen Nebenjob habe ich für den fünften Tag immer gefunden: Arztpraxis und Flüchtlingsunterkunft im letzten Jahr, und davor (im staatlichen Schuldienst) hatte ich neben der 100% Stelle in der Schule noch eine 25% Stelle auf Intensiv. Das war vor allem der Tatsache geschuldet, dass ich die Studiengebühren im Bachelor und im Modulstudi

Das Eldorado der Berufsbildung

Nach den beiden Hausarbeiten starte ich das neue Semester mit dem Modul Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen. Studienleistung sind zwei KÜ, und dazwischen sollen wir eine kompetenzorientierte Prüfung erstellen. Die Studienbriefe haben die Themen: 1. Kompetenzorientierung in der Berufsbildung 2. Förderung einer ganzheitlichen Kompetenzentwicklung 3. Handlungsorientierter Unterricht 4. Problemorientiertes Lernen 5. Kompetenzorientiertes Prüfen   Was sper

Das Gefühl zum Semesterende

Schon ist wieder ein Semester vorbei. Theoretisch mein erstes, da ich seit dem 01.07. immatrikuliert bin. Da ich aber schon vorher einige Module aus dem Master abgeschlossen habe, war es schon mein zweites Semester. Kinder, wie die Zeit vergeht. 🫣 Zu Beginn des Semesters habe ich mich noch schwer getan, mich wieder in den Alltag des Fernstudiums einzufinden. Immerhin war Sommer und ich seit dem 18.7. stolze Besitzerin des A Führerscheins. Meine Ducati hat mich einfach mehr gelockt als der S

Silberpfeil

Silberpfeil in Allgemeines

Wenn das böse C bei der Hausarbeit hilft...

Ausgerechnet vor den Feiertagen hat mein Mann und mich das böse C-Virus erwischt. Nicht, dass ich ein großer Fan von Weihnachten wäre. Meine persönliche Meinung ist: entweder man ist christlich und feiert die Geburt von Jesus Christus, oder aber man hat gar nichts zu feiern. Dieser Wahnsinn zu den Feiertagen, egal ob man im Supermarkt oder im Straßenverkehr ist, ging mir schon immer auf die Nerven. Allerdings gibt es auch einen großen Vorteil: die halbe Welt hat freie Tage. Für uns bedeutet das

Silberpfeil

Silberpfeil in Pharmakologie

Ethische Fallbesprechung

Obwohl ich bereits 20 CP in Pflegewissenschaft erworben habe, musste ich das Modul Pflegewissenschaft belegen. Die 20 CP bestanden ausschließlich aus Bachelormodulen und konnten daher nicht angerechnet werden. Die Themen der Studienbriefe waren mir aber bekannt:   1. Pflegewissenschaft (Inhalte: Pflegetheorien) 2. Pflegeforschung 3. Evidence-based Nursing 4. Forschungsethik   Die Prüfungsleistung fand online in Form einer KÜ statt. Wir bekamen einen Fall und je

Silberpfeil

Silberpfeil in Pflegewissenschaft

Widersprüche

Die KÜ am Samstag im Modul Professionalität in der Berufsbildungspraxis fand online statt und befasste sich mit Antinomien - also unauflösbaren - Widersprüchen im Lehrerberuf. Dabei sind wir vorher auf verschiedene Antinomien eingegangen, z.B.: - die Lehrkraft soll auf die Individualität aller Lernenden eingehen, aber ein formal definiertes Bildungsziel erreichen. - zwischen Lernenden und Lehrenden ist ein asymmetrisches Machtverhältnis, trotzdem sollen Lernende zum "selbstgesteuerten"

Einmal Pflege, immer Pflege?

Die nächste KÜ im Modul Professionalität in der Berufsbildungspraxis steht auf dem Plan. Das Modul beschäftigt sich mit der Lehrerbildung im Allgemeinen und Lehrenden in der Berufsbildung im besonderen und mit Antinomien, also Widersprüchen im Berufsalltag. Das ist grundsätzlich - wie so oft in den Modulen der HFH - spannend, weil man sich im akademischen Rahmen mit einem Spannungsfeld, dem man täglich ausgesetzt ist, auseinandersetzen kann. Aus dem Bachelorstudium weiß ich, dass es wichtig ist,

Alles online, oder was?

Wenn ich mich manchmal "von früher" reden höre, fühle ich mich wie meine eigene Oma. 🫣 In der Feedbackrunde der KÜ am Samstag fiel mir wieder ein, dass ich an den meisten KÜ`s noch in Präsenz teilgenommen habe. Das war ein ziemlich großer logistischer Aufwand, da die KÜ`s im Bachelor in Hamburg stattgefunden haben. Den größten Aufwand hatte ich für die KÜ im Modul Innere Medizin, die zu dem Zeitpunkt leider ausschließlich in Präsenz in Nürnberg (über 400km) angeboten wurde.   Aber seit

Und täglich grüßt die Hausarbeit I neuer Nebenjob

Bis Januar habe ich mich gleich für zwei Hausarbeiten angemeldet, denn ich muss durch das Zertifikatsstudium keine Klausuren mehr schreiben. Ich starte im Modul Psychopathologie. Geplant ist, diese Hausarbeit bis Ende November fertig zu stellen, so dass ich dann den Dezember (inklusive Urlaub) und den Januar für die zweite Hausarbeit im Modul Pharmakologie habe.   Es ist meine erste Hausarbeit seit dem Bachelor, und ich muss sagen, was das Drumherum einer Hausarbeit ausmacht (Literatur

Silberpfeil

Silberpfeil in Psychopathologie

Wind im Gesicht

Seit Mitte Juli bin ich stolze Besitzerin des Motorradführerscheins und einer Ducati Monster. Ich muss gestehen, ich habe bis jetzt deutlich mehr Zeit mit der Ducati als mit meinen Studienbriefen verbracht. 😀🏍️ So interessant die auch sind, der Wind im Gesicht ist ein Gefühl, das mit kaum etwas anderem vergleichbar ist. Und natürlich habe ich herausgefunden, dass nur 6,2% der Frauen in Deutschland einen Motorradführerschein besitzen. Ein bisschen Statistik muss sein. 🙃     D

Auf Los geht`s los!

Nun bin ich also auch offiziell seit dem 1. Juli wieder Studierende an der HFH. Die Studienbriefe und Unterlagen kamen aber schon eine Woche vorher. Außerdem habe ich mir wieder einen Bibliotheksausweis für die Universitätsbibliothek der Uni Göttingen besorgt. Auch wenn ich nicht mehr in Göttingen arbeite und einen 35km langen Weg dorthin habe, hat mir der Ausweis im Bachelor zum einen viel Geld für Bücher gespart, und zum anderen kann man vor Ort hervorragend Bücher nach passendem Inhalt durchs

Silberpfeil

Silberpfeil in Allgemeines

Immatrikulation oder: ich bin zurück!

Da bin ich wieder. 👋 Und ich gebe zu, ich habe das Studium im letzten Jahr kein Stück vermisst. 😀   Aber von vorne: Nachdem ich festgestellt habe, dass staatliche Schulen in Niedersachsen als Arbeitgeber nicht für mich in Frage kommen, habe ich wieder an einer Berufsfachschule zu unterrichten begonnen. Eigentlich war der Plan, nebenbei die Freiberuflichkeit auszubauen, aber es hat sich anders ergeben. Es gefällt mir so gut an der Schule, dass ich  mich bis auf einen kleinen Nebenj

Silberpfeil

Silberpfeil in Allgemeines




×
  • Neu erstellen...