Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    35
  • Kommentare
    125
  • Aufrufe
    2.125

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

charly1512

Super gutes Gefühl - super miese Note

Da sieht man mal wie man sich täuschen kann...

Am 12.07. stand die Klausur "Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation" auf dem Programm. Vom Inhalt her haben mich die Themen sehr interessiert, demnach ist mir das Lernen dazu auch nicht wirklich schwer gefallen.

Die Klausur lief - von meinem Gefühl her - auch richtig gut, konnte jede Frage ohne Zögern beantworten. Hatte mich danach noch mit meiner Mitstudierenden unterhalten, die auch diese Modulprüfung absolviert hat. Wir hatten beide die Fragen von der Ausführlichkeit her ähnlich wie im Studienbrief (Übungsaufgaben und Lösungen) zu Papier gebracht und hatten demnach ein sehr positives Gefühl.

Nun erschien vorgestern die Note im E-Campus... :blink: so eine schlechte Note hatte ich in meinem gesamten Studiumsverlauf noch nicht!! Tja, so kann man sich in seinem Gefühl täuschen. :( Bin ziemlich enttäuscht darüber, schließlich lernt man wirklich wochenlang für so eine Prüfung und dann sowas... :(

(Auf das Gefühl meiner Freundin ist da mehr Verlass, sie hat eine super Note (1,3) geschafft.)

charly1512

Der erste Schock ist überwunden...

... (auch dank des tollen Wochenend-Wetters :thumbup:) und ich habe mich nochmal in Ruhe etwas mit dem neuen Studienkonzept der FH und meiner weiteren Studienplanung befasst.

Vielleicht ist es doch wirklich nicht schlecht etwas mehr Druck zu haben, auch die bisher zurückgestellten Module erledigen zu müssen - vielleicht habe ich einfach etwas überreagiert. Aber momentan ist die Belastung (beruflich und auch privat) so extrem hoch, sodass mich diese Mitteilung erstmal etwas aus der Bahn geworfen hat. :(

Heute Abend werde ich nochmal eine ausführliche Neuplanung vornehmen und schauen ob sich diese dann mit dem neuen Konzept vereinbaren lässt und ich vielleicht doch gar nicht so viel abändern muss, mal sehen (aber auch das nimmt einiges an Zeit in Anspruch, die ich momentan nicht habe... :().

Von Seiten der FH wurde mir nun auch gleich Unterstützung angeboten und Tips zu meiner Planung gegeben. Darüber habe ich mich sehr gefreut und bin nun auf jeden Fall etwas beruhigter was den weiteren Studienverlauf angeht.

Ich habe schon das nächste Modul für das 5. Semester (Medizinische Grundlagen) beantragt und werde versuchen das nun neben den ganzen Hausarbeiten abarbeiten. Ich hoffe so kann ich nach und nach zumindest den mir vorschwebenden "Klausurplan" einhalten und bald schon das nächste Modul beantragen, mal sehen.

Und sollte es dann doch länger dauern als geplant - zwar ärgerlich... Aber ich denke es gibt Wichtigeres im Leben. :)

charly1512

Verzweiflung macht sich breit...

Frust und erste Abbruchgedanken schwirren in meinem Kopf herum... :(

Zum Beginn des 5. Semesters wurde nun von heute auf morgen das Studium-Konzept umgestellt. Man darf ab jetzt nur 5 Module nebeneinander bearbeiten. Sofern man Module aus vorherigen Semestern noch nicht absolviert hat, darf man kein Weiteres belegen... :blink:

So, was bedeutet das nun für mich? Meine komplette Zeitplanung 2014 kann ich quasi nun über den Haufen werfen! Ich habe meinen ganzen Urlaub usw. nach den Prüfungs- und Präsenzterminen für das 5. und 6. Semester ausgerichtet und nun das!!!

Ich bin nämlich leider noch mit 4 schriftlichen Arbeiten (Hausarbeiten, Einsendeaufgaben, Fallstudie) in Verzug, da es bei mir seit letztem Jahr arbeitstechnisch extrem drunter und drüber geht und ich hatte eigentlich vor das 6. Semester als Teilzeitsemester zu absolvieren und dann alle Hausarbeiten usw. nachzuholen, die noch ausstehen. Laut der FH Riedlingen kann man die schriftlichen Arbeiten abgeben, wenn man die benötigte Zeit dafür aufbringen kann, einen bestimmten Abgabestichtag gibt es nicht! Bisher zumindest war es so...

Und nun das! Zumindest die ganzen Klausuren hätte ich gerne in der Regelstudienzeit absolviert. Satz mit X... war wohl nix...

Bin auf jeden Fall sehr verzweifelt und erstmal ratlos wie es nun weitergehen soll... Das Wochenende ist erstmal gründlich vermiest. :(

Naja, mal überlegen... Wollte meiner Enttäuschung nur mal kurz freien Lauf lassen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ein entspanntes Wochenende.

charly1512

Arbeit stresst, Wetter nervt, Zeit läuft davon

Es wird Winter, es ist dunkel und nass... Allein diese Tatsache nervt schon mal sehr.

Dazu kommt, dass wir aufgrund der aktuellen Arbeitssituation zu Überstunden und Samstagsarbeit verdonnert wurden... :angry: Und es ist keinerlei Besserung in Sicht, der Jahreswechsel steht ja erst noch bevor.

Meine Motivation und allgemein meine Laune ist dementsprechend nicht gerade berauschend...

Aber gut, genug gejammert, hauptsache wir sind GESUND!

Und nur nur aktuellen Studiums-Situation:

Die Finanzwirtschaftklausur - vor der es mich ja so gegraust hat - habe ich am 18.10. geschrieben und bin soooooooo froh, sie hinter mir zu haben. War auch nicht wirklich einfach und es wurde in 11(!!!) Fragen wirklich rundum alles abgefragt. Nun heißt es noch warten, warten, warten auf das Ergebnis... Der Prof spannt uns ganz schön auf die Folter... ;)

Im Moment beschäftige ich mich mit "Führung und Kommunikation", für die Präsenz mit integrierter Klausur (06./07.12.) fahre ich dieses Mal mit meinen Studienkolleginnen nach Köln. Wenn die Prüfung nicht wäre, könnten wir uns ein schönes Wochenende machen... Ich liebe Köln!

Aaaaaaaaaaaber, wir sind ja nicht zum Spaß dort... :rolleyes:

Außerdem habe ich mit der Fallstudie für das Modul Marketing angefangen. Das wird auch nochmal einiges an Zeit (und vor allem Nerven) in Anspruch nehmen.

Mit den Hausarbeiten und Fallstudien bin ich etwas im Verzug und weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, wann ich das alles aufholen soll... Naja, notfalls wird es darauf hinauslaufen, dass ich das 6. und letzte Semester in Teilzeit absolviere und alles schriftliche nachhole. Hauptsache ich bekomme die Klausuren "just in time" hin.

Ich hoffe, die Situation entspannt sich in absehbarer Zeit ein bisschen, denn so macht das alles einfach keinen Spaß. Die Weihnachtszeit wird also alles andere als besinnlich und ruhig für mich verlaufen. Aber von nix kommt ja bekanntlich auch nix... ;)

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche!

charly1512

Da bin ich mal wieder...

Uiuiui, war lange nicht mehr hier gewesen habe ich feststellen müssen... Hatte Urlaub und Prüfungen, ging alles etwas drunter und drüber. Soweit so gut.

Das dritte Semester habe ich klausurmäßig erfolgreich abgeschlossen. Puh! Die Fallstudie und den Theorie-Praxis-Transfer verschiebe ich auf "später", da es arbeitsmäßig aktuell ziemlich katastrophal aussieht (Projekte, Zusatzaufgaben, Überstunden ohne Ende, usw.) und leider keine Besserung in Sicht ist... :(

Auf geht's nun aber mit neuer Motivation (zumindest was das Studium betrifft) in die vierte Runde!

Die Studienbriefe kamen heute an und es sind wahnsinnig viele (13!). Am meisten graust es mir ehrlich gesagt vor Finanzwirtschaft. Ein "Methodenheft" liegt hierzu bei mit dem Titel: Finanzmathematik!!! :blink: Das kann ja heiter werden... Aber wie sagt man so schön: Von nix kommt nix, also ran an den Speck... Oder an den Schreibtisch... ;)

Was auch erheblich zu meiner Studienmotivation beiträgt ist, dass ich das Deutschlandstipendium bewilligt bekommen habe! Freue mich so wahnsinnig darüber, ich kann es euch gar nicht sagen. :lol:

Ich hätte nun gerne meine Arbeitszeit etwas reduziert, zum einen um meine ehrenamtlichen Tätigkeiten in Sport- und Reitverein im bisherigen Rahmen weiterführen zu können und zum anderen um einfach auch mal ein bisschen Zeit für mich und mein "Privatleben" (Partner, Hobby) zu haben.

Satz mit x... War wohl nix. Mein Arbeitgeber spielt nicht mit, es ist zum verzweifeln... :(

Naja, ich werde versuchen das Beste daraus zu machen. Kopf hoch und weiter geht's.

Liebe Grüße an alle und einen schönen Abend noch!

charly1512

Kurze Zwischeninfo

Puh, Recht wäre geschafft!!! :lol:

Die Note für das Modul "Rechtliche Grundlagen" kam genau 5 Tage nach der Klausur (und ich bin super zufrieden damit)!! Das nenne ich mal eine Korrekturzeit-Meisterleistung, Hut ab Herr Dozent!

:thumbup:

Nun steht noch die Note für "Persönlichkeitskompetenzen" aus. Die Klausur haben wir eine Woche vor Recht geschrieben, langsam wird es aber Zeit...:rolleyes:

Habe mit meinen Einsendeaufgaben begonnen... Irgendwie geht es aber nicht recht voran. Die Themen fallen mir nicht gerade leicht. Naja, aber wie es halt immer ist, mit dem "Schreibkram" (Hausarbeiten, Einsendeaufgaben)... Das Motto "*****backen" zusammenkneifen und ran an den Schreibtisch!!! Wenn das immer so leicht getan wie gesagt wäre... :confused:

charly1512

Lernstress, Schneeräumen und das Wichtigste:

...nicht stressen lassen!!! -> mein Motto für 2013

So, am Freitag, den 11.01.2013 stand mal wieder eine Klausur (Persönlichkeitskompetenzen) in Ellwangen an. Ich war so mittelmäßig vorbereitet und hatte mich eigentlich auch nicht großartig reingestresst. Meine Nerven spielten diesmal sehr gut mit. (Ein Vorsatz meinerseits für 2013, mich nicht mehr von allem so stressen zu lassen und mich selbst nicht mehr so sehr unter Druck zu setzen).

Ich habe viel geschrieben (12 Seiten), ein roter Faden ist jedoch nicht in jeder Aufgabe zu erkennen. :rolleyes: Egal, mal abwarten, hauptsache es konnte mal wieder ein Haken hinter ein Modul gemacht werden!

Soweit so gut. Dieses Wochenende steht die nächste Präsenz mit integrierter Klausur (Rechtliche Grundlagen) in München an. Ich freue mich schon so sehr darauf, meine ganzen liegen Mitstudierenden wieder zu treffen! :lol:

Wenn nur diese blöde Klausur nicht wäre... Bin ehrlich gesagt nicht optimal vorbereitet, da das Thema sooooo trocken ist und die Studienbriefe auch nicht so dolle aufbereitet sind. Hab die SBs zwar zweimal durchgearbeitet, was allerdings dabei hängen geblieben ist, wird sind dann in der Klausur zeigen. Aber wie gesagt: Nicht stressen lassen! :closedeyes:

Nun schneit es bei uns ohne Ende, alle 1-2 Stunden muss Schnee geräumt werden (man hat ja nix besseres zu tun...), von mir aus hätte jetzt der Frühling kommen können :thumbdown: Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber: Nicht stressen lassen...

So, das wars erst mal wieder von meiner Seite, drückt mir die Daumen für Recht!

:thumbup:

charly1512

Urlaub - erledigt, Prüfung - erledigt

Der Urlaub war suuuuuuuuuper und kam genau zur richtigen Zeit! Habe die gefürchtete Rechnungswesen-Prüfung fast ausblenden können. Es wurde zwar trotzdem jeden Tag 1-2 Stunden gelernt, haben wir aber ganz gut in unsere Tagesplanung einbauen können :-) WLAN funktionierte auch ganz passabel im Hotel, sodass ich wenigstens an einer Online-Vorlesung zur Vertiefung der ReWe Themen und zur Beantwortung noch offener Fragen teilnehmen konnte.

Soweit so gut. Spitzenmäßig erholt und total relaxt daheim angekommen ging es nochmal für 3 Tage Power-Learning an den Schreibtisch... Mit eher mäßigem Erfolg, da mein Computer zum passenden Zeitpunkt beschloss den Geist aufzugeben und die Motivation für die Prüfung nach dem Urlaub erst mal etwas abgeflaut war ("Leck-mich-am-A****-Gefühl")...

Aber es hilft ja bekanntlich nichts, am Freitag war es dann soweit, die Prüfung stand an...

Es lief ganz passabel denke ich, bestanden müsste sie sein. Es waren einige erwartete Fragen dran, allerdings auch ein paar unerwartete (bzw. unerhoffte) "Lücke"-Themen...

Nun heißt es warten auf die Note. Hauptsache rum! :lol:

Ach ja, zwischenzeitlich ist auch die Note für die Einsendeaufgaben eingetrudelt... 1,7, optimal! Wieder ein Modul zum abhaken! :thumbup:

Die nächsten Klausuren habe ich dann im Januar, bis dahin habe ich ja Gott sei dank noch etwas Zeit, bevor der Nerventerror von vorn los geht...

charly1512

Lernkrise No. 1

Ich befinde mich aktuell in meiner ersten richtigen Lernkrise und bin am verzweifeln. Ich lerne soooooooo verdammt viel und es kommt mir jedoch vor, als wüsste ich gar nichts! Und in zwei Wochen ist auch schon die Prüfung... Das kann ja was werden! :blink:

Vor allem fliegen wir ja am Montag noch für eine Woche in den Urlaub!!! Ich kann mich gar nicht richtig freuen... :(

charly1512

Super Präsenz!

Freitag und Samstag fand nun die Präsenz "Persönlichkeitskompetenzen" in München statt und es war total spitze! Die Dozentin hatte richtig Ahnung von dem, was sie uns erzählt hat und konnte es auch super rüber bringen! Und außerdem habe ich meine netten, lieben Mitstudierenden wieder getroffen!!! :lol:

Es war zwar auch sehr anstrengend, da auch wir immer mal wieder aktiv werden mussten (Brainstorming, Gruppenarbeiten, Präsentationen, usw.), aber gerade dadurch war es total abwechslungs- und lehrreich. Habe auf jeden Fall viel mitgenommen!

Wir mussten uns beispielsweise selbst einen Brief schreiben, in dem wir unsere Ziele notieren sollen, die wir in den nächsten drei Monaten erreichen wollen. Die Schwierigkeit dabei war vor allem die Zielformulierung, hierzu macht man sich irgendwie nicht so viele Gedanken, was die (Zeit-)Planung auch erheblich erschwert... Nun waren wir mehr oder weniger "gezwungen" uns hiermit auseinander zu setzen. ;) In drei Monaten lässt uns die Dozentin dann den Brief per Post zukommen. Mal sehen, welche Ziele man bis dahin verwirklichen konnte ;)

Alles in allem eine super Präsenz (nur die Pension, welche wir gebucht hatten, werden wir das nächste mal wohl nicht mehr besuchen... :thumbdown:)

charly1512

München!!!

Morgen gehts zur Präsenz "Persönlichkeitskompetenzen" nach München! Juhuuuuu! :lol:

Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, vor allem meine lieben Mitstudierenden wieder zu sehen! :thumbup:

charly1512

A****backen zusammenkneifen hilft!

Vielen Dank nochmal für die Tips in meinem gestrigen Blog-Eintrag! Es hat geholfen!

Hab mich gestern Abend für ca. zwei Stunden an meinen Schreibtisch begeben und sage und schreibe ganze 3 Seiten meiner Hausarbeit geschafft!!! :lol: Es wird! Und es hat sogar richtig Spaß gemacht!

Ich hatte vorgestern wohl nur einen schlechten, stressigen Tag, da wollte mein Hirn nicht mehr so...

So ein "Schreib-Flow" ist was tolles! Ich hoffe es geht so weiter! :thumbup:

charly1512

Kaugummi...

Ich komme einfach nicht voran mit meiner Hausarbeit... Ich habe gestern in einer Stunde gerade mal 4 Zeilen geschafft!!! :blink:

Na, gut, gestern war auch ein mega stressiger Tag und ich habe mich auch erst um halb 10 an den Schreibtisch begeben, aber das kann doch nicht sein!

Hat jemand Tips wenns beim Erstellen einer Hausarbeit hängt? :(

charly1512

Es kann los gehen!

Gestern saß ich bis spät abends an dem Erstentwurf meiner Gliederung zur Hausarbeit "Das Nebeneinander der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung - Fairer Wettbewerb oder Risikoselektion?"

Hab sie auch gleich noch an den Modulverantwortlichen für ein erstes Feedback geschickt, in der Hoffnung, vielleicht bis morgen eine Rückmeldung zu erhalten, dass ich gleich am Wochenende loslegen kann (Das neue Semester beginnt in einer Woche!! Gott sei dank gibt es aber keinen festen Abgabetermin!!) ...

Und siehe da! Hatte heute morgen schon eine Antwort in meinem Email-Postfach! :blink: Super super super! Großes Lob an den Modulverantwortlichen! :thumbup:

Angemerkt wurde nur ein weiterer Gliederungspunkt, den ich nicht berücksichtigt hatte, ansonsten kann ich auf der Basis der Gliederung so meine Arbeit beginnen...

Na dann mal ran an den Computer und die Bücher! Das kann ja was werden! :confused:

charly1512

Und weiter gehts... oder auch nicht

Meine Einsendeaufgaben sind abgeschickt! Endlich!

Mir ist aber noch was richtig blödes passiert

(Anfängerfehler...)

Und zwar hatte ich vergessen, vorab den Zeilenabstand auf 1,5 einzustellen und habe dies erst nach Abschluss der Schreibarbeit gemerkt. So sind es nun anstatt der gewünschten 3-4 Seiten jeweils 5 Seiten!! :blink:

So ein Mist aber auch! Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und es dafür nicht so viele Punkte Abzug gibt...

Hat hier von euch schon mal jemand Erfahrungen mit so einem Missgeschick gemacht? Und wie wurde dies bewertet?

Naja, mal abwarten...

Ich weiß nicht, ob es euch genauso geht... Bei dieser Hitze kann man einfach nicht lernen! Der Kopf ist total Banane! :confused: Mir wären so maximal 25 Grad lieber ehrlich gesagt! Vor allem diese ganzen Verlockungen... Sonntag den ganzen Tag am See verbracht, gestern am Pool rumgelegen... Wie soll das alles nur enden?

charly1512

Einsendeaufgaben erledigt

So, ich bin nun endlich soweit fertig mit meinen 3 Einsendeaufgaben... Ich habe sie gestern noch einer Studienkollegin zum drüberlesen geschickt und sie um ihre Meinung gebeten.

Morgen wird der Umschlag dann in den Briefkasten und zur SRH wandern... Ein weiterer Haken kann gemacht werden, ein schönes Gefühl :lol:

Im Hinterkopf jedoch: Die anstehende Hausarbeit zum Thema "Das Nebeneinander der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung - Fairer Wettbewerb oder Risikoselektion?" (ca. 15-20 Seiten sind erwünscht)

:blink:

Naja, aber auch das werde ich irgendwie hin bekommen.

Habe jetzt schon mit Rechnungswesen aus dem 2. Semester begonnen, da ich hier Vollgas geben muss. Klausurtermin ist der 19.10. und vom 08.10. bis zum 15.10. befinde ich mich zum "erholen" auf Mallorca... Das nenn ich mal perfektes Timing, war aber leider nich anders möglich, da mein Freund seinen Urlaub schon beantragt hatte, als ich den aktuellen Klausurplan noch nicht vorliegen hatte. :thumbdown:

Was meint ihr, sollte ich die Lernsachen lieber daheim lassen und versuchen etwas abzuschalten? Oder doch lieber mitnehmen und am Pool versuchen, wenigstens ein bisschen was noch zu wiederholen? :confused: Naja, bis dahin habe ich ja noch etwas Zeit.

Am 07. und 08. September steht nun erst mal noch die Präsenz "Persönlichkeitskompetenzen" in München auf dem Programm und ich freu mich schon soooooo! Vor allem freue ich mich, meine lieben Mitstudierenden wieder zu sehen! Wird super, denke ich :lol:

Wahnsinn, wie schnell das erste Semester vergangen ist! :blink:

charly1512

Bestnote!

Juhuuuu! Ich habe gestern mein Ergebnis der Klausur "Sozialwissenschaftliche Grundlagen" erhalten! Ich konnte es kaum glauben... eine 1,0! :lol:

Das macht gleich den Ärger über die verpatzte VWL-Klausur wieder wett...

Jetzt wären also alle Klausuren des 1. Semesters rum und bestanden! Ein kleiner Schritt in Richtung Bachelor ;)

Bin im Moment noch am Kämpfen mit meinen schriftlichen Arbeiten... Das raubt mir echt den letzten Nerv! Wollte eigentlicht bis 31. August zum Semesterende alles abgegeben haben, wird aber voraussichtlich nicht klappen... :sneaky2: Naja, was solls...

Mitte August wird das Studienmaterial für das 2. Semester verschickt, ich bin ja schon so gespannt und freue mich darauf. Obwohl es natürlich auch wieder viiiiiiiiiiiiiiiel Arbeit bedeutet... Als erstes steht dann Rechnungswesen auf dem Plan (sofern ich meine schriftlichen Arbeiten dann endlich fertig habe...).

So, das wars fürs erste mal wieder von mir, ich wünsche euch einen schönen Tag :)

charly1512

VWL bestanden... Puh

Habe Bescheid bekommen, dass ich VWL bestanden habe, gott sei dank!

Zwar nicht so gut, wie erhofft, aber dafür dass ich bei der einen Aufgabe eine Themaverfehlung abgeliefert habe, doch ganz passabel :blushing:

Nun steht jedoch noch die Note für Sozialwissenschaften aus. Ich bin schon so gespannt.

Aktuell beschäftige ich mich mit meinen Einsendeaufgaben. Daran habe ich ehrlich gesagt ganz schön zu knabbern, es fällt mir nicht wirklich leicht. Ich weiß nicht genau, wie ich an die Sache ran gehen soll... Naja, wird schon irgendwie werden.

Als letztes steht dann noch die Hausarbeit aus... Davor graut es mir ehrlich gesagt schon sehr, wenn ich nur daran denke, dass mir die Einsendeaufgaben schon nicht so leicht von der Hand gehen... :blink:

Und das wars dann erst mal für das erste Semester! Verrückt, wie schnell die Zeit vergeht!

charly1512

Klausuren...

Puh, die Klausuren für dieses Semester sind nun (hoffentlich) erledigt...

Am Freitag, den 13... ging es das erste Mal nach Ellwangen. Freitag stand die Klausur "Sozialwissenschaftliche Grundlagen" auf dem Programm, Samstag früh dann "Allgemeine VWL". Ich habe mich nicht wirklich gut vorbereitet gefühlt, obwohl ich schon ziemlich viel gelernt hatte aber es war einfach sooooooooo viel Stoff!

Die erste Klausur war von den Fragen her eigentlich schon ganz ok, bin nur mit der Zeit nicht so gut hin gekommen weil es einfach so viel zum Schreiben gab... Fast 9 Seiten in 2 Stunden... Aber gott sei dank ging es meinen Mitstudierenden ebenfalls so.

Nach der Klausur war ich sooo Banane im Kopf und wollte einfach nur abschalten... Ich komme im Hotel an und dachte ich krig die Krise! Kein Fernseher im Zimmer, kein Internet-Empfang und auch kein Handyempfang!!! :( Es lag lediglich eine Bibel am Bett... Naja, was tut man nicht alles in seiner Verzweiflung... Erst mal raus an die frische Luft, etwas spazieren gehen, wenn schon keine andere Ablenkung möglich ist. :sneaky2:

Die VWL-Klausur am nächsten Tag lief eigentlich ganz gut, Fragen waren (augenscheinlich) gut zu beantworten und ich war nach ungefähr der Hälfte der Prüfungszeit schon fast fertig. Etwas irritiert waren wir allerdings, da wir mit 10 Fragen gerechnet hatten (laut Aussage des Modulverantwortlichen), wovon wir 8 beantworten mussten. Es waren jedoch dann nur 5 Aufgaben, wovon 4 bearbeitet werden mussten zu je 25 Punkten. Naja, auch gut... :) Anschließend habe ich mich dann allerdings mit meinen Mitstreitern unterhalten und mir lief es eiskalt den Rücken runter... Frage 1 hatte ich vollkommen anders interpretiert und entsprechend auch nicht der eigentlichen Vorgabe bearbeitet... So ein Mist aber auch! :blink:

Nachdem ich allerdings mit meinen Mitstudierenden aus unserer Lerngruppe geschrieben hatte, kam raus, dass irgendwie jeder diese Frage anders interpretiert hatte und es mehrere Ansätze zu dieser Fragestellung (von Studierenden-Seite) aus gibt... Die Frage ist nur, wie sieht es der Modulverantwortliche, welcher die Klausur korrigiert?? :confused:

Naja, es bleibt auf jeden Fall spannend und abzuwarten... Ich hoffe so sehr, dass ich wenigstens bestanden habe! Wir werden sehen...

charly1512

Langsam wird es eng...

... und ich komme nicht voran.

Ich schreibe in 2 Wochen Klausuren (VWL und Sozialwissenschaftl. Grundlagen) und ich bin noch nicht mal mit den Zusammenfassungen aller 4 Studienbriefe fertig... :blink:

Die Zeit rennt und rennt und läuft mir irgendwie einfach davon...

Das kann ja was werden... :(

charly1512

Vorfreude ist die schönste Freude...

Vergangenes Wochenende war es soweit, die nächste Präsenz in Stuttgart! Thema: Angebotsstrukturen im Gesundheitsthema

Leider habe ich es nicht ganz geschafft, beide dazugehörigen Studienbriefe ganz zu lesen, da meine Prioritäten aktuell eher auf VWL und Sozialwissenschafen liegt (Klausuren stehen an!!!:blink:)

Naja, halb so wild. Ich kam auf jeden Fall gut in St. an, mit der Bahn klappte auch alles, ist ja nicht so selbstverständlich...

Am Freitag um 14 Uhr traf ich mich dann mit einer Studienkollegin noch auf ein Käffchen um ein bisschen zu plaudern. Ich habe mich total gefreut, die Leute wieder zu treffen! Um 16 Uhr ging es dann auch schon los. Es waren einige neue Mitstudierende dabei, die ich noch nicht kannte, sind auch gleich ins Gespräch gekommen, fand ich super.

Das Thema an sich war echt super interessant, der Dozent konnte es aber leider meiner Ansicht nach nicht so gut rüber bringen. :(

Naja, aber einiges ist doch hängen geblieben und konnte vertieft werden. Die letzte Stunde ging der Dozent noch auf die Hausarbeit ein, die wir zu verschiedenen Themen im Gesundheitsbereich hierzu erarbeiten sollen und konnte uns glücklicherweise etwas die Angst nehmen.

Und außerdem war es total schön, meine Mitstreiter wieder zu sehen, vor allem meine Mädels aus unserer Skype-Lerngruppe.

:lol:

Alles in allem mal wieder ein super Wochenende! Nun heißt es aber Gas geben für VWL und Sozialwissenschaften! Die Klausuren stehen Mitte Juli an und ich bin irgendwie noch nicht so weit. Wird schon...

charly1512

Die nächste Präsenz kann kommen :)

Juhu! Ich freu mich schon sooo auf die nächste Präsenz "Angebotsstrukturen im Gesundheitssektor" vom 15. bis 16. Juni wieder in Stuttgart! :lol:

Dieses Mal kann ich die Sache auch ganz entspannt angehen, da es sich um ein reines "Vorlesungswochenende" handelt, welches nicht mit einer Klausur endet. Ich denke, hier werden wir auch mehr Zeit finden, uns gegenseitig besser kennen zu lernen. Ging ja leider bei der integrierten Klausur in BWL nicht so wirklich, da die Anspannung einfach zu groß war.

Ob ich es schaffe, bis dahin die entsprechenden Studienbriefe zu lesen bezweifle ich allerdings, ich hoffe, es ist nicht so tragisch... VWL und Sozialwissenschaftliche Grundlagen haben leider im Moment Vorrang, da die Klausuren hierzu am 13. und 14. Juli stattfinden und ich noch nicht mal mit dem reinen durchlesen der SBs (4 Stück à 130 Seiten im Schnitt) ganz fertig bin (jetzt bereue ich es, im Urlaub so "faul" gewesen zu sein...). Dann müssen noch Zusammenfassungen geschrieben und das alles in meinen Kopf gepackt werden... :ohmy:

Es liegt also noch sooo viel Arbeit vor mir bis Juli!

Anschließend mache ich mich dann mal an die Einsendeaufgaben und die Hausarbeit. Hiervor graut mir ehrlich gesagt schon, da ich eigentlich keine Ahnung habe, wie ich überhaupt an die Sache ran gehe. Naja, bis dahin habe ich ja noch etwas Zeit :sleep:

Soweit von mir zu meiner weiteren Planung ;)

charly1512

1. Klausur (BWL) ...

So, endlich komme ich dazu, euch von meiner ersten Klausur am 05.05. zu berichten!

Das erste Präsenzwochenende in Stuttgart mit "integrierter Klausur" habe ich also unbeschadet und mit vielen neuen Eindrücken überstanden!

Es war schon sehr anstrengend, da wir Freitag noch von 16 bis 21 Uhr und Samstag von 8 bis 14 Uhr Vorlesungen hatten und es war einfach nochmal sooooooooo viel Input. Eigentlich war es ja nur eine Wiederholung und Zusammenfassung des Studienbriefs, trotzdem versuchte man jeden Satz und jedes eventuell prüfungsrelevante Wissen (also ALLES) in sich aufzusaugen.

Die Klausur haben wir dann anschließend von 15 bis 17 Uhr geschrieben, vollste Konzentration war angesagt, danach war in meinem Kopf einfach nur noch Matsch. :blink:

Allgemein war das Wochenende sehr aufregend, so alleine in einer unbekannten Stadt, neue Leute, Prüfungssituation... Ich fand das alles aber total super, vor allem konnten wir uns untereinander auch mal persönlich kennenlernen!

Meine Leistung konnte ich natürlich überhaupt nicht einschätzen und das Warten auf die Note fühlte sich an wie eine halbe Ewigkeit, obwohl die Korrektur jetzt nicht mal zwei Wochen gedauert hat! Da ziehe ich meinen Hut vor Herrn Dr. Knoke! :thumbup:

Und das Ergebnis: eine 1,7!!! Die Freude ist groß! :lol:

Also alles halb so wild und die ganze Aufregung eigentlich umsonst... (ich werde aber trotzdem mit Sicherheit vor der nächsten Klausur wieder fast genauso aufgeregt sein...)

Naja, als nächstes steht dann im Juli Sozialwissenschaftliche Grundlagen und VWL an... Puh, bis dahin habe ich noch viel Arbeit vor mir (4 SBs) ... Aber auch das wird werden :)

Ich genieße jetzt noch meine restliche Urlaubswoche und dann gehts wieder ran... In meinen zwei Wochen Urlaub habe ich lerntechnisch kaum was geschafft... War die ganze Zeit nur unterwegs. Ich glaube, zum lernen brauche ich einfach einen geregelten Tagesablauf, ansonsten wird das nichts...

Ich habe noch nicht mal geschafft, mir mein "Lernzimmer" einzurichten, obwohl ich mir das für meinen Urlaub ganz fest vorgenommen habe!!! Aber ich habe ja noch ein paar Tage, vielleicht schaff ichs ja noch!

So, das wars für heute von mir, habe jetzt dann gleich Online-Vorlesung "Wissenschaftliches Arbeiten".

Schönen Abend an alle! :)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0