Talent_08

Zulassung mit allgemeinem Abitur oder FH-Diplom?

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

jetzt muss ich mal eine vielleicht bescheuerte Frage stellen:

Ich möchte mich im Ausland auf einen Studienplatz bewerben. Da die Plätze begehrt sind und sich sehr viele bewerben, möchte ich natürlich versuchen meine Chancen zu steigern.

Ich habe die allgemeine Hochschulreife leider nur mit einer 3,3 gemacht (die liebe Faulheit) und ein FH-Diplom mit 1,6.

Jetzt meine Frage.......................

Ich weiß, dass die Uni im Ausland ein Abiturzeugnis verlangen....ist ja logisch....

Bei denen gibt es auch so etwas wie Zweitstudium nicht .......gilt nur für Deutschland.......

Bei meinen Recherchen bin ich darauf gestoßen - wahrscheinlich ist das einigen von Euch schon klar gewesen - das ja auch ein FH-Diplom den Zugang an jede Uni und jedes Fach ermöglicht.......

...also auch eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung darstellt.......somit das klassische allgemeine Abitur.

Gibt es ein Gesetz etc., dass mir verbieten würde mich mit meinem - notentechnisch - besseren FH-Diplom zu bewerben, oder muss ich, da ich dieses besitze, mein allgemeines Abiturzeugnis hernehmen?

Im Endeffekt habe ich doch 2 gleichwertige Hochschulzugangsberechtigungen............und eigentlich müsste es doch mit überlassen sein welche ich hernehme, oder?

Muss man sich da noch irgendetwas zusätzliches in DE ausstellen lassen?? An welche Behörde müsste ich mich denn dann wenden?

Auch wenn es etwas kompliziert klingt.....hoffe ich, dass ich es einigermaßen klar machen konnte worauf ich hinaus will......

Ich bin echt absolut auf Eure Antworten gespannt.......

Viele Grüße und Danke

Talent_08

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

...Weiß da denn niemand was :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man da wissen? Du hast Dir deine Fragen ja alle selbst beantwortet.

Das FH-Diplom ist ein Hochschulabschluss, das Abi ist nur ein Schulabschluss und somit der geringere. Seit deinem erfolgreich bestandenem FH-Diplom hat dein ABI-Zeugnis nur noch Erinnerungswert IMHO (zumal es schlecht ist). Außerdem kennt sich hier wohl kaum jemand mit den Gesetzen in einem ungenannten! Land aus.

Mein Tip: Nimm deine ABI-Zeugnis, vergrabe es in einem Schrank und nimm dein FH-Diplom zum bewerben. Ob Du sonst noch was brauchst, wird dir wohl nur die Zieluniversität sagen können, aber ein FH-Diplom wurde bislang noch immer anerkannt und ist zumindest in den westlichen Ländern bekannt. Jedoch gibt es wohl eine Möglichkeit sich das FH-Diplom in einen Bachelor with Honours umschreiben zu lassen (siehe www.google.de), falls es Probleme gibt.

Viel Glück

Gruß

Jörg


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden