Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
JoBlue

Soziologie-Studium neben regulärem Beruf?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin immer mehr der Überzeugung dass ich in meinem momentanen Beruf (Fachinformatiker) falsch bin. Mich würde viel mehr das Thema Soziologie reizen. Jetzt bin ich auf der Suche nach der richtigen Lösung für meinen speziellen Fall.

Am liebsten wäre es mir, wenn ich das Studium neben meinem jetzigen Beruf parallel absolvieren könnte. So habe ich weiterhin die Sicherheit eines festen Jobs, habe aber die Obtion später was anderes zu machen. Nur weiß ich nicht, ob das überhaupt Sinnvoll ist und ob ein Fernstudium da die richtige Wahl wäre.

Kann man überhaupt Soziologie als Fern- oder Nebenberufliches Studium wählen?

Übrigens habe ich nur Fachabitur. Es müsste also ein Studium bei einer FH sein.

Vielleicht hat hier ja jemand einen ähnlichen Weg gewählt oder hat vielleicht noch ganz andere Tips. Für alle Antworten bin ich auf jeden Fall sehr dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

studiere selbst Soziologie, daher ein paar Sachen:

- Soziologie gibt es nur an Unis (alles was an Fh`s relativ gleichklingend Angeboten wird Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Sozialwesen, hat ja überhaupt nichts mit Soziologie zu tun, aber ich denke mal das wußtest du schon :)) , man bräuchte so m.E. zumindest Abitur, alternativ würde auch ein FH-Diplom reichen (hehe) oder es gibt Hochschulen die eine Aufnahme machen (das sind aber glaube ich sehr wenige und man muss alle Prüfungen auf Abiturniveau machen)

- im Fernstudium gibt es das wohl, z.B. an der Fernuni Hagen, glaube ich zumindest sowas mal gesehen zu haben

- aber das heißt noch lange nicht, dass man das so nebenbei machen kann. gerade bei einer FernUNI (nicht FH) ist das Studium langwieriger und arbeitsintensiver, da muss man schon paar Jahre länger machen, eine Frage des durchhalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

aufgrund der Umstellung auf Bachelor/Master gibt es in Hagen im Augenblick kein grundständiges Angebot in Soziologie (nur einen Master, aber der kommt nicht in Betracht). Am ehesten in die Richtung ginge der Bachelor Politik und Organisation (http://www.fernuni-hagen.de/VERWALTUNG/dez21/studienangebote/ksw/dez21_02428.html)

Das sollte auch mit Fachhochschulreife möglich sein, Details am besten in Hagen erfragen. Regelstudienzeit beträgt in Teilzeit wohl 12 Semester. Ist zwar viel, dafür hast Du auch einen regulären Universitätsabschluss.

Hast Du tatsächlich Fachabitur (=fachgebundene Hochschulreife)? Die berechtigt nämlich ganz regulär zum Unistudium. Oder ist es nicht doch eher die Fachhochschulreife?

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Fachhochschulreife. Dachte bisher immer, dass es das selbe ist. Jetzt bin ich schlauer. :wink:

Danke schon mal für die Infos! Werde mir das mal anschauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich richtig informiert habe, dann kann ich das was ich studieren will (Politik/Soziologie) nur an einer Universität studieren. Da ich allerdings, wie oben schon erwähnt, nur die Fachhochschulreife besitze, kann ich das so erst mal knicken.

Jetzt könnte ich mein Abitur nachmachen, was mich allerdings noch mind. 2 Jahre kosten würde.

Ich hab aber noch was anderes gefunden...

Das Ministerium für Wissenschaft und Forschung regelt im Einvernehmen mit dem Ministerium für Schule, Jugend und Kinder durch Rechtsverordnung für in der beruflichen Bildung Qualifizierte weitere Zugangsmöglichkeiten zu einem Hochschulstudium.

Einstufungsprüfung:

Kenntnisse u. Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Studium erforderlich sind, aber in anderer Weise als durch e. Studium erworben wurden, können in einer besonderen Hochschulprüfung nachgewiesen werden. Nach dem Ergebnis dieser Prüfung Zulassung in einem entsprechenden Abschnitt des Studienganges. Das Nähere regelt eine Prüfungsordnung.

(HRWG § 66+67) **

Die Vorraussetzungen dafür hätte ich, also Alter, abgeschl. Ausbildung, Berufserfahrung usw.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Zulassungstests? Wo kann ich die denn machen? Gibt es da zentrale stellen in NRW oder muss die jeweilige Universität wo ich hin will das auch anbieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fernuni Hagen bot einen Magisterstudiengang Soziologie an, den man jetzt jedoch nicht mehr belegen kann. Ich selbst studiere dort Kulturwissenschaften. Bei diesem BA-Studiengang gibt es auch einige Soziologiemodule. Da du dich außerdem für Politik interessierst, ist vielleicht der BA Politik und Organisation was für dich. Anschließend könntest du den Master Soziologie dranhängen. Der Zugang ohne Abitur ist relativ unkompliziert: Nachdem du zwei Module (1 bzw. 2 Semester) erfolgreich abgeschlossen und eine zusätzliche Zulassungsprüfung erfolgreich absolviert hast, bist du ohne Zeitverlust drin.

Ansonsten ist vielleicht noch die Fakultät Social Sciences der Open University für dich interessant, dort werden gar keine Zulassungsvoraussetzungen verlangt. Dafür ist sie relativ teuer, wenn man außerhalb Großbritanniens zuhause ist, und obwohl sie international einen sehr guten Ruf genießt bin ich mir nicht sicher, wie anerkannt der Abschluß in Deutschland ist.

---

Als ich mich damals für Zulassungsprüfungen an Präsenzuniversitäten interessiert habe, wurde ich von einer Stelle zur nächsten geschickt. Viele Unis wussten gar nicht, dass es das überhaupt gibt und haben mich mit "Nö. Da haben sie falsche Informationen" erstmal ans Ministerium weitergeleitet. Da bekam ich aber jedesmal bestätigt, dass jede Universität dazu verpflichtet ist, sie abzunehmen. Hätte ich damals den Termin nicht knapp verpasst, der nur einmal im Jahr stattfand, wäre ich an der Uni von meinen zukünftigen Professoren geprüft worden. Ich würd' mich einfach mal ans Telefon hängen.

Marie

---

Kultur- und Sozialwissenschaften der Fernuni Hagen

Social Sciences der Open University

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0