Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Rezension des eBooks "So schaffst Du alles: Weiterbildung + Job + Familie"

1 Beitrag in diesem Thema

Martina Roters hat sich neben Job und Familie weitergebildet und gibt jetzt in ihrem E-Book (Zitat: "Freundschaftliche Tipps von einer, die es geschafft hat") nun ihre Erfahrungen weiter. Das E-Book kann auf der Seite http://www.soschaffstdualles.de/ in zwei Versionen erworben werden: Als PDF/ePUB für 14,28 Euro oder als PDF/ePPUB inkl. MP3-Hörbuch für 17,85 Euro. Außerdem gibt es auf der Homepage auch viele kostenlose Tipps.

Ich hatte ein kostenloses Rezensions-Exemplar der PDF-Version erhalten. Im Dialog und einer ersten Rückmeldung an die Autorin hatte ich bemängelt, dass es kein "richtiges" eBook im ePUB-Format geben würde und es hat mich sehr beeindruckt, dass Martina Roters sich sofort daran gemacht hat, genau so eine Version zu entwickeln. Daher erhalten Käufer nun aufgrund dieser Rezension zusätzlich zur PDF-Version auch die ePUB-Version.

Das Dokument umfasst 79 Seiten, inklusive 11 Seiten Anhänge und Inhaltsverzeichnis. Man merkt dem mit vielen Grafiken versehenen Text an, dass er mit Hingabe erstellt worden ist.

Von der Gestaltung her finde ich interessant, dass das Inhaltsverzeichnis ganz am Ende des Buches steht. Die Autorin ist der Meinung, dass man das Buch am besten von vorne bishinten durchlesen sollte, und hat es daher bewusst "versteckt" und sieht es eher als Nachschlagehilfe für später, als zur gezielten Auswahl des Inhalts.

Das Vorwort macht sehr anschaulich deutlich, wie das Buch enstanden ist, und dass es sich um einen ganz persönlichen Ratgeber und nicht um ein "kommerzielles" Produkt handelt. Deshalb spricht die Autorin die Leser auch bewusst per "Du" an und sieht sich in der Rolle einer guten Freundin, die Tipps gibt.

Nach einer freundlichen Begrüßung geht es dann gleich los mit einer "Packliste": Einige Empfehlungen, was zur Organisation des Lernprojektes hilfreich ist wie zum Beispiel jede Menge Papier für Notizen (alternativ ein PC-Programm) oder ein MP3-Player.

Danach geht es darum, Ziele zu formulieren, auf die man später zurück greifen kann. Weiter geht es mit Unterstützung, wie man diese Ziele umsetzen kann, zum Beispiel durch Planung. Auch mit Tipps zum Lernen wird nicht gespart.

Natürlich gibt es auch etwas zum Thema Motivation und zum Umgang mit Durchhängern.

Ferner wird die Problematik behandelt, dass einem Personen aus dem persönlichen Umfeld manchmal das Weiterbildungs-Leben schwer machen - es aber durchaus auch sein kann, dass man einmal selbst zu diesem Personenkreis gehört. Und natürlich auch hier wieder Antworten auf die Frage, wie man damit umgehen kann.

Soweit könnte das Buch noch zu fast jeder Lernmaßnahme passen. Aber nun wird unter der Überschrift "Wundesame Zeitvermehrung" intensiv auf das Zeitmanagement bzw. Selbstmanagement eingegangen, was es besonders für das berufsbegleitende Lernen interessant macht. Was mir hier sehr gut gefallen hat sind ganz konkrete Beispiele aus dem Alltag, wie man Dinge mit dem gleichen Effekt in weniger Zeit erledigen kann.

Es wird wieder mal empfohlen, morgens früher aufzustehen - natürlich von einem Morgenmensch ;-) - Zu dem Punkt habe ich eine andere Meinung. Ich kann mich halt auch abends meistens noch ganz gut konzentrieren, wenn den Morgenmenschen schon die Augen zufallen... Morgens hingegen quäle ich mich dann ggf. erstmal mit Kreislaufproblemen etc. rum.

Weitere wichtige Themen sind Partnerschaft, Erholung und Belohnungen - und schon ist das Buch zu Ende. Ganz am Schluss verrät die Autorin aber auch noch, was für eine Weiterbildung sie gemacht hat: Ein Kurs zur Werbetexterin war es.

Die Anhänge bringen dann noch ein paar "Tools" für die Praxis mit, so zum Beispiel einige Motivationszitate.

Mein Fazit: Man merkt dem Buch an, dass es liebevoll und schön aus dem Leben heraus entstanden ist. Es macht Spaß es zu lesen, und mann kann auch eine Menge Tipps daraus mitnehmen. Der Preis erscheint mir für den geringen Umfang und die rein elektronische Variante trotz des guten Nutzens recht hoch. Trotzdem lohnt es sich für alle, die am Beginn einer Weiterbildung stehen, sich die Investition zu überlegen. Gerade wenn man Wert auf weniger wissenschaftliche und theoretische Ausführungen legt, sondern selbst erfahrenes Wissen erhalten möchte.

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0