cadillac

IHK Betriebswirt vs Uni Bachelor/Master?

39 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich habe mich gefragt wie da die Unterschiede und die internationale Anerkennung ist.

Müsste die IHK nicht langsam den Betriebswirt nicht IHK-Bachelor nennen oder so? Schließlich haben die unseren schönen dipl. Kaufmann auch einfach entfernt.

Kann das einer Gegenüberstellen?

Wozu sollte man z.B. den IHK Betriebswirt machen, wenn man eine BWL Bachelor oder gar Master machen kann. Und das fast in der gleichen Zeit und weniger Kosten.

(Gut den Master habe ich nur der Vollständigkeitshalber erwähnt. Hier sollte nur der Bachelor vergleichen werden denke ich)

Geil wäre wenn da einer beides hat. Oder wenigstens beides lange studiert hat um vergleichen zu können.

Außerdem sollte man hier auch die Berufswelt benennen. Wer ist hier interessanter. Der IHK Allgemeine Betriebswirt oder der UNI Bachelor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Darüber gibt es woanders schon viel zu lesen. Die IHK ist keine Hochschule oder BA und darf deshalb keinen Bachelor verliehen. Wer den Abschluß der IHK schon hat, kann bei der USQ vieles pauschal angerechnet bekommen und erreicht den BBA so in kürzerer Zeit.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein IHK Betriebswirt kostet meiner Recherche nach ca die Hälfte von einem Bachelorstudium. Kaum ein Anbieter bietet den Bachelor für unter 10.000 Euro an. IHK-Betriebswirt mit dazugehörigen x-Fachwirt kostet um die 5.000 Euro. Preislich hinkt der Vergleich somit sowieso.

Inhaltlich ebenso. Der IHK-Abschluss ist ein praktischer Abschluss mit einer Zielgruppe die nicht wirklich das Abitur hat. Voraussetzung ist z. B. Berufserfahrung. Ein Studium zum Bachelor zielt auf Theorie, Führung, Anwendung von Wissen, vertiefteres Wissen, und weiß der Geier was.

Zum Titel selbst bleibt zu sagen, dass das der Begriff "IHK Bachlor" absolut sinnfrei ist, da der Begriff Bachelor alleine gar nichts über die Fachrichtung sagt. Der IHK Betriebswirt heißt ja nun auch nicht "IHK Diplom". Der Bachelor kann in über 10 verschiedenen Graden auftauchen: Bachelor of Art, of Laws, of Science....

Die internationale Anerkennung ist soweit auch salopp schnell erklärt. Die IHK ist eine rein deutsche Institution, da kann ein EU-Nachbar wie Österreich oder NL noch etwas mit anfangen, aber in Australien oder Brasilien muss man schon genau nach etwas vergleichbarem suchen. Der Bachelor ist im Rahmen des Bologna-Prozesses EU-einheitlich.

Für umfangreichere Informationen zum IHK-Abschluss, akademischen Graden und evtl. Verwaltungsakademien hilft definitiv die Such-Funktion hier bei fi.de weiter.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die ihk bietet keine akademischen abschklüsse an, daher gibts auch keinen ihk bachelor,d enn den vergeben grundsätzlich nur hochschulen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok Leute, ich bin nun auch auf Recherche gegangen. Da mir das mit dem Preis nicht gepasst hat.

Ich spreche hier für meine Branche und das ist die Versicherung. Auf die schnelle kostet mein UniHagen Studium ca. 2000€ und der Werdegang bis zum Versicherungsbetriebswirt 7.756€.

Ich denke dass man sich in der eigenen Branche weiterentwickeln will, wenn man schon die Möglichkeit hat.

Also hier der Werdegang eines gelernten Versicherungskaufmannes (mind. Voraussetzung kann aber auch jede andere kfm. Ausbildung sein)

Versicherungsfachwirt http://goo.gl/uqs8a

2750€ inkl. Rabatt

+400€ Zwischen und Abschlussprüfung der IHK

=3150€

Versicherungsbetriebswirt http://goo.gl/wMnQa

Zulassungs-/Einschreibegebühr: 150,00 €

monatliche Studiengebühr: 24 x 159,00 €

Zwischenprüfung: 300,00 €

Abschlussprüfung: 340,00 €

=4606€

Schlauer ist es wenn man den neuen Bachelor of Insurance Management macht. 8 Semester (6wenn man den Fachwirt hat) und man erhält am Ende mind. 180 creditpoints

______________________________________

Nun mein WiWi Bachelor of science in der UniHagen!

UniHagen Bachelor Of Science 120€ pro Modulx16 Module (10xhauptstudium und 6xwahlfach)=1920€

+ Reise nach Hagen wegen Präsensseminar

+ Bachelorarbeit. Keine Ahnung ob das Kosten draufkommen.

ps

ich lasse mich gerne korrigieren wenn ich hier was falsches geschrieben habe. Aber ich komme nicht mal auf 5000€. Wo du mind. 10.000€ her haben willst ist mir schleierhaft.

Außer du vergleichst hier Privatunis mit 250€ Monatsbeitrag.

bearbeitet von cadillac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe selbstverständlich eine private FACH-Hochschule als Vergleich genommen. Die Uni Hagen ist eine Ausnahme und steht nicht für Mehrheit am Fernstudienmarkt. Die meißten Fern-FHs haben zwischen 250 und 350 Euro Monatsgebühr.

Meine 5000 Euro für den IHK Betriebswirt kamen aus 3300 Euro Betriebswirt Lehrsgangsgebühr + 2150 Euro Gebühr für den Instudriefachwirt. Die IHK-Gebühren habe ich ausgeklammert gehabt, die hatte ich nicht mehr im Kopf. Also komme ich auf 6000 Euro IHK gegenüber 10.000 für Studium. Der Abstand von 4000 Euro ist für viele doch n Häppchen das relevant ist.

Gehen wir von 12.000 Euro ist sind die 6000 aber auch die Hälfte. Also passt.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine 5000 Euro für den IHK Betriebswirt kamen aus 3300 Euro Betriebswirt Lehrsgangsgebühr + 2150 Euro Gebühr für den Instudriefachwirt. Die IHK-Gebühren habe ich ausgeklammert gehabt, die hatte ich nicht mehr im Kopf. Also komme ich auf 6000 Euro IHK gegenüber 10.000 für Studium. Der Abstand von 4000 Euro ist für viele doch n Häppchen das relevant ist.

Ok. ich wusste bis heute nicht dass die wenigsten in Hagen sind. Schön doof wie ich finde.

Warum soll ich denn 10.000€ bezahlen obwohl es mit 2000€ auch geht?

Außer Hagen bietet keine adäquaten Studiengänge an. Aber wer z.B. wie ich BWL studiert und das per fernstudium und 5x mehr zahlen will, ...naja. Der muss es ja dicke haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, evtl. will nicht jeder das Konzept der Uni Hagen mitmachen? Evtl. hat nicht jeder Abitur? Evtl. will man nicht den Quatsch mit Probesemester und nachträglicher Immatrikulation für Leute mit "nur" FH-Reife? Evtl. will man eine vernünftige Betreuung? Evtl. nicht praxisferne Uni sondern lieber praxisnähere FH? Evtl. will man nicht 2-3 Semester länger für den Abschluss brauchen? Die Kette ist definitiv noch erweiterbar.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok. ich wusste bis heute nicht dass die wenigsten in Hagen sind. Schön doof wie ich finde.

Warum soll ich denn 10.000€ bezahlen obwohl es mit 2000€ auch geht?

Außer Hagen bietet keine adäquaten Studiengänge an. Aber wer z.B. wie ich BWL studiert und das per fernstudium und 5x mehr zahlen will, ...naja. Der muss es ja dicke haben.

Hagen hat ja nicht alles. Wing, Maschinenbau oder andere technische Studiengänge wirst du dort nicht finden. Also geht es zu anderen Hochschulen, egal ob staatlich oder privat.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok. jeder hat seine Gründe stimmt schon. mich hat damals nur der Preis interessiert und die Flexibilität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden