Springe zum Inhalt
Dennisisfire

Fernstudium Zugangsvoraussetzung Bachelor Rechtswissenschaft

Empfohlene Beiträge

Dennisisfire

Moin,

Ich fange einfach mal an:

Und zwar interessiere ich mich bereits seit längerem wie schon oben erwähnt für das Fernstudium der Rechtswissenschaft. Ich habe eine Ausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungdienst absolviert und bin dementsprechend Beamter. Habe neben der Arbeit die Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft in der Abendform "nachgeholt".

"Nun leider" interessiert mich der Bereich Rechtswissenschaft eher, da ich zum einen in der Verwaltung in einem rechtlichen Bereich tätig bin, und zum anderen mir der wirschaftliche Bereich (BWL usw.) nicht so wirklich liegt.

Als Zugangsvoraussetzung ist es möglich über eine entsprechende Berufsausbildung und Berufserfahrung dieses auch zu studieren. Hierbei ist der Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten aufgeführt. Bei der telefonischen Nachfrage bei der Fern Uni Hagen wurde mir gesagt, dass es zwingend die Ausbildung des Verwaltungsfachangstellten sein muss. Ich meine ich habe eigentlich dieselbe Ausbildung als Beamter und in verkürzter Zeit absolviert.

Ist das richtig, das es wirklich die genaus Berufsbezeichung sein muss? Habe ich sonst noch eine Möglichkeit in die Richtung Rechtswissenschaft zu studieren?

Wäre über etwas Erfahrung/Hilfe in diesem Bereich erfreut.

Danke im Voraus

Dennisisfire ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

TomSon

Ich denke, wenn dir die FernUni diese Info gibt, dass da wohl schon was dran ist. Aber mit Sicherheit wirst du das wohl erst erfahren, wenn du deine Unterlagen einreichst. Da wird man deine Unterlagen dann genau prüfen und darauf reagieren.

Du schreibst oben, dass dir BWL nicht liegt, sodass ich mir nicht ganz sicher bin, ob du dir den Studienplan für ReWi an der FernUni angeschaut hast. Dort ist nämlich auch BWL enthalten.

Ansonsten sind ähnlich gelagerte Studienfächer z.B. Wirtschaftsrecht auch an Fachhochschulen zu studieren (Wings, HFH, Euro-FH). Da diese Studiengänge aber explizit Wirtschaftsrecht heißen, ist der BWL-Anteil natürlich nicht unerheblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung