Springe zum Inhalt
Fireman

Von der AKAD zur FOM wechseln

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich studiere im Moment an der AKAD Master of Engineering - Wirtschaftsingenieur. Da ich aber mit dem ganzen Studium, angefangen von der Studienberatung über den Aufbau und Aktualität der Skripte bis hin zu den Präsenzterminen unzufrieden bin, spiele ich mit dem Gedanken an die FOM zu wechseln.

Eindeutiger Vorteil der FOM ist für mich dass es Präsenztermine gibt die IMMER nur in Stuttgart stattfinden. Mir ist es einfach zu blöd, das ganze Modul selbst zu erarbeiten, durch halb Deutschland zu fahren nur um festzustellen, dass man hinterher nicht viel mehr verstanden hat als vorher. Und mit diesem Wissen soll man dann Prüfung machen ...? Soweit ich mich informiert habe, kommt man an der FOM durch die ständigen Präsenztermine mehr mit Kommilitonen und Dozenten in Kontakt und kann unklare Dinge klären. Für mich eindeutig besser, weil ich mir bei der AKAD zur Zeit sehr schwer tue mir alles selbst anzueignen (vor allem bei komplexen Themen).

Ich bin mir im Moment nur nicht sicher welchen Studiengang ich wählen soll. Beruflich habe ich nach einer Ausbildung zum Industriemechaniker ein Erststudium in Produktion und Logistik (Abschluss Dipl.Ing. (FH) ) gemacht. Nach kurzer Beschäftigung nach dem Studium wurde ich aufgrund der Wirtschaftskrise leider arbeitslos. Ein Jahr später habe ich eine Anstellung als Maschinenbauingenieur in einem kleinen Konstruktionsbüro gefunden. Vor kurzem habe ich in eine mittelständische Maschinenbaufirma gewechselt und bin dort als Projektierer tätig. D.h. ich bekomme vom Außendienst die Kundenwünsche mitgeteilt, erstelle hiervon eine Entwurfskonstruktion in Verbindung mit einem Angebot. Wenn der Kunde bestellt wird aus dem Angebot ein Auftrag und die Konstruktion wird weiter ausgearbeitet. Für diese lasse ich dann Teile anfertigen bzw. die Kaufteile beschaffen und begleite somit den Auftrag bis zur Auslieferung und noch darüber hinaus, sprich bis zur Endgültigen Abnahme durch den Kunden.

So und nun zu meiner Frage: Hat jemand Erfahrungen mit der FOM in Stuttgart. Welcher Studiengang wäre für mich am optimalsten? Ich tendiere zwischen Master of Arts in Management, Master of Science in Sales Management bzw. Technologie- und Innovationsmanagement.

Freue mich über rege Diskussionsbeiträge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Kernfrage ist, wo Du beruflich hin möchtest.

Möchtest Du im Bereich Projektierung bleiben (also, mehr ausführend)?

Möchtest Du mehr am Prozess des technischen Projektmanagements gefordert sein (führend)?

Je nachdem, wo Du Dich siehst - auch langfristig - sind verschiedene Wege möglich.

PS: Ich bin etwas erstaunt, dass Du mit Deiner Quali 1 Jahr auf arbeitssuche warst. Ich weiß allerdings nicht, wo Du wohnst...und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So richtig weiß ich das auch noch nicht. Im Moment möchte ich auf jeden Fall im Bereich Projektierung bleiben (ausführend) um den ganzen Hintergrund kennen zulernen und hier mit den Aufgaben zu wachsen. Ich denke das wäre zur Zeit auch im Sinne meines Arbeitgebers. Früher oder später könnte ich mir aber schon vorstellen mehr den ganzen Prozess des technischen Projektmanagements zu begleiten. Sprich zu schauen, dass beispielsweise im Maschinenbau die Kundenanforderungen erfüllt werden, aber auch dass jede Abteilung zur richtigen Zeit die richtige Arbeit für das Projekt abliefert und der Kunde zufrieden ist.

Hat jemand Erfahrungen mit der FOM, speziell vom Standort Stuttgart und am Besten noch mit den genannten Studiengängen. Ich bin auch offen für andere Vorschläge, auch für andere Hochschulen.

Vielleicht wiederhol ich mich. Mir wär es wichtig zu meinem technischen Studiengang und auch erarbeiteten Kenntnissen den wirtschaftlichen Hintergrund vermittelt zu bekommen und für spätere Führungsaufgaben vorbereitet zu werden. Das wäre für mich die Motivation zum Masterstudium.

PS: Komme aus dem Raum Stuttgart. Nur wurde mir damals gesagt, ich hab zwar Kenntnisse aber die sind nicht ausreichend genug. Sie wollten damals die eierlegende Wollmilchsau und das bin ich leider nicht. Noch nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir die FOM auch mal angeschaut, als ich mich eingehender mit dem Thema Fernstudium befasst habe.

Da ich auch aus dem Raum Stuttgart komme, war mir wichtig, Klausuren hier schreiben zu können.

Ich habe mich gegen die FOM entschieden, weil ich hier 3 Abende / Woche (oder Freitagabend + den kompletten Samstag) Präsenzen hätte besuchen müssen.

Das kam für mich persönlich nicht in Frage. Ein weiteres Kriterium, das mich enorm gestört hat: es herrscht klassischer Semesterbetrieb. Beginn ist also nur März oder September. Somit bist auch Du auch an die Semesterferien gebunden, wenn es um Urlaub geht.

Mag sein, für Dich ist das alles okay....für mich war es zu unflexibel.

Als Tipp - natürlich auch persönlich geprägt - kann ich Dir mitgeben, Dir mal die Master- Studiengnge an der IUBH anzuschauen.

Ob das Deinem Wunsch nach engerem Kontakt zu Mitstudierenden entgegen kommt, weiss ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kontakt zu Mitstudierenden und Dotzenten wär mir schon wichtig. Und eben auch Vorlesungen wo einem der Stoff vermittelt wird bzw. man bei Unklarheiten nachfragen kann um den Stoff zu verstehen. Daher die FOM. Das ist das Einzigste was ich bisher gefunden hab was diese Bedinungen erfüllt und auch noch in Stuttgart bzw. meiner näheren Umgebung ist. Wenn jemand noch was anderes weiß bzw. mir was zur FOM und den angesprochenen Studiengängen was sagen kann immer her damit. Ich will vermeiden, dass es mir dann wieder ähnlich geht wie im Moment. Die von dir angesprochene IUBH erfüllt soweit ich gesehen hab die Anforderungen meinerseits ja nicht. Trotzdem danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung