Springe zum Inhalt
StiniK

Wechsel von Fernuni Hagen zu IUBH und Anerkennung Berufserfahrung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin an der Fernuni im B.A. Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben und habe mittlerweile 3 Klausuren bestanden. Allerdings habe ich das Gefühl nicht voranzukommen, da ich durch Familie und Teilzeitarbeit natürlich wenig Zeit zum Lernen habe. Mehr als 1-2 Module gleichzeitig gehen nicht.

Zufällig habe ich hier gelesen, dass man bei der IUBH monatlich Klausuren schreiben kann. Da könnte ich die Module nacheinander abarbeiten, was mir sehr entgegen kommen würde. Nach der Klausur falle ich nämlich immer in ein Loch - weil die nächste ja noch sooooo weit weg ist.. bis dann plötzlich die Termine für die Einsendearbeiten da sind.

Gibt es hier Studenten, die auch von der FU Hagen zur IUBH gewechselt haben? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Würdet ihr es wieder machen oder eher nicht. Sind die erheblichen Mehrkosten berechtigt?

Des Weiteren wollte ich fragen, wie man die Berufserfahrung belegt. Durch die bestanden Prüfungen und meine Ausbildung würden bereits ca. 48 ECTS im B.A. BWL und wohl ca. 56 im B.A. Wirtschaftsrecht angerechnet werden. Wie erläutere ich sinnvoll zusätzlich zu meinen Zeugnissen meine Tätigkeit? Hier wäre ich über ein paar Tipps sehr dankbar?

Danke und Grüße

StiniK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gibt es hier Studenten, die auch von der FU Hagen zur IUBH gewechselt haben? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Würdet ihr es wieder machen oder eher nicht. Sind die erheblichen Mehrkosten berechtigt?

Gewechselt habe ich nicht., aber lässt sich das denn wirklich vergleichen? Das eine ist eine staatliche Uni, das andere ist eine private HS. Die Konzepte sind gänzlich verschieden.

Man zahlt natürlich auch diese Flexibilität (die für mich mega wichtg ist). Daher ist mir der höhere Preis persönlich das wert.

Des Weiteren wollte ich fragen, wie man die Berufserfahrung belegt. Durch die bestanden Prüfungen und meine Ausbildung würden bereits ca. 48 ECTS im B.A. BWL und wohl ca. 56 im B.A. Wirtschaftsrecht angerechnet werden. Wie erläutere ich sinnvoll zusätzlich zu meinen Zeugnissen meine Tätigkeit? Hier wäre ich über ein paar Tipps sehr dankbar?

Zunächst würde ich das direkt mit der IUBH abklären.

Also, einfach mal bei der Studienberatung anrufen.

Berufliche Praxis kann man durch Arbeitszeugnisse oder Schreiben vom AG belegen. Ich habe alle Arbeitszeugnisse und den Lebenslauf zur Prüfung geliefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen Anerkennung Berufserfahrung:

Ich hab einen WI Kommilitonen der seit x Jahren als Programmierer > Software Engi > Software Architekt arbeitet. Der hat nichtmal Java anerkannt bekommen... Berufserfahrung sind sie wohl sehr knausrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten.

Ja, diese Flexibilität stellt für mich auch das größte Plus der IUBH dar. Und ist mir sicherlich auch was wert (bloß bin ich noch unschlüssig, ob so viel).

Die monatlichen Termine für die Klausuren sind echt super. Ich bin auch total überrascht. Ich habe in den Blogs gelesen, dass da wirklich einige monatlich eine Klausur schreiben. Ich glaube, es macht wirklich einen Unterschied, ob man die Module nacheinander abarbeiten kann, anstatt gleichzeitig zu einem Termin in allen fit sein muss. Zusätzlich als Plus ist sogar in meiner Stadt ein Studienzentrum, was das Ganze zusätzlich erleichtert.

Es spricht schon einiges dafür...

Ich schätze, dass ich wirklich mal den Antrag auf Anrechnung der Vorleistungen stelle und sehe, was dabei rauskommt.

Das was du, FarFarAway, geschrieben hast, macht mich ja nicht sehr optimistisch. Wurde bei dir Berufserfahrung angerechnet OldSchool1966?

Danke und Grüße

StiniK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe übrigens an der FU Hagen und an der IUBH (hier aber nicht zu Ende) studiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

und, auch wenn du (noch?) nicht fertig studiert hast.

Hat dir der Wechsel etwas gebracht? Lohnen sich die Mehrkosten?

Fällt es einem an der IUBH leichter durch die Flexibilität?

Danke und Grüße

StiniK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde an der IUBH nicht mehr zu Ende studieren, weil ich schon einen Uniabschluss an der FernUni Hagen habe und dieser Abschluss letztendlich "schneller" war, als die 30 Klausuren an der IUBH.

In den Wiwi-Modulen fand ich die IUBH erträglicher als den Stoff der FU Hagen. Die Flexibilität war mir persönlich egal, da ich sowieso nicht jeden Monat Klausuren geschrieben habe. Angenehm war, dass es keine Fristen für Einsendeaufgaben gibt, der Clix-Test zur Klausurzulassung kostet allerdings manchmal einige Nerven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung