M E

Suche BWL Fernschule

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie viele hier möchte auch ich ein Fernstudium zum staatl. anerkannten Betriebswirt beginnen und bitte um ein paar Informationen:

:) nicht jede Fernschule scheint gleichgut angesehen zu sein, welche ist eine der guten für ein BWL-Grundstudium (ich bin mir noch nicht sicher wie es danach weitergeht, evtl. Richtung Marketing - auf alle Fälle ein Dipl. XXX)

:) schön wäre eine in Bayern (dennoch möchte ich so wenig wie möglich hinfahren müssen)

:) was kostet mich die Teilnahme am Studium monatlich (evtl. staatl. Zuschüsse?)

:) wöchentlicher Aufwand + evtl. von euch aus eigener Erfahrung geforderten Grundkenntnisse (Fachabi, Abi, Ausbildung,...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du wirfst glaub ich gerade ne Menge durcheinander.

Möchtest Du eine Weiterbildung wie den staatl. gepr. BW oder einen akademischen Abschluss erreichen (Dipl. (FH), Dipl (Univ.), Bachelor, Master)?

Danach richten sich dann auch die Antworten Deiner restlichen Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann gut sein.

Ziel ist erstmal Betriebswirt, wobei da wieder unterschieden wird zwischen staatlich oder IHK geprüfter. Was ist hierbei der Unterschied? Handelt es sich nur um den Schwierigkeitsgrad oder mit welchem hat man mehr Möglichkeiten?

Ich beziehe mich hierauf:

http://www.fernstudium-bwl.info/betriebswirtschaft/fernstudium-bwl.html

Im Endeffekt möchte ich mich in einer Firma in der Marketing Abteilung arbeiten, wobei ich eben noch nicht genau weiß, ob es nun Marketing sein sollte oder vielleicht doch noch etwas anderes. Deswegen möchte ich erstmal den Grundkurs abschließen und mich dann für eine Richtung entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Du möchtest also eine Weiterbildung absolvieren?

Die von Dir verlinkte Seite ist - sorry wenn ich das so direkt sage - Mist, dort ist alles bunt durcheinandergewürfelt, so Fernstudium (Universität und FH) über Fernkurse die zu anerkannten Abschlüssen führen (IHK, VWA, SGB) und Anbieterinterne Infos.

Wenn Du als Ziel Betriebswirt angibst ist dies leider auch nicht ganz Zielführend. Die Bezeichnung ist nicht geschützt, jeder kann sich so nennen und jeder Anbieter kann somit einen XYZ-Betriebswirt verleihen.

Die anerkannten Betriebswirte sind der staatl. gepr. Betriebswirt (das ist eine schulische Weiterqualifikation, die neben Fernstudium auch an vielen Berufsoberschulen kostenlos angeboten wird) oder der IHK Betriebswirt - dieser setzt aber einen IHK-Fachwirt voraus.

Daneben gibt es noch die staatl. nicht anerkannten aber in der Geschäftswelt durchaus bekannten Abschlüsse der VWA.

Alle diese Möglichkeiten bieten Vertiefungen, auch in Marketing.

Wenn Du in einer Marketingabteilung arbeiten willst, nehme ich an das Du es aktuell noch nicht tust - und da fängt schon das Problem an. Die Weiterbildungsangebote sind da nicht immer der richtige Türöffner - gerade in der Absatzwirtschaft kann man zwar mehr ohne akademisches Studium erreichen als in anderen Bereichen, dann braucht man aber Erfahrung.

Du könntest also demnach (wenn Du Erfahrung hast, sonst geht das bei der IHK nicht) einen Fachkaufmann/frau für Marketing oder einen Absatzfachwirt (ich denke so, oder so ähnlich ist der Begriff) absolvieren und danach einen Betriebswirt IHK draufsetzen (oder studieren)... oder auch einen SGB mit Schwerpunkt Marketing oder den VWA Marketingbetriebswirt.

Wie Du siehst, es dreht sich im Kreis - ohne das Du selbst weisst wo Du hin willst wird es schwierig, das Angebot ist vielfältig und mit Aussagen wie "Grundkurs und später spezialisieren" liegt die Vermtutung nahe, das Du evlt. Geld und Zeit verschwendest weil Du nicht genau weisst was richtig für Dich ist.

Für die von mir genannten Angebote findest Du hier im Forum die entsprechenden Infos, sieh Dich einfach einmal ein wenig um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank erstmal! Das hilft mir doch schon weiter. Den Rest such ich mal im Forum zusammen, ich bin ja nicht die erste mit dem Problem *g*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur immer wieder davor warnen, zu versuchen, mit solchen Abschlüssen "vernünftige" Marketing-Jobs zu erlangen. Ich habe 4 Semester intensiv Marketing an der Uni studiert aber keine Erfahrung auf dem Gebiet -> keine Chance in dem Sektor einen Job zu bekommen. Du konkurrierst mit tausenden von Uni- und FH-Absolventen, die sich auf das beliebte Gebiet stürzen und zum Teil beeindruckende Lebensläufe vorweisen können.

Der Begriff "Marketing" wird oftmals sehr weit ausgelegt und ist mehr als die 4P's und hat mit Werbung nur am Rande zu tun. In die Bereiche Strategieentwicklung, Preis-, Image- und Präferenzmessung (das sind die interessanten Themen!), wird man mit soclehn Abschlüssen in großen Firmen nicht so einfach rankommen.Die Themen sind komplex und auch in der Praxis mathematisch anspruchsvoll (auch wenn hier viel von Software übernommen wird). Weiß natürlich nicht genau, wo Du hin möchtest, aber ich kann Dir nur empfehlen, Dich genau zu informieren und nicht zu sagen "ich möchte später mal irgendwas mit Marketing machen".

Gruß,

Michael

PS: Die von die zitierte Seite ist eine Katastrophe (schreiben sogar den Abschluß Diplom-Kaufmann falsch !... bleib lieber bei fernstudium-infos.de !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Konkurrenz ist groß, jedoch heutzutage selbstverständlich. In fast keinem Sektor findet man noch Jobs, bei welchen man keine Konkurenten zu fürchten hat. Jedoch danke ich für deine Warnung.

Genau möchte ich folgendes machen:

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, Studienschwerpunkt Absatzwirtschaft/Marketing

Dazu kommt noch ein Praktikum, welches mir meine Entscheidung festigt oder eben nicht. Frage: Ab wann darf man ein Praktikum antreten (in meinem Fall dauert dies ca. 6 Monate). Ich hab für das Praktikum ein bisschen Vitamin B, sodass meine Chancen auf ein Platz doch recht gut stehen. Vorrausetzung ist aber ein BWL-Studium in Richtung Marketing.

Wer hat Erfahrungen mit der "ils" diesbezüglich oder kann eine besser Fernschule empfehlen? - in Abhängigkeit von Kosten (sollten aber nicht das Niveau des Abschlusses senken) & wenig Presenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden