Palestine

Bitte dringend Hilfe, Fernabi in 1,5 Jahren möglich?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo !

Ich habe im Sommer 2007 die zwölfte Klasse Gymnasium abgeschlossen,

bin dannach abgegangen.

Ich möchte nun mein Abitur machen.

Nach Auskunft sämlicher Schulen und Abendgymnasien ist dies aber nicht möglich , denn : 1 ) Schullaufbahn darf max. 1 Jahr unterbrochen werden

für eine Wideraufnahme ins normale Gymnasium . 2 ) Abendgymnasium kann

ich die Vorraussetzung der abgeschlossenen Berufsausbildung nicht erfüllen etc. Bleibt nur noch: Fernabi und Kolleg

Ich habe gerade mit einem Berufskolleg telefoniert, nach deren Auskunft müsste

ich müsste bei denen die 11 und 12 nachholen, insges. also 3 Jahre bis zum Abi.

Ich habe mich informiert über ein paar Fernabitur-Anbieter. Beim ILS hat man

mir auf die Frage, ob die Vorbereitung aufs Abi in 1, 5 jahren zu schaffen sei , keine Auskunft gegeben.

Darum frage ich , ist es möglich in 1,5 Jahren fertig zu werden und nicht etwa in 3 Jahre und länger? Ich weiss, es hängt vom Lerntempo ab, sagen mir mal jemand lernt wirklich 7 Std. täglich und nicht nur so nebenbei?

Hat jemand Erfahrung oder schon mal sowas gehört?

3 Jahre Berufskolleg, inklusive Klasse 11 widerholen, ist heftig.

Für jeden Hinweis bedanke ich mich im Vorraus,

Palestine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wirklich Helfen kann ich Dir wohl nicht. Das "normale" Abi an einem Gynasium ist leicht zu haben. Aber ansonsten ist der Weg sehr steinig und die Externenprüfung ist um einiges Fordernder als für die normalen Gynasiasten (du gehst schließlich mit 0 Punkten in die Prüfungen!) und die Note sieht meistens entsprechend aus .

An einer BOS kann man, wenn man die Fachhochschulreife hat, innerhalb eines Jahres die Fachgebundene Hochschulreife erwerben, IMHO.

Die Fachhochschulreife hast Du ja, oder nicht? Langt diese nicht für dein Berufziel? Und vielleicht reicht deiner Wunsch-UNI ja die Fachgebundene Hochschulreife? Mit dem einen oder anderen Brückenkurs wäre dass vielleicht möglich.

Alle Angaben ohne jede Gewähr. Außerdem ist das in jedem Bundsland irgendwie anders.

Gruß

Rafnixx

Hallo !

Ich habe im Sommer 2007 die zwölfte Klasse Gymnasium abgeschlossen,

bin dannach abgegangen.

Ich möchte nun mein Abitur machen.

Nach Auskunft sämlicher Schulen und Abendgymnasien ist dies aber nicht möglich , denn : 1 ) Schullaufbahn darf max. 1 Jahr unterbrochen werden

für eine Wideraufnahme ins normale Gymnasium . 2 ) Abendgymnasium kann

ich die Vorraussetzung der abgeschlossenen Berufsausbildung nicht erfüllen etc. Bleibt nur noch: Fernabi und Kolleg

Ich habe gerade mit einem Berufskolleg telefoniert, nach deren Auskunft müsste

ich müsste bei denen die 11 und 12 nachholen, insges. also 3 Jahre bis zum Abi.

Ich habe mich informiert über ein paar Fernabitur-Anbieter. Beim ILS hat man

mir auf die Frage, ob die Vorbereitung aufs Abi in 1, 5 jahren zu schaffen sei , keine Auskunft gegeben.

Darum frage ich , ist es möglich in 1,5 Jahren fertig zu werden und nicht etwa in 3 Jahre und länger? Ich weiss, es hängt vom Lerntempo ab, sagen mir mal jemand lernt wirklich 7 Std. täglich und nicht nur so nebenbei?

Hat jemand Erfahrung oder schon mal sowas gehört?

3 Jahre Berufskolleg, inklusive Klasse 11 widerholen, ist heftig.

Für jeden Hinweis bedanke ich mich im Vorraus,

Palestine


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich habe im august 2008 mit dem fernstudium abitur angefangen und bin jetzt zu ende märz mit dem lernheften zu monat 21 fertig (gesamt abitur 42monate), heisst ich bin im oktober mit dem stoff durch und habe dann fast 6 monate zeit mich speziell auf die prüfung vorzubereiten. zeitlich sollte es kein problem sein wenn du dir einen stundenplan machst und dich diszipliniert dran hältst.

du musst natürlich beachten dass die prüfung nur 1mal im jahr statt findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du in Vollzeit lernen kannst, ist es durchaus realistisch in 1,5 Jahren mit dem Stoff durch zu sein. Du musst aber bedenken, dass du mind. 6 Monate für die Prüfungen einplanen musst. Den Stoff in einem Jahr durchzurasen verspricht nicht gerade eine gute Vorbereitung. Alles in allem solltest du dir schon 2 Jahre Zeit nehmen, auch wenn dir sicher vieles aus der Schule noch bekannt ist. Das Fernabi ist um einiges härter und du muss in den Prüfungen punktuell fit sein. Sonst war die ganze ARbeit umsonst.

Viele Grüße

Andrea


Durch-Lernen-zum-Erfolg.de - Erfahrungsberichte zum Fernabitur, Fernstudium und mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du in Vollzeit lernen kannst, ist es durchaus realistisch in 1,5 Jahren mit dem Stoff durch zu sein. Du musst aber bedenken, dass du mind. 6 Monate für die Prüfungen einplanen musst. Den Stoff in einem Jahr durchzurasen verspricht nicht gerade eine gute Vorbereitung. Alles in allem solltest du dir schon 2 Jahre Zeit nehmen, auch wenn dir sicher vieles aus der Schule noch bekannt ist. Das Fernabi ist um einiges härter und du muss in den Prüfungen punktuell fit sein. Sonst war die ganze ARbeit umsonst.

Viele Grüße

Andrea

ja das stimmt alles ;)

und genau so habe ich es auch geplant, ich bin im september bis oktober mit dem stoff fertig und habe dann bis zum april zeit mich auf die prüfung vorzubereiten.

desweiterem habe ich mich für nächsten monat zur nachhilfe angemeldet um in mathe auch wirklich alles zu verstehen. später in der prüfungsvorbereitungszeit (oktober bis april) werde ich dann die nachhilfe intensivieren, für alle fächer in denen sich bis dahin schwächen zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey du,

ich habe ein jahr vor dem Abitur die Schule verlassen und habe mir jetzt vorgenommen innerhalb ca. eines Jahres das Abitur bei der SGD zu machen.

Ich habe mich im Februar angemeldet und habe jetzt ca: ein drittel des stoffes durch. Und habe noch nicht mal so diszipliniert gelernt. habe zwischen durch auch einmal ne Pause von 2 WOchen gemacht. Es iswt durchaus machbar. Ich will bis 1. September fertig sein mit den Heften um mich dann 7 Monate auf die Prüfung vorzubereiten.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden