Flow

Einsteiger/Interessent für Fernstudium benötigt Hilfe

3 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich heiße Florian, bin 20 Jahre alt und zur Zeit Student der Rechtswissenschaften im ersten Fachsemester.

Ich bin bis jetzt soweit man das sagen kann sehr zufrieden mit meinem Studium, jedoch bin ich ein Mensch, der sich immer fortbilden will, in diesem Falle sicherlich auch mit dem Hintergedanken begründet für den Fall, dass es mit Jura doch nicht so klappt, zumindest irgendein Backup zu haben.

Aus diesem Grund bin ich nun auf ein Fernstudium gekommen und interessiere mich sehr dafür. Da ich jedoch noch sehr neu in der Materie bin muss ich ehrlich sagen, dass ich das Ganze noch nicht wirklich durchblicke. Ich habe entsprechend meiner Interessensgebiete (Jounralismus, Fotografie, Musik, Autorentätigkeit) mal Google etwas angestrengt und unter anderem Angebote von der sgd und der Akademie Hamburg gefunden.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es sich bei den dort angeboteten Studiengängen um solche handelt, welche in der Regel nicht einmal 2 Jahre beanspruchen also wohl nicht als Vollstudium zu verstehen sind oder? Auch braucht man für den Studiengang "professionelle Fotografie" an der sgd angeblich nicht einmal eine eine gute Kamera. Kann so etwas seriös sein?

Desweiteren hat sich mir die Frage gestellt wie die dort (und auch an anderen Fernunis) ausgestellten Zertifikate in der Arbeitswelt angenommen werden. Gilt eine solche Bescheinigung beim Arbeitgeber als Qualifikation für eine eventuelle Einstellung oder wie ist das Ganze zu betrachten?

Auch würde ich mich freuen, wenn ihr mir grundlegende Infos zum Ablauf eines solchen Studiums geben könntet. Beispielsweise wie da das Wissen zum erreichen der Zertifikate abgeprüft wird und mit welchen Preisen durchschnittlich gerechnet werden muss. Ich weiß, dass dies stark variieren kann aber mir geht es hier nur um einen sehr groben, ersten Überblick.

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen und bin froh ein solches Forum gefunden zu haben=).

Viele Grüße

Flow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Flow,

das, was Du Dir da bisher raus gesucht hast, sind Weiterbildungen, keine Studiengänge. Durchaus seriös, aber nicht auf akademischem Niveau. Deshalb auch die kurze Kursdauer etc.

Es wird im Fernstudium unterschieden zwischen akademischen Fernstudiengängen und weiterbildenden Fernunterrichtskursen.

Allerdings ist bei akademischen Fernstudiengängen nicht nur der Anspruch und die Anerkennung vergleichbar mit Präsenzstudiengängen, sondern auch der Aufwand. Konkret meine ich damit, dass ich nicht empfehlen würde neben einem regulären Präsenzstudium (noch dazu Jura...) noch ein akademisches Fernstudium aufzunehmen.

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Dir etwas raten darf: mach Jura ganz oder gar nicht.

Du hast als Absolvent nur dann auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen, wenn Du beide Examina mit Prädikat abschließt (was wohl so um die 15% der Absolventen schaffen).

Wenn es für Dich nur ein Verlegenheitsstudium ist, dann lass es und steig so bald wie möglich um.

Ich rede aus Erfahrung, ich habe zum Glück (wenn auch ziemlich spät) den Absprung in meinen Wunschbereich IT geschafft.

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden