6 Beiträge in diesem Thema

Guten Abend,

ich habe mich gerade neu in diesem Forum angemeldet, weil ich mir von Euch ein paar Antworten erhoffe. Google und die hiesige Forensuche waren da leider nicht sehr hilfreich.

Mein Problem ist Folgendes:

Ich bin 22 Jahre alt und habe bisher nur einen Relaschulabschluß vorzuweisen (Durchschnitt 2,4).

Da ich lange Zeit mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte (und teils noch habe), war mir bisher keine Berufsausbildung möglich.

Nun hat mir mein Therapeut empfohlen, mich doch einmal nach Fernlehrgängen zu erkundigen.

Dies tue ich hiermit:

Kann man denn via Fernschule eine anerkannte Ausbildung machen? Ich weiß, dass Weiterbildungen und Schulabschlüsse möglich sind, aber auch eine berufliche Erstausbildung, nach welcher man dann auch tatsächlich in den Beruf einsteigen kann?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Viele Grüße,

Eira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

nein, da dies auch gegen den sinn einer ausbildung (duales prinzip: schule und betriebs) widersprechen würde ist dies grundsätzlich nicht möglich (und auch nicht sinnig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, gibt ja auch schulische Ausbildungen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eira,

die Frage ist vorrangig, in welchem Bereich möchtest Du eine Ausbildung machen? Das würde die Sache vereinfachen, wenn Du das eingrenzen würdest.

Evtl. kommt das Abitur an einer Fernschule in Frage? Vielleicht verändern oder lösen sich in der Zwischenzeit einige Deiner gesundheitlichen Probleme, so dass danach Bewerbungen in "normalen" Betrieben möglich sind.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zippy und danke für deine Antwort.

Über ein Fernabitur habe ich auch lange nachgedacht und ziehe es noch immer in Betracht, jedoch ist das ein langer Weg zu gehen (3 Jahre Abi, dann eventuell nochmal Studium oder Ausbildung). Deswegen hätte ich lieber direkt eine Ausbildung gemacht.

In welche Richtung die gehen soll, spielt keine allzu große Rolle, da ich mir extrem viel vorstellen kann.

Ich meine, dass ich Tierpfleger oder Koch nicht an einer Fernschule lernen kann, ist mir schon klar,

aber vielleicht Betriebswirtschaftslehre oder Ähnliches ...

Viele Grüße,

Eira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Betriebswirtschaftslehre

BWL ist ja keine Ausbildung im klassischen Sinne, sondern ein Studienfach an Hochschulen. Ausbildungen im wirtschaftlichen Bereich wären dann Industriekaufmann/-frau, o.ä. Falls dich BWL interessieren würde, müsste das also über Abi und anschließendes Studium gehen.

Es gibt meines Wissens nur zwei Ausbildungen, die man teilweise per Fernstudium machen kann, allerdings nur, wenn man in Rheinland-Pfalz oder NRW (oder angrenzend) wohnt und bestimmte Voraussetzungen erfüllt: Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in.

Die Links http://fernkurs-erziehen.de/ und http://www.fernkurs-heilpaedagogik.de/index1024.htm

Ansonsten bleibt dir eigentlich nur die Möglichkeit eines akademischen Studiums. Wenn du an einer Berufsausbildung interessiert bist, musst du das "vor Ort" machen.

Gruß und viel Glück,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden