Springe zum Inhalt

Markus Jung

Fernstudium-Infos.de
  • Anzahl Inhalte

    31.583
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Markus Jung

  1. Markus Jung

    Sommerpause und neuer Blog!

    Schönen Urlaub, gute Erholung und "danke" für den Cliffhanger 😉. Und natürlich viel Erfolg für das Kolloquium.
  2. Und wie war dein Eindruck? Bei Herrn Thums steht auch bei XING die Tätigkeit als Dekan für die DIPLOMA Hochschule als abgeschlossen drin (2018-2019).
  3. Was soll dir so eine Auskunft bringen? Bei den privaten Anbietern sind die Abbrecherquoten deutlich geringer als an der FernUni Hagen, was sicherlich auch an den hohen Kosten liegt, so dass viele sich vor Aufnahme eines Studiums gut überlegen, ob es passt und nur die abbrechen, wo sich dann später herausstellt, dass das Studium doch nicht geeignet ist, nicht in das Leben rein passt oder sich die Rahmenbedingungen geändert haben. Die grobe Richtung von 20-30 Prozent Abbrechern wird vermutlich immer noch passen. Aber was nutzt dir das? - Es zeigt doch höchstens, dass das Studium machbar ist und dass es von der Mehrzahl der Studierenden, aber nicht von allen, abgeschlossen wird. Das ist aber für sich genommen keine Prognose, wie gut deine Chancen stehen, das Studium erfolgreich abschließen zu können. Ausführlicher gehe ich darauf auch in einem Video ein:
  4. Glückwunsch zu den sehr guten Noten 🙂!
  5. Was das Thema Fernbeziehung angeht würde ich dir empfehlen zu überlegen, wie es bisher für euch war, wenn ihr mal für einige Zeit räumlich getrennt wart, sofern es das gegeben hat, zum Beispiel bei Geschäftsreisen. Und vielleicht auch die Frage, wie viel Zeit ihr aktuell in der Woche gemeinsam in der Freizeit verbringt.
  6. Der Präsident der HFH Hamburger Fern-Hochschule, Prof. Dr. Peter François, und der Kanzler der HFH, Prof. Dr. Johannes Wolf, sind vom Hochschulrat mit großer Mehrheit und ohne Gegenstimmen wiedergewählt worden. Für François, seit 2010 Präsident der staatlich anerkannten Hochschule, beginnt damit ab 2020 die dritte Amtszeit. Wolf tritt seine zweite Amtszeit an. Beide zeigten sich erfreut über die Wiederwahl: "Wir betrachten dies als großen Vertrauensbeweis und als Wertschätzung für die bisher geleistete Arbeit", so François. Prof. Dr. Peter François, und Prof. Dr. Johannes Wolf Weiter heißt es in einer Mittelung unter anderem: Als wichtige Aufgabe für die Zukunft sieht François die weitere Stärkung der Besonderheiten der gemeinnützigen Hochschule: "Unsere bildungspolitische Aufgabe besteht darin, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen einen für sie geeigneten Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dazu ist es erforderlich, dass wir eine besonders hohe Qualität des Studiums, der Studienmaterialien und der Serviceleistungen mit der Möglichkeit kombinieren, dass die Studierenden in den Studienzentren an Präsenzen teilnehmen, Kontakte knüpfen und gut betreut werden. Ergänzt wird dies durch zahlreiche digitale Studienangebote und Unterstützungsmöglichkeiten wie Online-Vorlesungen, Webinare, Audios für unterwegs und vieles mehr. Die Studierenden sollen ein möglichst flexibles Studium absolvieren können. Das Studium muss sich nach den individuellen zeitlichen Möglichkeiten der Studierenden richten, nicht umgekehrt." Wolf ergänzt: "Uns ist keine Hochschule in Deutschland bekannt, die den Studierenden mehr Studienzentren für Präsenzveranstaltungen bietet." 50 Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu koordinieren und zu verwalten sei anspruchsvoll. "Für die Studierenden bedeutet dies aber vor allem eine große regionale Präsenz der Hochschule und viele persönliche Kontaktmöglichkeiten zu Dozenten und Mit-Studierenden vor Ort. Die Kombination aus hoher Flexibilität, guter Betreuung und persönliche Kontaktmöglichkeiten wollen wir als Alleinstellungsmerkmal der Hochschule weiter ausbauen." Präsident und Kanzler freuen sich über die Möglichkeit, auch in der nächsten Amtszeit die "gemeinnützige Hochschule mit einem hervorragenden Team innovativ weiterentwickeln zu können."
  7. Klingt gut und bisher nicht so, als wenn du zu sehr gehetzt würdest.
  8. Danke für die Rückmeldung. Ist natürlich mit 100 Euro nicht gerade ein Schnäppchen, aber kann sich auf Dauer sicherlich schon bezahlt machen, wenn das intensiv genutzt wird. Hier mal der Link: https://amzn.to/2Xtxrkr* * Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.
  9. Was für einen Master machst du denn und wie lange wartest du schon? Oder hast du dich noch gar nicht eingeschrieben und möchtest dich nur vorab erkundigen? - Zum Teil kann sich die Dauer auch unterscheiden abhängig davon, wie groß der Andrang gerade ist.
  10. Gibt es denn ein Forum der Hochschule oder irgendwelche Gruppen zum Beispiel bei WhatsApp oder Facebook für den Austausch?
  11. Mir fällt auf, dass die komplette Modulbeschreibung in englischer Sprache ist. Oder ist das üblich so bei der IUBH? Als Unterrichtssprache wird auch Englisch angegeben.
  12. Und mitunter auch in der mündlichen/persönlichen Kommunikation. Auch da kommt es zu Missverständnissen. Oft lassen sich diese leichter aus dem Weg räumen im direkten Kontakt, aber mitunter ziehen sich die Gesprächspartner auch da erstmal zurück. Gut ist es, dann zumindest nachträglich darüber zu sprechen.
  13. Bei mir auch. War wohl nur ein kurzer Ausfall. @manni9: Visio habe ich im Studium mal genutzt (also schon eine ältere Version) und fand zumindest die Bedienung recht intuitiv. Für sehr komplexe Prozesssysteme ist es vermutlich weniger geeignet.
  14. Die interaktiven Elementen sind Selbstlernfragen, dazu hat die IUBH hier einige weitere Infos gegeben:
  15. Ich habe jetzt auf meine Anfrage bei der Wilhelm Büchner Hochschule detaillierte Infos erhalten: Sowohl das Modulhandbuch als auch die Übersicht habe ich als PDF erhalten und füge sie bei. Modulhandbuch_EBSM.pdf Zeitaufwände_Präsenzen_EBSM_PO1.pdf
  16. Ist die Bearbeitungszeit für die Fallstudien begrenzt?
  17. Zunächst mal finde ich es gut, dass du dich nicht einfach zurückziehst, sondern darüber schreibst, was dich stört und wie du es empfindest. Fernstudium-Infos.de ist ein öffentliches Forum, in dem ein öffentlicher Austausch stattfindet. Wer möchte, kann sich natürlich ergänzend auch über private Nachrichten austauschen. Viele Benutzer sind hier anonym unterwegs (so wie du auch) und einige auch mit ihrem echten Namen, so wie zum Beispiel @KanzlerCoaching und ich. Interessant finde ich, dass du dich von anderen bloßgestellt und unhöflich behandelt fühlst, gleichzeitig aber die Beiträge der anderen als "Hirnscheiß" bezeichnest. Du brauchst ja nicht einverstanden zu sein und kannst auch zum Ausdruck bringen, wenn dich etwas gestört oder verletzt hat, aber die Beiträge der anderen Benutzer so pauschal abzuwerten finde ich auch problematisch. Ich habe mal in deine bisherigen Blogbeiträge rein geschaut und finde, dass du da zahlreiche Rückmeldungen bekommen hast und das ja anscheinend auch zu schätzen wusstest, so zum Beispiel hier: Natürlich gibt es in jeder Gemeinschaft, in der man sich nicht alle Teilnehmer selbst aussuchen kann (Studiengruppe, Arbeitsplatz, Verein etc.) Mitglieder, mit denen es besser passt und solche, mit denen man eher aneckt und denen man eher aus dem Weg gehen möchte. Hier in der Community gibt es dazu die Möglichkeit, Benutzer zu ignorieren. Deren Beiträge werden dir dann nichtmehr angezeigt. Diese Funktion findest du hier: https://www.fernstudium-infos.de/ignore/ Oder über dein Benutzermenü:
  18. Auch bei einem versicherten Versand mit DHL kommt ja nicht zwingend vorab eine Sendungsbenachrichtigung an den Empfänger - auch wenn das natürlich sinnvoll ist.
  19. Ich denke die Frage ist auch, wie komplex denn die Prozesse sind und ob nicht mitunter auch ein normales Dokument oder eine Tabelle reichen könnte. Ansonsten ist mir auch nicht klar, warum es im Unternehmenseinsatz gratis sein soll. In irgendeiner Form "bezahlst" du ja fast immer - entweder du stellst dem Anbieter Daten zur Verfügung und/oder du machst Marketing für ihn. Vielleicht mal abgesehen von einigen Open Source Projekten. @phoellermann Bei dem Versuch draw.io aufzurufen erhalten ich aktuell nur eine Fehlermeldung.
  20. Es war Wochenende, es war schönes Wetter - da ist ein bisschen Geduld bis zu einer Antwort schon hilfreich 😉. Ansonsten wie schon @patse schreibt die Empfehlung, mal direkt bei der WBH anzufragen, wie häufig und an welchen Wochentagen die Labore angeboten werden. Das finde ich auch deshalb sinnvoll, weil sich das ja durchaus mal ändern kann und du dann von anderen Studierenden oder Absolventen möglicherweise veraltete Angaben erhältst. Wenn du etwas herausbekommst wäre es dann klasse, wenn du das auch hier mit uns teilst.
  21. Schön, dass du hier mit einem Blog mit dabei bist. Warst du bisher auch schon bei staatlichen Hochschulen, oder eher bei den privaten Anbietern?
  22. Wir haben hier auch ein eigenes Unterforum zum Verbundstudium. Dorthin habe ich das Thema jetzt mal verschoben. Ich wünsche dir einen guten Start ins Studium. Vielleicht hast du ja auch Lust, einen Blog über deine Erfahrungen zu schreiben? - Darüber ergeben sich dann auch oft weitere Kontakte.
×
×
  • Neu erstellen...