Springe zum Inhalt
SK32

Interessanter SPON-Artikel zu Mathematik in der Schule

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Klasse Artikel - wobei ich durchaus als Kind auch "blind" gerechnet hätte.

Ich hatte dann aber - logischerweise - später auch Probleme in Physik und Chemie, wo man genau wissen musste, WAS man in welcher Formel WO einsetzen soll. In Mathe war ich zu dem Zeitpunkt dann allerdings schon wieder richtig gut ;)

Zu den Foreneinträgen muss ich sagen, gefallen mir die am besten, wo sich unterschiedliche Leute daran versuchen, die Gleichung auf Nullstellen zu untersuchen :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das spiegelt sich auch hier im Forum wieder, fast immer bezieht sich die erste Frage von Neulingen zum (technischen) Studiumi auf Mathe,

ist das schwer

ich hab Angst davor

mein Hassfach

usw.

wenn man sowas liest braucht man sich nicht wundern, ich hatte Gott sei dank bessere Lehrer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß noch den ersten Tag in der Schule, an dem wir mit Plus-Minus-Rechnen angefangen hatten. Ich hatte weder Sinn noch Prinzip von Mathematik verstanden, vielleicht weil ich nicht meinem Lehrer zuhörte. Als wir in einem Übungsheft ganz simple Aufgaben wie zum Beispiel 3+4, 9-2 und so weiter lösen sollten, habe ich willkürlich irgendwelche Zahlen hingeschrieben, die mir gerade in der Phantasie kamen. War natürlich alles falsch, wie ich es noch vom Lehrer erfuhr. Dennoch, es waren schöne Erfahrungen, an die ich gern zurückdenke, denn heute liebe ich die Mathematik - unter anderem -, ohne sie würde mir ein Teil meines Lebens beraubt.

Mathematik ist ja nicht nur ein bloßes Herumwälzen mit Zahlen, aber genau das halten viele von ihr, weshalb sie auch nicht das Interesse finden. Zahlen sind doch nur etwas, womit wir die eigentliche Mathematik darstellen, sie ist ein logisches System, ohne das wir niemals so entwickelt wären, wie wir es heutzutage sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hätte das Problem mit Hilfe der Mengenlehre gelöst.

Also 26 Schafe + 10 Ziegen = {} also die leere Menge.

26 Schafe = Menge A

10 Ziegen = Menge B

Kapitän ist die Grundmenge G >> Die Schnittmengen A und B sind disjunkt also teilefremd, sie

ergeben also die leere Menge, sind aber beide Teilmengen der Grundmenge G. Alle Tiere gehören

dem einen Kapitän. Aber die Frage des Alters ist damit nicht gelöst aber man kann

doch behaupten A+B = {} oder ?

MFG

Micha76:)

Bearbeitet von Micha76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui, sinnlos-Diskussionen :)

Also 26 Schafe + 10 Ziegen = {} also die leere Menge.

Ich bin zwar kein Mathematiker, aber die Addition habe ich noch nie als Operator auf zwei Mengen gesehen. Am ehesten würde dem + aber wohl die Vereinigung entsprechen, was dann aber nicht die leere Menge wäre. Die leere Menge würde man bei der Durchschnittsbildung erhalten.

Kapitän ist die Grundmenge G >> Die Schnittmengen A und B sind disjunkt also teilefremd

Warum Schnittmengen A und B? Eine Schnittmenge ist der Durchschnitt von n Mengen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Schnittmenge#Schnittmenge ) . So eine Schnittmenge wurde noch gar nicht gebildet.

A und B sind disjunkt also teilefremd, sie

ergeben also die leere Menge

Dem mathematischen Operator "ergeben" bin ich bis jetzt ja noch nie begegnet. Dachte das gibts nur im Krieg. Aber jetzt wo dus sagst, Mathe ist gelegentlich schon Krieg, glaube du hast da schon recht ;) .

sind aber beide Teilmengen der Grundmenge G.

Wie kann eine Menge von Ziegen und eine Menge von Schafen eine Teilmenge von einer Menge mit dem Alter eines Kapitäns sein? Generell enthält die eine Menge 26 Elemente und die andere 10 Elemente. Wir haben festgestellt, dass die Mengen disjunkt sind (auch wenn man das sogar noch vernachlässigen könnte). Alleine das schließt aus, dass es Teilmengen einer Ein-Elementigen-Menge seien können.

Aber die Frage des Alters ist damit nicht gelöst

Hui, sinnlos Diskussionen :)

aber man kann

doch behaupten A+B = {} oder ?

Man kann so einiges behaupten. Ich behaupte bspw. es sehr schlau ist, mir sein ganzes Geld zu überweisen.

MFG

Micha76:)

MFG

Stefan

PS: Nicht so ernst nehmen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hui, sinnlos-Diskussionen :)

So sinnlos ist die Diskussion nicht.:)

Dieses Thema sollte ja einen dazu anregen über Mathematik nachzudenken, ohne

100 % Mathematisch korrekt zu sein.

Bei diesem Sachverhalt geht es nicht ums richtige Rechnen sondern ums Verstehen

dabei ist es egal ob das "+" dort hingehört oder nicht.

Man sollte auch nicht gleich nach Fehlern anderer suchen sondern auch mal nen

eigenen Ansatz finden und einen Sachverhalt in eine mathematische Form pressen.

MFG

Micha76:)

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat repariert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann bin ich wohl zu blöd um zu verstehen, was du uns mitteilen wolltest :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 26 Schafen und 10 Ziegen handelt es sich um einen Kapitän, der den Befähigungsnachweis auf Kauffahrteischiffen mit einer Raumzahl bis zu 500 in der Nationalen Fahrt erworben hat - so genannter Kapitän auf kleiner Fahrt. Legt man die Zahlen aus dem Jahresbericht 2011 des Statistischen Bundesamtes zu Grunde, so liegt der Erwartungswert für das Lebensalter des Kapitäns bei 45,3 Jahren bei einer Spannweite von 37 Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...