Springe zum Inhalt
andreas1983

Virtuelles Studium bei der Diploma /Wirtschaftsingenieur

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich wollte mich mal erkundigen, ob jemand schon ein virtuelles Studium bei der Diploma gemacht hat, bzw gerade dabei ist.

Ich habe jetzt vor bei der Diploma ab Oktober zu starten, nur ist noch die Frage, ob normales Fernstudium, oder

rein virtuell. Zur Anmeldung ist ja noch bis Ende August Zeit.

Da es leider Elektrotechnik immer noch nicht gibt, wurde mir der Wirtschaftsingenieur empfohlen.

Auch Aufgrund meiner Beruflichen Vorstellungen.

Dazu hätte ich folgende Fragen :

- Ist das virtuelle Studium in etwa gleich mit den Präsenzveranstaltungen am Samstag ?

Also ich meine wegen dem Lerneffekt ?

Weil ich das Studium an den Meister anhängen würde. Und Mathe ja dann ziemlich

schwer sein soll. Daher wäre ich gerade für diese Meinung dankbar, ob es ungefähr das gleiche ist,

ob man einen Dozenten vor Ort zuhört und mitschreibt, oder rein virtuell.

- Wird man bei Klausuren/ bzw mündlichen Prüfungen eventuell schlechter behandelt, wenn man

dann nur an den Prüfungstagen in das Studiencenter kommt, und sich die andere Gruppe dann

eigentlich schon länger kennt ?

Weil man mir sagte, dass man z.B eine Mündliche Prüfung in Englisch hat, und man sich da mit

einem Mitstudierenden zusammentun muss, um sich auf Englisch zu Unterhalten

Oder hat man als virtueller Student dann mündliche Einzelprüfungen ?

- Braucht man unbedingt dann ein Headset etc, oder kann man sich das ganze auch nur rein passiv

als Live Video ansehen ?

- Falls man an einem Samstag mal nicht dabeisein kann, ist es dann möglich sich das ganze noch

nachträglich als normales Video anzusehen ?

Würde mich freuen, wenn mir jemand seine persönliche Erfahrung dazu schildern könnte.

Ich hätte es zwar nicht weit zum nächsten Studienzentrum, aber das virtuelle würde mich dann schon reizen,

weil dann doch die Anreisezeit entfällt und Zuhause die Pausenzeiten dann ggf auch besser genützt werden könnten.

Vielen Dank im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Oder vielleicht hast jemand Erfahrungen überhaupt mit dem virtuellen Studium bei der Diploma, ob es das gleiche ist,

als würde man die Präsenztermine an den Samstagen selber besuchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wollte jetzt nur nochmal nachfragen, ob es jemanden in diesem Forum gibt, der bei der Diploma Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

Und mir vielleicht etwas zu Klausuren und den Ablauf etc sagen kann.

Bin jetzt seit Oktober 2012 dabei und habe dann im April die erste Prüfung.

Nur mit Infos zu Klausuren / Ablauf etc hält sich die Diploma leider sehr bedeckt.

Auch findet man leider keine Muster und Beispielklausuren, die man zum Üben nützen könnte,

so wie es bei anderen Anbietern eigentlich die Regel ist, dass man solch Material ganz normal runterladen kann.

Auch die Infos zu den Hilfsmitteln ist bei anderen Anbietern klar ersichtlich.

Gut vielleicht liegt es wirklich daran, dass die Klausuren von den Dozenten jedesmal neu erstellt werden.

Aber ich finde es daher ein mulmiges Gefühl, völlig unvorbereitet zu einer Klausur zu gehen.

Also wenn man überhaupt nicht weiß, welche Fragen einen Erwarten, und wie eine Klausur abläuft,

bzw wie die Klausur aufgebaut ist, wenn diese in 120 Minuten im Prinzip drei Fächer abdeckt.

Vielen Dank im voraus

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

deine Unsicherheit kann ich gut verstehen. Hast du mal versucht, direkt von deinem Tutor weitere Infos zu erhalten? Wenn du deutlich machst, dass du nur einen gewissen Eindruck davon haben möchtest, wie die Klausuren ablaufen bekommst du da vielleicht etwas Unterstützung.

Alternativ, falls sich hier niemand melden sollte: Gibt es ein internes Forum bei Diploma, über das du ggf. versuchen kannst, Kommilitonen anzusprechen, welche die Klausur bereits geschrieben haben?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Herr Jung,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Also die Dozenten meinten, dass sie jetzt speziell keine Musterklausur/ alte Klausur haben/herausgeben.

Im speziellen handelt es sich um die Fächer Grundlagen BWL/ Handelsrecht/Wirtschaftsrecht. Wobei die BWL anscheinend am höchsten Bewertet wird.

Der einzige in Mathematik hat da Hoffnungen gemacht, dass er einige Wochen vor der Klausur eine Übungsklausur per Email verschickt,

die dann die Gebiete abdeckt, dass wir sowas mal sehen und üben können.

Wir sollten uns aber keine Gedanken machen, und uns einfach nach den Übungsfragen aus den Skripten richten und diese bearbeiten.

So in der Art soll die Klausur dann sein.

Mich macht es nur nervös, dass die Fragen in den Skripten in der Regel sehr kurz gehalten sind und nur Tatsachen abfragen.

Wenn man sich BWL Klausuren von anderen Anbietern ansieht, dann sind in der Klausur aber keine kurzen Fragen, sondern längere

Fallbeispiele, in denen man das Wissen dann anwenden muss.

Aber ich werde auf jedenfall mal die Fragen aus den Skripten immer wieder auffrischen und bearbeiten und dann wird es schon passen.

Der eine Dozent meinte das als Hilfsmittel das HGB und BGB erlaubt ist.

Der Dozent der die Prüfung jetzt komplett zusammenstellt, schrieb jetzt, dass das HGB erlaubt ist.

Also hier jetzt leider auch wieder ein Widerspruch.

Naja werde zur Klausur dann mal beide mitnehmen und nachfragen.

Die meisten Gesetzt in den Skripten beziehen sich "zum Glück" auf das HGB, dass ja durch beide Dozenten bestätigt wurde.

Dieses Forum hätte ich auch schonmal gesucht. Jedoch habe ich noch nichts gefunden.

Die interne Seite auf der man sich anmeldet, ist eigentlich auf den Studenten persönlich zugeschnitten.

Forum gibt es da zwar, aber es sind nur Studenten aus dem eigenen Kurs dabei.

Aber ich werde da mal nachfragen, wo man dieses Hauptforum findet, weil ich davon hier auch schon öfter gelesen habe.

Bringt es eigentlich etwas, wenn man Klausuren von anderen Unis zur Übung dazunimmt, oder würde das nur verwirren,

weil diese in der Regel andere Stoffgebiete behandeln ?

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

Hallo Herr Jung,

Du kannst mich gerne mit "du" anreden :-)

Bringt es eigentlich etwas, wenn man Klausuren von anderen Unis zur Übung dazunimmt, oder würde das nur verwirren,

weil diese in der Regel andere Stoffgebiete behandeln ?

Das bringt glaube ich nicht so viel und würde eher verwirrren. Selbst wenn die behandelten Stoffgebiete ähnlich sind, hat doch jede Hochschule bzw. jeder Klausursteller in den Klausuren einen anderen Stil und andere inhaltliche Schwerpunkte.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus ;-)

dann werde ich mich wirklich rein auf die Skripte und deren Übungsaufgaben konzentrieren und das muss dann reichen,

wenn es keine Übungsklausuren etc gibt. Wird schon schiefgehen :-)

Danke für die schnellen Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

dein Ursprungsbeitrag ist zwar nun schon über zwei Jahre alt - aber nun habe ich wie du auch ein Ferntsudium bei Diploma begonnen (gleiche Fachrichtung, virtuell) - und jetzt am Anfang die gleichen Fragen wie du auch.

Vielleicht kannst ja du mittlerweile ein paar Worte zu diesem Thema sagen? Vor allem, was kommt wo, wann und wie auf einen zu, und wie kommt man an alte Klausuren?

Vielen Dank + viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

gerne mag ich den Beitrag noch ein wenig ergänzen.

Also das virtuelle Studium ist gleich wie der Präsenzunterricht am Samstag. Nur das man alles am heimischen Schreibtisch erledigen kann.

Also mir geht es sehr gut mit dieser Lernform, da man keine weiten Wege hat und sein Lernmaterial wirklich am Schreibtisch vor sich hat.

Der Bildschirm wird praktisch zur Tafel und man hat auch nicht das Problem mit der Brille usw. in einem Unterrichtsraum.

Der Dozent kann direkt per Chatfenster, oder mündliche Ansprache gefragt werden und antwortet dann direkt auf Fragen.

Ich hatte ja noch gefragt, ob man dann bei Prüfungen schlechter behandelt wird, wenn man nur in ein Studienzentrum kommt, um

Prüfungen abzulegen. Nein es sind alle immer super nett, und die Prüfungen der virtuellen Studiengänge kommen dann sowieso per Post.

Im Prinzip verteilt nur ein Dozent dann die Prüfung, kontrolliert die Hilfsmittel und sammelt die Prüfung danach wieder ein.

Ein Headset/Mikro wird zwar empfohlen, aber bis jetzt wurde es von uns noch nicht genutzt. Es hatte aber auch noch kein Dozent ein Problem damit.

Er macht seine Präsentation und die Fragen schreiben wir ihm in das Chatfenster.

Die Aufnahme einer Vorlesung ist leider nicht möglich. Daher sollte man sich wirklich die Vorlesungssamstage freihalten, da jede Vorlesung

wichtig für die Klausur ist.

Klausuren werden direkt vom jeweiligen Dozenten erstellt. Dieser muss auch dann in den Vorlesungen nach erlaubten Hilfsmitteln, oder ggf. einer

Musterklausur gefragt werden.

Von der Qualität ist es natürlich wie bestimmt wo anders auch unterschiedlich. Es gibt super Dozenten die sich kümmern und auch Fragen per Email schnell beantworten. Es gibt aber auch Dozenten die nicht zurückschreiben, oder vor der Vorlesung erst einmal fragen, wer wir sind, und wo wir letztes mal stehengeblieben sind..... Von daher ist es immer besser, wenn man den Dozenten direkt bei der Vorlesung die Fragen stellt.

Auch hat es mal bei Klausuren Probleme zwecks der Hilfsmittel gegeben. Sprich da kein Tabellenbuch erlaubt war, fehlten am Ende Formeln usw.

Das finde ich teilweise auch unfair zu staatlichen FH´s, bei denen anscheinend ja immer Tabellenbuch, Taschenrechner und teilweise sogar Skripte erlaubt sind...

Aber im großen und ganzen klappt alles. Die technischen Klausuren in denen das Tabellenbuch nicht erlaubt waren, hatten zwar nicht so einen guten Schnitt, aber

sie sind bestanden.

Aber angeblich soll sich das ganze verändern und sie planen einheitliche Hilfsmittel.

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort und auch für die PN.

An sich ist es ja schon mal beruhigend zu lesen, was du schreibst. Ich hoffe, daß auch die Sache mit den Hilfsmitteln noch klar geregelt wird.

Wie sind die Klausuren i.d.R. selbst zu bewerten? Fair? Orientieren sich die Klausuren weitestgehend an den Studienheften? Oder muß man sehr viel selbst dazu bei steuern?

Vielen Dank und viele Grüße,

Oli.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...