Springe zum Inhalt
miri1101

Fernstudium als berufstätige alleinerziehende Mutter. Bachelor ja oder nein?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin, wie schon gesagt, allein erziehende berufstätige Mutter und würde mich gern weiterbilden. Ich bin ausgebildete Hotelfachfrau, habe allerdings kein Abitur aber wiederum fünf Jahre Berufserfahrung. Meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse würde ich ausbauen wollen. Folgende Fernunis stehen zur Auswahl:

IST-Hotelbetriebswirt/in (staatl. geprüft) oder

IST-Hospitality Management (FH)

Leider kann ich mich nicht entscheiden und höre immer wieder unterschiedliche Meinungen.

Beide Lehrgänge dauern 18 Monate. Jetzt zu meiner Frage: Ist es sinnvoll vor dem Hospitality Management den Hotelbetriebswirt zu absolvieren oder ist das eher gar nicht nötig und ich könnte mir Zeit und Kosten sparen? Oder wäre es am sinnvollsten beide Lehrgänge/Studiengänge zu machen?

Gibt es Erfahrungswerte wie hoch der Schwierigkeitsgrad bei Hospitality Management (FH) ist? Da ich nur Abends Zeit habe zu lernen....

Ich würde mich freuen wenn jemand dazu etwas sagen, oder vielleicht noch den ein oder anderen Gedankengang dazu äußern könnte.

Vielen Dank und Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

In den von Dir genannten Studiengängen kenne ich mich nur bedingt aus. Meine persönliche Meinung, basierend auf dem was Du studieren möchtest und was zur Auswahl steht, würde ich in jedem Fall dazu tendieren es nur beim FH-Studiengang zu belassen, alleine das wird Dich schon enorm weiterbringen! Ein Fernstudium ist ohnehin eine große Belastung, mit Familie (und alleinerziehend ganz bestimmt) noch viel mehr.

Wir haben auch eine Tochter, ich arbeite Vollzeit, meine Frau ebenfalls bald wieder - die Studienzeit will ich so kurz wie möglich halten...ich bin ohnehin gespannt ob's richtig klappen wird.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo "miri1101",

im Titel deines Beitrags stellst Du die Frage "Bachelor ja oder nein". Gibt es noch eine dritte Alternative, die Du hier nicht genannt hast? Die beiden von Dir genannten Kurse führen nicht zu einem Bachelor-Grad. Auch der Lehrgang, der das "FH" im Namen trägt, ist letztlich nur ein Zertifikatslehrgang.

Grüße

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miri1101,

mir geht es wie Lippi - ich verstehe den Zusammenhang zwischen Titel und Inhalt deines Beitrags nicht ganz.

Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass das IST-Studieninstitut keine FernUni ist, sondern ein Fernlehrinstitut. Der akademische Abschluss "IST-Hospitality Management (FH)" wird in Kooperation mit der FH Schmalkalden vergeben. Diese ist aber auch keine Universität, sondern eine Fachhochschule.

Und die genaue Abschlussbezeichnung lautet "Hospitality Manager/-in (FH)", nicht "IST-Hospitality Management (FH)".

Sorry, dass ich darauf so rumreite. Aber ich finde es wichtig, hier genau zu sein.

Die Voraussetzungen für den Lehrgang "IST-Hospitality Management (FH)" erfüllst du. Ich würde auch eher zu diesem neigen. Wobei der staatlich geprüfte Betriebswirt auch einen guten Ruf hat. Beides würde ich jedoch nicht machen. Hast du mal die Inhalte verglichen, was für dich besser passt und dir mehr bringt?

Noch etwas: den staatlich geprüften Betriebswirt finde ich beim IST gar nicht, sondern nur den Hotelbetriebswirt/-in (IST). Habe ich da etwas übersehen, oder meinst du den?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...