Springe zum Inhalt
Zodiak91

Beratung Fern-Master benötigt (Bereich Wirtschaft)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich benötige mal Rat zum Thema Master als Fernstudium.

Derzeit absolviere ich ein duales Studium bei einem großen deutschen Unternehmen, bin dieses Jahr im August fertig (Abgabe Bachelor Arbeit Mitte August).

Bachelor of Arts International Business (Internationale Betriebswirtschaftslehre)

Ich möchte danach hier im Unternehmen weiterarbeiten und als Fernstudium den Master machen.

An sich gefallen mir die Studiengänge an der Euro-FH, da sind echt ein paar interessante dabei:

  • Europäische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts)
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)
  • Finance und Management (Bachelor of Science)
  • Business Coaching & Change Management (Master of Arts)
  • Wirtschaftspsychologie (Master of Science)
  • MBA in General Management (Master of Business Administration)

Leider kriegt man die Zulassung zum Studium dort erst nach 2 Jahren Berufserfahrung (bzw. 1 Jahr wenn man wie ich ein duales Studium gemacht hat).

Das bringt mir aber nichts, weil ich nicht noch 1 Jahr warten will.

Hier ein Zitat aus einer Mail von einem Mitarbeiter der Euro-FH dazu:

Normalerweise benötigt man nach einem Erststudium 2 Jahre Berufspraxis um mit dem MBA zu starten. Bei einem dualen Studium verkürzt sich dieses in der Regel um ein Jahr. Um dieses eine Jahr kommt man leider nicht herum.

An der Fernuni-Hagen gibt es nur:

  • Wirtschaftswissenschaft
  • Volkswirtschaft

Finde ich etwas "lahm". Gibt es noch andere Fernunis mit interessanten Studiengängen?

Gruß

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Schau mal hier: http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/3206-fernstudium-bwl.html

Ich habe jetzt aber nicht im einzelnen geprüft, wie viel Berufserfahrung nach dem Bachelor im Einzelnen benötigt wird, sondern nur stichprobenartig beim Master of Arts Betriebswirtschaftslehre an der PFH (Infos hier) - dort steht in den Zugangsvoraussetzungen nichts von Berufserfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zodiak91,

bei AKAD gibt's an der WHL den Master of Science Management, Einstieg für Ökonomen auch ohne nachgewiesene Berufserfahrung möglich!

Vielleicht wäre der ja interessant für Sie . . . Infos und Inhalte: https://www.akad.de/studiengaenge/details/fernstudium/studiengang/management-master-of-science/

Viel Erfolg und viele Grüße

AKAD Beratungsteam

Cathy Drescher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bei AKAD gibt's an der WHL den Master of Science Management, Einstieg für Ökonomen auch ohne nachgewiesene Berufserfahrung möglich!

Dazu habe ich gerade auch hier bei Fernstudium-Infos.de weitere Infos eingestellt:

http://www.fernstudium-infos.de/akad/32785-akad-studiengang-whl-management-m-sc.html

Demnach ist das eher ein forschungsorientierter Master - passt das für dich, Zodiak91?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für euer Feedback!

Ich weiß nicht, ob ein forschungsorientierter Master für mich passt. Bin eigentlich eher ein praktisch orientierter Mensch. Außerdem sind knapp 15.000€ Studiengebühren echt heftig.

Die PFH Göttingen sieht da schon interessanter aus:

3pbuqt.png

Mein Bachelor-Abschluss hat allerdings nur 180CP, d.h. dass Advanced Management schonmal ausfällt.

Bleibt noch der BWL Master und der MBA.

Verstehe ich das richtig? Der BWL Master dauert 3 Jahre (6 Semester), während der MBA nur 1,5 Jahre dauert (3 Semester). Dafür braucht man beim MBA aber ein Jahr Berufserfahrung. Mein duales Studium zählt da wahrscheinlich wieder nicht als Berufserfahrung :(

D.h. MBA (3 Semester = 1,5 Jahre) + davor 1 Jahr Berufserfahrung wäre ich dann bei 2,5 Jahren im Gegensatz zu 3 Jahren beim BWL Master und hätte sogar noch knapp 3.000€ gespart.

Ist der MBA (60 ECTS) genauso hochwertig wie der BWL Master (120 ECTS)??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zodiak,

du kannst den M.Arts bei der PFH auch auf 2 Jahre verkürzen.

Ich hab gerade mal einen Bekannten kontaktiert der das macht und der meinte dass ich absolut machbar.

Gruß, Sunsight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, das ist natürlich top. Danke für die Info sunsight ;)

Habe gerade gesehen, dass man für den MBA einen Einstieg von 240ECTS benötigt. Ich habe allerdings nur 180. Die PFH bietet aber Brückenkurse um die fehlenden 60ECTS zu erreichen. Sind dann also 180+120 = 300 beim BWL Master oder 240 + 60 = 300 beim MBA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe mich mal mit der PFH in Verbindung gesetzt und eine Antwort bekommen. Man kann den MBA schon anfangen und ganz normal Prüfungsleistungen ablegen, man bekommt halt erst den Studentenausweis nach dem 1 Jahr Berufserfahrung ;)

Ich habe also die folgenden beiden Möglichkeiten mit denen ich direkt im Herbst anfangen kann:

1) Master of Business Administration (MBA)

Die Brückenkurse für die restlichen 60ECTS kosten 4.000€ (in 12 oder 16 Monaten je nach Wahl). Dazu kommen noch 8.500€ für den MBA in 1,5 Jahren. Macht dann 2,5 bzw. 3 Jahre und insgesamt 12.500€.

2) Master of Arts, Betriebswirtschaftslehre (M.A.)

Direkteinstieg möglich, da es von den ECTS passt. Dann also insgesamt 11.400€ und 3 Jahre.

Mir stellt sich aber noch die Frage, welcher Master hochwertiger ist? Klar, die Inhalte sind ja auch leicht anders, deshalb ist es evtl. auch eine persönliche Präferenz. Aber gibt es eine Tendenz welcher Master hochwertiger ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...