Springe zum Inhalt
rotkehlchen

Unzuverlässigkeit bei Laudius

Empfohlene Beiträge

Ich bearbeite jetzt seit gut drei Wochen den Fernkurs Kulturmanagement bei Laudius. Bisher habe ich 7 der 24 Lernhefte bearbeitet, aber erst eine Hausaufgabe abgeschickt, um überhaupt mal zu testen, wie bewertet wird usw.

Heute ist Tag 15 nach Abgabe der Hausaufgabe per Mail und ich habe immer noch nichts vom Fernlehrer gehört. Eigentlich hätte der sich ja laut Vertrag innerhalb von 10 Tagen melden müssen.

Letzte Woche Donnerstag habe ich dann nach Ablauf der 10tägigen Frist bei Laudius angerufen, wo man mir zerknirscht mitteilte, der Fernlehrer sei ohne Bescheid zu geben im Urlaub gewesen. Er wäre jetzt aber wieder da und würde die Hausaufgabe umgehend kontrollieren. Ich solle mich bitte melden, wenn am Montag noch nichts da ist (natürlich war nichts da). Habe erneut angerufen, die Dame sagte mir, dass der zuständige Kollege, der die Hausaufgaben überwacht, grade nicht am Platz sei und sie mich direkt zurückrufen würde. Es kam kein Anruf mehr. Heute habe ich noch mal angerufen und der Mitarbeiter wusste über das Problem Bescheid. Wieder die selbe Leier: Der Fernlehrer sei unabgemeldet im Urlaub gewesen. Er sei aber am Sonntag wiedergekommen und würde sich umgehend kümmern. Am Donnerstag hieß es zwar noch, er sei schon wieder da, aber gut.

Was mich jetzt - ganz abgesehen vom offensichtlichen sensationell fehlgeschlagenen Test des Lehrgangs, der ja auch die fristgerechte Bearbeitung der HAs einschließt - richtig aufregt, ist, dass es nicht ein Wort der Entschuldigung seitens Laudius gab. Nur verschämtes Lachen und die Vertröstung auf einen anderen Tag. Im Grunde habe ich ja mit der Einwilligung zum Lehrgang einen Vertrag geschlossen, der mir verspricht, dass die Hausaufgaben in 10 Tagen korrigiert werden. Da diese Komponente des Vertrags ja offensichtlich nicht erfüllt ist, kann ich da irgendwas machen? Beispielsweise den Erlass einer Monatsgebühr einfordern?

Denn fair oder kundenfreundlich finde ich dieses Verhalten nicht.

Kann mir jemand einen Ratschlag geben oder hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße,

rotkehlchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Im Grunde habe ich ja mit der Einwilligung zum Lehrgang einen Vertrag geschlossen, der mir verspricht, dass die Hausaufgaben in 10 Tagen korrigiert werden.

Wie heißt denn dazu die konkrete Formulierung in dem von dir unterzeichneten Vertrag?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

§5: Korrektur Ihrer Einsendeaufgaben

Zu jedem Lernheft gibt es Einsendeaufgaben, sog. Hausaufgaben. Ihre bearbeiteten Aufgaben senden Sie an Ihren persönlichen Fernlehrer, der Ihnen diese innerhalb von 10 Tagen korrigiert und benotet zukommen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Das ist ja dann eine sehr eindeutige Formulierung. Ob es sich lohnt, da ein Fass für aufzumachen, wenn jetzt einmalig die Einsendeaufgabe nicht fristgerecht bearbeitet wird, muss wohl jeder für sich beantworten. Aber gerade falls das häufiger vorkommen sollte, wäre es sicherlich eine Überlegung werden, hier über mögliche Konsequenzen nachzudenken. Wie diese jetzt aussehen könnten und was da angemessen wäre (zum Beispiel eine Reduzierung der Beiträge?) und welche Schritt dafür notwendig wären (zum Beispiel eine schriftliche Fristsetzung?) kann vermutlich nur ein Anwalt beurteilen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Abend hat der Fernlehrer zurückgeschrieben. Ich seh einfach mal über die Rechtschreibfehler etc. hinweg und reg mich jetzt erstmal nicht auf. Ist es okay, die Hausaufgaben, die sich jetzt in den letzten 2 Wochen angesammelt haben, auf einmal zu schicken?

Aber ich sehe das auch so - sollte das irgendwie jetzt zur Regel werden, muss sich da was tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag doch mal bei Laudius nach, ob du nicht einen anderen Fernlehrer bekommen könntest.


2007 - 2011 Staatlich geprüfte Informatikerin (DAA Technikum)

2011 - 2015 Informatik B.Sc. (Wilhelm Büchner Hochschule)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung