• Einträge
    56
  • Kommentare
    224
  • Aufrufe
    2.589

Über diesen Blog

Zur Studienübersicht bitte Ausklappen

1. Semester 30/30CP

  • Supply Chain Management (K)
  • Wertschöpfungsmanagement und Prozessmodellierung (K)
  • Informations- und Wissensmanagement (B)
  • Makroökonomie u. Wirtschaftspolitik (B)
  • Finanzwirtschaftliche Entscheidungsgrundlagen (B)
2. Semester 28/28CP
  • Projektmanagement und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens inkl. Seminar (S)
  • Managementtechniken und interkulturelle Kompetenz (B)
  • ERP und Business Intelligence (B)
  • Architektur und Softwarekonzepte (B)
  • IT-Service-Management (B)
3. Semester 10/32CP
  • Strategisches Informationsmanagement (K)
  • Vertiefung ERP (B)
  • Vertiefung Architektur und Softwarekonzepte (B)
  • Vertiefung IT-Service Management (B)
  • Vertiefung Strategisches Informationsmanagement (B)
  • Projektseminar (S)
  • Projektarbeit (P)
4. Semester 0/30 CP
  • Masterarbeit
  • Kolloquium
68/120 CP

Offen
In Arbeit
Warte auf Note
Bestanden

Einträge in diesem Blog

klausu

Thesis Teil 3

Diese Woche hatte ich einen Termin mit meinem Betreuer. Es gab lediglich eine Frage zu beantworten, so dass wir nach 5 Minuten fertig waren. Durch die Vorbereitungen in der Woche konnte ich gestern ein Kapitel mit 9 Seiten fertig stellen. Es handelt sich hier um ein Kapitel aus dem Konzept. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf Grundlagen.

Heute verbinge ich den Tag mit Quellen sortieren für das letzte Grundlagenkapitel. Ziel ist es das Kapitel am nächsten Wochenende fertig zu bekommen (Vielleicht noch ein mal 10 Seiten). Am MIttwoch treffe ich mich noch ein mal mit einem Kollegen wegen der Anforderungen. Grundsetzlich haben wir die schon erhoben aber ich muss mit ihm noch ein paar Dinge durchsprechen.

 

Aktueller Stand 39 Seiten :)

48,75% bei 80 Seiten, 39% bei 100 Seiten.

 

klausu

Thesis Teil 2

So langsam steigt der Druck denn bis zur Abgabe sind es nur noch vier Monate. Diese Woche konnte ich das Kapitel 1 (hier fehlt noch ein Abschnitt zum AUfbau der Arbeit. Das kann man natürlich erst schreiben wenn sie fertig ist) und Kapitel 2 fertig stellen. Für das dritte Kapitel konnte ich die Quellen soweit ordnen so das hier der rote Faden fast steht. Aktuell bin ich bei ca. 30 Seiten.

Ich vermute das ich die 80 Seiten doch überschreiten muss. Aber schauen wir mal. Mein Ziel ist es in der nächsten Woche das Kapitel 3 zu schaffen. Dann sollte ich fast bei 40 Seiten sein.

 

P.S. Lumi dein Buch kommt noch. Aktuell hatte ich noch keine Zeit zur Post zu gehen.

klausu

Thesis erste Fortschritte

Die Motivation bei der Thesis ist im Keller. Ich bearbeite ein Thema von der Arbeit und die Unterstützung ist nicht so optimal. Die Bearbeitungszeit läuft ja schon seid dem 01.10 und bis letzte Woche hatte ich nicht viel getan. Gut ich habe das Dokument eingerichtet und Citavi angefangen zu füllen. Das Schreiben der ersten Seite wollte ich aber immer auf den nächsten Tag verschieben.

 

Am Donnerstag war es dann endlich so weit. Alle ablenkenden Arbeiten waren erledigt und es gab nur noch die Thesis :). Ich habe also angefangen und mit Hilfe der Quellen aus Citavi 15 Seiten auf das Papier gebracht. Abgeben muss ich zwischen 80 und 100 Seiten. Es sind also jetzt zwischen 15 und 18% der Arbeit feritg gestellt. Gut die Qualität laesst sich hier und dort sicher noch verbessern aber der Knoten ist geplatzt und die Bearbeitung der Arbeit hat Fahrt aufgenommen.

 

Die Grundlagenkapitel nerven mich bei wissenschaftlichen Arbeiten immer total. Bis erst mal die Quellen gefunden, gelesen, bewertet und eingetragen sind vergeht schon seine Zeit. Beim Schreiben lohnt es sich dann aber auch. Von Vorteil war, dass ich hier und da aus dem Bachelor noch Quellen im Citavi hatte. Von diesen Quellen konnte ich das eine oder andere wiederverwenden.

 

Für die nächste Woche plane ich den Abschluss der Grundlagenkapitel. Im Idealfall einen Stand von um die 25-30 Seiten.

klausu

Thesis Start

am 01.10 hat der letzte Abschnitt meines Masterstudiums begonnen. Aktuell habe ich für die Thesis noch nicht so viel gemacht aber nun geht es richtig los. Gestern muss ich erst ein Mal mein Büro aufräumen. Das war so Chaotisch das ich nicht mit der Arbeit beginnen konnte. Man könnte meinen das sei Aufschieberitis aber es war wirklich schlimm.

 

Vor meinem Urlaub hat mir ein Freund von einem Rethorik Club erzählt in dem er nun Mitglied ist. Ich habe dann im Urlaub geschaut ob es so etwas hier in der Nähe auch gibt und bin am Mittwoch zu einem Treffen hier in Frankfurt gegangen. Es war ein englischsprachiger Club. Puh da merkt man erstmal wie der Ausdruck in einer fremden Sprache im Vergleich zu einem Muttersprachler ist. Das Interesse ist auf jeden Fall geweckt und ich werde mir diese Woche noch einen Club ansehen wo man deutsch spricht.

 

So jetzt geht es weiter mit Bücher lesen und Quellen erfassen.

klausu

Anmeldung Thesis

Mir ist aufgefallen das ich lange nichts mehr geschrieben hab. Es gab ein paar Änderungen in der Firma weshalb sich die Thesis verzögert hat. Ich werde am 01.10 nun offiziell starten.

 

Zunächst geht es aber im September 3 Wochen auf USA Urlaub. Hier kann ich noch mal Kraft tanken und vielleicht das eine oder andere Buch lesen.

 

klausu

Seid zwei Wochen bin ich aus dem Urlaub zurück. In der letzten Woche kam dann die Note für die letzte Vertiefungsarbeit. Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden

 

Wegen Jetlag war ich 10 Tage wieder mal nicht so fit. Die Vorbereitung für das Projektseminar war also sehr kurz. Die Präsentation habe ich am Sonntag erstellt. Zum Glück war das Paper und das Poster schon vor dem Urlaub fertig sonst hätte ich ein echtes Problem gehabt.

 

Die Präsentation heute war ereignislos. 20 Min Vortrag und dann ein paar Fragen das war es.

 

Nun habe ich insgesamt 90cp es ist somit nur die Thesis offen. Am Donnerstag habe ich ein Gespräch mit einem potentiellen Betreuer.

klausu

Als Aufgabe vor dem Urlaub hatte ich mir gesetzt die letzte Aufgabe fertig zu bekommen. Heute zwei Tage vor dem Urlaub ist alles erledigt. Wenn die Vertiefung bestanden ist habe ich aktuell 88CP erledigt.

 

Offen ist die Präsentation des Projektseminars (2cp) Mitte Juni und dann die Masterarbeit (30cp).

 

Ich bin also die nächsten zwei Wochen erstmal weg. Und nein! Ich werde nicht an Studieren denken .....

klausu

Die letzten zwei Wochen habe ich damit zugebracht die Vorrausetzungen für das Projektseminar zu erfüllen. Eine meiner Vertiefungsarbeiten wurde zu einem Paper umgearbeitet. Für die Präsentation muss ein Din A0 Poster erstellt werden. Zusätzlich erwartet man noch eine Powerpoint Show. Ich kann mir nicht erklären wozu man das Poster braucht aber egal. Haken dran. Die Präsentation erstelle ich nach dem Urlaub das sollte in ein paar Stunden möglich sein.

 

An diesem Wochenende habe ich nach den Vorarbeiten der letzten Wochen die letzte Vertiefung geschrieben. Ein Entwurf ist raus zum Dozenten. Schauen wir mal ob es Feedback gibt oder nicht. Ich würde gern diese Woche noch abgeben. Dann kann ich entspannt in den Urlaub gehen ;)

klausu

Vierte Vertiefung

Die letzten Wochen waren, was die Arbeit angeht, sehr intensiv. Das Studium müsste dementsprechend zurückstecken. Problematisch ist das ich in zwei Wochen in Urlaub fahre. Direkt nach dem Urlaub ist dann das Projektseminar, was @SebastianL schon hinter sich hat. Um jetzt weiter zu kommen habe ich erstmal die Punkte abgearbeitet die man als Voraussetzung für das Seminar braucht. Hier ist ein Paper mit vier Seiten Umfang und ein DIN A0 Plakat zu erstellen.

 

Bei der vierten Vertiefung liege ich hinter dem Plan zurück, hoffe aber bis zum Urlaub noch eine Version fertig zu bekommen. Die Planung für die Thesis läuft auch langsam an. Ein Exposé ist vorbereitet und ich warte aktuell auf Feedback von den Dozenten. Start soll der 01.07 sein.

 

Derzeit warte ich noch auf eine Note. Inoffiziell habe ich eine grobe Info erhalten mit der ich einigermaßen zufrieden bin.

 

Soviel zum aktuellen Stand. 

klausu

Dritte Vertiefung fertig.....

Heute konnte ich die dritte Vertiefungsarbeit abschliessen. Jetzt folgt noch die Qualitätssicherung und nächste Woche werde ich dann abgeben. Ich habe genau die Grenze von 20 Seiten erreicht. Es ist also mehr oder weniger eine Punktlandung ;)

 

Nun muss ich mir gedanken zur letzten Vertiefung machen und das Expose schreiben. :(

klausu

Dritte Vertiefung

In der letzten Zeit ist es etwas ruiger geworden. Leider finde ich im Moment keine Zeit neben der Arbeit weiter zu kommen. Ich könnte sicherlich 20h am Tag arbeiten.

Die Ostertage habe ich für einen Kurzurlaub an der Ostsee genutzt. Das Wetter war an zwei Tagen nicht so toll so das ich mit der vorletzten Vertiefung weiter gemacht habe. Das Thema ERP und Business Intelligence reisst mich nicht vom Hocker da ich damit wenig zutun habe. Aktuell habe ich 13 Seiten auf dem Papier. Ein Kapitel, die Einleitung und Zusammenfassung fehlt noch. Ich sollte es aber innerhalb dieser Woche schaffen. Mein Ziel ist es ca. 15-17 Seiten abzugeben.

 

So langsam muss ich mir auch Gedanken zur Masterarbeit machen. Dazu aber später mehr.

klausu

Projektarbeit beendet

Heute konnten @SebastianL und ich die Projektarbeit abschliessen. Die Präsentation lief recht routiniert ab.

Im Anschluss gab es noch einiges an Feedback aber die meisten Punkte waren zur Präsentationstechnik. Für meinen Teil muss ich sagen, dass ich nicht jeden Tag eine Präsentation halte und ich daher das Feedback gern annehme.

 

Wieder 8CP näher am Ziel Master ;) Aktueller Stand ist folgender:

Notenschnitt 1,26 bei 76CP.

 

Die Benotung einer Hausarbeit steht noch aus dasnn bin ich bei 80CP. Viel fehlt also nicht mehr. In der nächsten Woche geht es mit der dritten Vertiefungsarbeit weiter.

 

Die Quellen sind soweit schon gesichtet. Ich muss mein Citavi noch füllen und dann ggf. die Struktur noch ein mal anpassen.

 

 

klausu

AUS Hausarbeit

So auch dieses mal hat mich @SebastianL motiviert :). Die AUS Hausarbeit ist soweit fertig. Mit ist beim Probedruck aufgefallen das es noch ein paar Probleme mit Fussnoten gab aber die konnte ich noch lösen. Nächste Woche geht die Hausarbeit raus!

 

Somit sind es bis zum Master im besten Fall noch 110 Seiten :)

klausu

Hallo,

gestern habe ich die AUS Hausarbeit fertig stellen können. Nun erfolgt die Woche über noch die Rechtschreibkorrektur und dann geht die Arbeit auch auf die Reise. Beim letzten mal hatte ich versucht selbst zu drucken aber das spare ich mir jetzt gleich.

 

Nun geht es in den Endspurt für das Projekt. Heute ist QB3 Termin soweit ist alles geschafft. Es fehlt nur noch der Endbericht und die Projektpräsentation.

 

Die nächste Zeit werde ich also erstmal ein Expose für jede fehlende Vertiefung erstellen, die Projektgeschichte hoffentlich abhaken und mir endlich Gedanken machen welches Thema ich bei der Thesis bearbeiten möchte.

 

 

klausu

Zwischenstand Vertiefung AUS

Letzte Woche konnte ich die Vertiefung ISE endlich abgeben. Es zog sich seid meinem Urlaub ja wie ein Gummiband.

Ich hatte zuerst probiert die Arbeit selbst zu drucken. Leider ist die Qualität meiner Drucker nicht gut weshalb ich mich entschieden habe die Arbeit dann doch in einem Copyshop drucken zu lassen. Ein vernünftiger Farblaser hat doch ein wesentlich schärferes Schriftbild. Die Arbeiten sollten nun hoffentlich bei der WBH eingegangen sein weshalb ich an das Thema einen Haken machen kann.

 

Diese Wochenende habe ich mich mit der Vertiefung AUS beschäftigt. Die Woche über habe ich schon einige Quellen gelesen und in Citavi eingepflegt. Heute habe ich die ersten 8 Seiten schreiben. Die Hausarbeit soll ja einen Umfang von 15 bis 20 Seiten haben. Weit bin ich also nicht mehr entfernt. Geht man von 20 Seiten aus liege ich bei 40%. Ziel ist es nächstes Wochenende die Arbeit fertig zu stellen.

 

Im Projekt steht nächste Woche die QB3 an. Auch hier sind noch einige Dinge zu erledigen. Später werde ich mich noch ein wenig an das Projekt setzten. In dieser QB habe ich zum Glück nicht so viele Dokumente da ich am Anfang ja die großen Dokumente geschrieben hatte.

 

Das Projektseminar musste ich von Februrar auf Juni verschieben. So kurzfristig konnte ich die geforderten Dinge parallel zum Projekt nicht mehr liefern. Nun finde ich es auch nicht mehr so schlimm, denn ich kann zum nächsten Termin aus mehreren Vertiefungen auswählen.

 

klausu

ISE Vertiefungsarbeit

Diese Woche und den speziell den heutigen Tag habe ich genutzt um die ISE Hausarbeit fertig zu stellen. Ich habe sie schon ein mal Korrektur gelesen und einige grobe Schnitzer ausgebügelt. Am Montag wird sich mein Kollege noch ein mal vergnügen dürfen bevor ich die Arbeit dann hoffentlich abgeben kann.

 

Es ist keine spezielle Bindung vorgegeben weshalb ich sie selbst drucken und binden werde. Ich habe ein Teil um Kunstoffspiralbindung selbst zu machen so das ich die Arbeit dann eigentlich nur noch zur WBH schaffen muss.

 

Morgen geht es dann mit der AUS Hausarbeit weiter. Das Dokument ist bereits angelegt. Morgen werde ich die Quellen in Citavi einfügen und strukturieren. Ziel ist es bei dieser Arbeit das Volumen von 15 bis 20 Seiten genau einzuhalten. Parallel müssen noch einige Dinge für das Projekt erledigt werden.

 

Mich trennen noch maximal 125-175 Seiten vom Master ;)

klausu

Zwischenstand

Hier ein kleiner Zischenstand der Hausarbeit. Sie besteht inkll. Einleitung und Zusammenfassung aus 6 Kapiteln. Dieses Wochenende konnte ich drei Kapitel komplett abhandeln. Bei einem Kapitel sind schon Zeichnungen und Formeln eingefügt so das ich es hoffentlich morgen schreiben kann.

 

Derzeit bin ich bei 15 Seiten Text. Ich bin also gar nicht mehr weit entfernt von einer fertigen Hausarbeit ;)

 

Nun werde ich mich mit etwas Papier auf das Sofa setzen und den Sonntag Abend geniessen ;)

klausu

Ein erfolgreicher Tag

Heute Morgen war der Tag der Tage ;) Man glaubt es kaum aber ich habe mit der Hausarbeit angefangen.

Durch den guten Füllstand von Citavi ging es auch relativ fix. Ich konnte heute 9 Seiten schaffen. Der Umfang insgesamt soll ja 15 bis 20 Seiten sein. Das werde ich sicher überschreiten aber dann muss ich halt kürzen schauen wir mal.....

 

So und nun geniesse ich den Abend ;)

 

klausu

Vergleicht man meinen Zeitplan mit den abgelegten Prüfungen, fällt einem auf, dass es nach dem Urlaub irgendwie nicht mehr weiter ging. Man fragt sich als analytisch denkender Mensch, was ist da los, was sind die Gründe? An Tagen, die man eigentlich frei hat, sagt man sich, der nächste Tag sei genau der richtige, um mit der Hausarbeit zu beginnen. Es tut sich aber auch weiterhin nichts!

In der letzten Ausgabe des Focus habe ich einen Artikel über aufschieben gelesen und mich entschlossen mal ein Buch zu lesen. @Esme meinte dazu im Skype Chat an, dass es ja auch eine Art des Aufschiebens sei, da ich mich ja eigentlich nicht mit den Hausarbeiten beschäftige, sondern diese Buch lese. Schmerzhaft ist, wenn einem dann während des Lesens der Spiegel vorgehalten wird. Ich bin sicher kein extremer Fall aber ich neige auch dazu ab und zu gern mal aufzuschieben.

 

Hier mal die Top 3 Gründe warum es nicht so läuft:

  • Man vertagt sich auf Morgen. Gerade passt es nicht, die Sonntagszeitung lockt oder das TV Programm ist interessanter.
  • Man kann noch nicht beginnen denn man hat das Gefühl wichtige Quellen fehlen.
  • Die Steuererklärung (eigentlich etwas total wiederliches) hat einen höheren Reiz als IT Servicemanagement.

 

Jetzt ist Schluss! Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag etwas, wenn auch nur ein wenig, für meine Hausarbeit zu machen. Heute habe ich endlich die Forschungsfragen formuliert denn die geben ja schließlich den roten Faden vor. Im Kopf hatte ich das schon lange aber leider nicht auf "Papier". Morgen kommen dann die Stichworte für die einzelnen Kapitel.

klausu

Was war und was wird

 

Nun reihe ich mich ein in die Reihe der Studenten mit Jahresrückblick. Ich hoffe Ihr seid nicht allzu gelangweilt.

Eigentlich wirft man sich ja vor das man eigentlich ständig zu wenig macht. Man könnte ja immer mehr machen! So denkt man jedenfalls. Dann am Ende vom Jahr schaut man sich an was man geschafft hat und ist doch überrascht was alles gut geklappt hat und das die eigene Leistung recht passabel war. Als Fernstudent geht man ja schließlich noch Arbeiten und so etwas wie Freizeit will man ja auch.

 

Nach meinem Bachelor den ich Ende November 2014 abgeschlossen hatte entschied ich mich direkt weiter zu machen. Sicher die beste Entscheidung in meinem Leben denn die Motivation in 2015 ließ doch deutlich nach.

Vom Studium her schaffte ich folgendes:

 

  • 3 Klausuren (zum Glück ist keine mehr offen)
  • 7 B-Aufgaben
  • 1 Einführungsseminar

 

Aktuell sind das 64 CP und somit sind 53% des Masters erreicht. Ich bin also in der Regelstudienzeit.

Vor rund einem Monat haben wir das Projekt gestartet. Ich wollte eigentlich dort nicht Projektleiter sein aber naja ich hab mich doch breit schlagen lassen. Das Team, in dem auch @SebastianL mit dabei ist, ist super. Bisher konnten zwei Meilensteine abgehakt werden so das dem Präsentationstermin Ende Februar hoffentlich nichts im Wege steht.

 

Bei den Vertiefungen sieht es allerdings noch düster aus. Die Arbeitsbelastung ist seid meinem Urlaub im September/Oktober so hoch das abends nach der arbeit ein konzentriertes Arbeiten nicht möglich ist. Die Wochenenden sind dann noch mit anderen Aktivitäten vollgepackt. Und da ist ja auch noch das Projekt. Ich will eigentlich mindestens eine Vertiefung so weit haben das ich am Projektseminar Anfang Februar antreten kann.

 

Im Oktober/November stand dann noch die Verlängerung einer Zertifizierungsprüfung an. Diese hat auch Kraft gekostet. Aber am Schluss ist alles gut gegangen und ich kann das nun auch Abhaken. Wieder zwei Jahre Verlängerung!

 

Den Ausblick auf 2016 gibt’s in einem der nächsten Posts.

klausu

QB0 bestanden

Heute Morgen kam die Bestätigung des Betreuers. Wir haben die Projektphase QB0 bestanden. Jetzt gilt es im Endpurt für die nächste Telefonkonferenz am Wochenende alle Dokumente vorzubereiten.

klausu

Vertiefungsarbeit IT-Servicemanagement

Durch den Projektstart habe ich jetzt im Dezember unerwartet ein wenig Schwung mitgenommen. Das Dokument für die erste Projektphase (QB0) hat mich motiviert doch endlich mal mit einer der vier Vertiefungsarbeiten anzufangen. Problematisch ist, dass ich diese bis Ende des Monats fertig haben muss, damit ich Planmäßig am Projektseminar im Februar teilnehmen kann. Dort muss man aufbaund auf der Vertiefungsarbeit ein Paper und Poster erstellen sowie eine Präsentation halten. SebastianL hatte in einem seiner letzten Blogs darüber berichtet.

 

Das Wochenende habe ich genutzt um mir Literatur an der Unibibliothek in Darmstadt auszuleihen. Diese habe ich dann gestern überflogen und heute mit dem Eintragen in Catavi begonnen. Die Gliederung wird mit jeder Quelle immer klarer. Die Bibliothekt der TU Darmstadt verfügt über eine ziemlich großen Bestand an Büchern zu technischen Themen. Das ist etwas was ich an der WBH vermisse. Es gibt dort drei Angebote von Online-Bibliotheken. Die WBH scheint immer nur das Sparpaket gekauft zu haben. Die Artikel oder Bücher die für meine Arbeit interessant sind gehöhren jedenfalls nicht dazu. Gestern Abend habe ich mich dann noch ein mal auf die Suche nach Fachartikeln gemacht. Hier zahlt sich das Akademiestudium in Hagen aus denn über VPN habe ich dort Zugriff auf viele Artikel (IEEE usw.) und ich muss nicht noch mal extra nach Darmstadt fahren um ein paar PDF einzusehen.

 

Die erfassten Zitate müssen Natürlich noch ein Mal neu strukturiert werden damit der rote Faden auch da ist. Aber das hebe ich mir für einen Tag auf wo ich noch fit bin. :)

 

Jetzt also Endspurt mit dem letzten Buch und dann ist ja Wochenende..... oder auch nicht ;)

klausu

Projektstart

Heute gibt es endlich mal wieder etwas vom Studium zu berichten. Heute war Projektstart. Ich werde das Projekt zusammen mit SebastianL bestreiten. Ob wir ab jetzt gemeinsam über das Projekt bloggen ;) Den Termin in Darmstadt habe ich genutzt um mir einen Ausweis der TU Bibliothek zu besorgen. Für die Vertiefungsarbeiten werde ich sicher noch einiges an Literatur brauchen. Die TU ist recht gut ausgestattet was technische Themen angeht. Bequem war der Prozess der Beantragung. Online Formular ausfüllen und Foto hochladen. Dann einfach nur vor Ort abholen. Villeicht nutze ich das am Wochenende gleich mal um wieder etwas in Gang zu kommen.

 

Privat habe ich noch eine Baustelle meiner Todo Liste erledigt. Ich habe meine Dateiablage sortiert. Man glaubt gar nicht wie viel Doubletten sich da bilden können. Zu diesem Zweck habe ich ein neues NAS beschafft und von allen Systemen, Backup Festplatten und Datenträgern die Daten dort aufgespielt. Diese Aktion hat das ganze Wochenende in Anspruch genommen aber es ist endlich erledigt.

klausu

Zwischenstand

Heute haben wir den 01.11 und ich sitze an meinem Schreibtisch. Geschafft habe ich allerdings noch nicht so viel. Schauen wir uns doch mal die Termine aus dem letzten Blog an:

  • 31.10 Entwurf der ISE Hausarbeit fertig
  • 21.11 Entwurf der AUS Hausarbeit fertig
  • 25.11 Projektstart

Der Entwurf der ISE Hausarbeit liegt nicht vor also Ziel nicht geschafft. Die letzten Wochen hatte ich es mir lieber mit einer Zeitung gemütlich gemacht als an meinem Schreibtisch an der Hausarbeit zu schrieben. Das habe ich so noch nicht erlebt. Man könnte fast von einem Tiefpunkt sprechen. Zeitfresser von aussen tragen dazu bei das es auch nicht besser wird. Zu guter Letzt beansprucht mich auch die Arbeit kräftig. Lediglich was das Projekt angeht ist etwas passiert. Es gibt nun eine Projektgruppe für den Start am 25.11. Die Projektidee wurde ja schon im September eingereicht.

 

Den Text oben habe ich um ca. 10 Uhr geschrieben. Danach rief mich ein Kollege an das bei uns in der Firma einige Teile ausgefallen sind. Man überlegt sich ach am Sonntag schreibe ich an der Hausarbeit und nun war ich kurz dort zum Vor-Ort Check und fahre den Kram wieder hoch... :(

klausu

Ich: "Ach bei mir läuft es im Moment schlecht. Irgendwie habe ich nichts gemacht aber ich traue mich nicht einen Blog zu schreiben"

Sie: "Ist doch bei allen im Moment so"

also hier kommt er aus den tiefen meines Büros..... der Blogeintrag des Grauens:)

Ich war die letzten zwei Wochen nach dem Urlaub ausserordentlich faul. Eigentlich gibt es genügend Dinge die es zu erledigen gilt aber stets war die Ablenkung groß oder die Lust gering so das ich nichts geschafft hab. Somit hat sich mein Urlaub bisher auf 5 Wochen verlängert. Ärgerlich denn ein Termin im November hat sich schon erledigt. Das Projektseminar kann ich so gut wie abschreiben. Im Moment fehlt mir die Strategie weshalb ich nun vom Urlaub nächstes Jahr rückwärts geplant habe. Nun stehen einige Termine grob fest. SebastianL hat vorgeschlagen das man sich feste Termine setzt das werde ich jetzt machen.

  • 31.10 Entwurf der ISE Hausarbeit fertig
  • 21.11 Entwurf der AUS Hausarbeit fertig
  • 25.11 Projektstart
  • 18.12 Entwurf der ERP Hausarbeit fertig
  • 15.01 Entwurf der SNF Hausarbeit fertig
  • Feb Projektpräsentation
  • 01.03 Start der Abschlussarbeit
  • 31.08 Abgabe

Schauen wir mal ob es zu halten ist. Jetzt also erstmal die ISE Hausarbeit schaffen ..... Dann wird alles gut ;)