Studium reloaded

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    128
  • Kommentare
    348
  • Aufrufe
    3.177

Über diesen Blog

18 Jahre nach meinem Dipl.-Ing. versuche ich mich an der BWL.

Einträge in diesem Blog

wasserfall

Zweites openHPI-Zeugnis mit 100%

Das klingt ja schon ein wenig nach "Micky Maus"-Diplom, war es aber wirklich nicht. Ich bin eben mit einem Haufen Vorkenntnisse in die Kurse gegangen. Heute wurden auch ein paar Zahlen zum Java-MOOC veröffentlicht. Von 11597 eingeschriebenen Teilnehmern haben 7514 Aufgaben bearbeitet. Die Teilnahme an den Abschlussarbeiten hat sich von 5286 in der ersten Woche über 3652 in Woche zwei , dann 3014 in der 3. Woche auf 2728 in der Abschlusswoche reduziert.

wasserfall

Abschlusswoche des Java-MOOC

Zwar habe ich den Java-MOOC schon vor vielen, vielen Tagen abgeschlossen, der offizielle Endtermin wurde jedoch aufgrund der technischen Probleme verschoben. Die vierte und letzte Woche war thematisch einfacher als die letzte Woche. Interessant war die Idee eines Praxisprojektes als Bonusaufgabe- leider funktionierte es bei mir während der Bearbeitung nicht. Der erfolgreichen Abgabe der Aufgabe stand dies jedoch nicht im Weg. Eben konnte ich mir das Resultat anschauen:thumbup: Es waren unterschiedliche Muster auf einer Matrix aus Multi-Color-LED's zu erstellen. Ein Foto der Ausgabe wurde als Ergebniss der Aufgabe gezeigt. Die vorherige Bonusaufgabe war mir zu aufwendig. Hier mussten Diagramme erstellt werden, dann als PDF abgegeben und die Aufgaben anderer Teilnehmer bewertet werden. Die erste Bonusaufgabe war im Stil der anderen Programmieraufgaben. So habe ich nur 8 von 18 möglichen Bonuspunkten. Die reichen aber aus, um das Gesamtergebnis auf 100% zu treiben. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, der IDE-Kurs wurde aufgrund der technischen Probleme in den Herbst verschoben. Aber das kann noch nicht alles sein! Da selbst rudimentäre Dinge wie Eingabe, Grafik,oder Dateihandling noch fehlten.

wasserfall

Java-MOOC: dritte Woche

Zuerst ließ es sich gut an, weniger Kursinhalte und ich hatte mehr Zeit diese Woche. Die Übungsaufgaben waren gut zu schaffen:), bis ...

Ja, bis die letzte Aufgabe anstand. Das Grauen pur:ohmy:: unklare Aufgabenstellung, über den Lehrstoff hinausgehende Aufgaben und ein ungewohnter Komplexitätsgrad:sneaky2:.Aber nach einigen Stunden hatte ich auch da volle Punktzahl:thumbup: und die eigentliche Abschlussaufgabe war danach wesentlich überschaubarer.

wasserfall

Zweite Woche meines zweiten MOOCs

Es ist alles so anders. Die erste Woche ging ja noch im bekannten Tempo los. Diese Woche hatte ich aber keine Zeit und wollte dafür den Samstag nehmen. Uiiiiih, statt 13 jetzt 15 Übungen + 2 Bonusaufgaben und auch 5 Videos mehr. Die Übungen sind deutlich zeitaufwändiger als die Multiple-Choice-Tests des ersten MOOCs -auch weil die Plattform immer noch hakt. Der Kurs ist anspruchsvoll

wasserfall

HFH-Absolventenfeier

Meine Lieblingsstadt zeigte sich von der besten Seite. Mit Sonne und ohne Wind startete um 9:45 die große Hafenrundfahrt von den Landungsbrücken: An einem Kreuzfahrer vorbei rüber zu den Docks, wo derzeit neben der Luxusyacht von Paul Allen auch die von Roman Abramowitsch repariert wird, vorbei an einem Containerschiff der drittgrößten Kategorie, ging es durch eine Schleuse. An der HafenCity mit der Elbphilharmine vorbei, legten wir in der alten Speicherstadt an. Zu Fuß zogen wir zur "Patriotischen Gesellschaft" und wurden mit einem Sekt, Namensschild und einem Präsent empfangen. Im großen Saal folgten um 12:00 die Grußworte und Festrede - eingeleitet, unterbrochen und beendet durch ein Quartett Piano, Gitarre, Saxofon und Gesang. Drei Absoventen wurden noch für ihr Pradikatsexamen ausgezeichnet. Danach gab es dann ein leckeres Bufett und um 14:30 folgte der Gratulationsparcour. Einzeln wurden die Absolventen mit ihrem neuerworbenen Titel aufgerufen. Erhielten die obligatorischen Händedrücke vom Präsidenten und Fachbereichsprofessoren. Dann folgte ein Gruppenfoto welches von 2 MBA-Absolventen bis zu den zweigeteilten Horden an BWLern ind WINGs reichten. Besondern Jubel löste in der 2. Gruppe der WINGs die erste Frau nach 30 Männern aus - am Ende waren es sogar drei. Zum krönenden Abschluss gibt es ein Foto aller Absolventen auf der großen Treppe. Um 16:15 war das Programm dann durch.

Ich fand es festlich, gut organisiert und rundherum schön und kann dies jedem HFH-Absolventen in Kombination mit einem Kurzurlaub nur empfehlen.

wasserfall

Nächster HPI MOOC

Den HPI-MOOC zur Internetsicherheit fand ich so überzeugend, dass ich nun den JAVA-MOOC gestartet habe. Ich bin zwar nicht in der Programmierung tätig, kenne aber unzählige Programmiersprachen und habe auch schon in Java reingeschnuppert.

Der Kurs ist von Studenten entwickelt, im Vortrag fehlt ihnen noch deutlich die Routine. Im zweiten Video heisst es wiederholt: "letzte Woche". Schwerwiegender war der fachliche Sprachfehler, dass ein Kommentar durch doppelte Anführungsstriche eingeleitet wird.

Positiv ist aber zu vermerken, dass der Vortrag dadurch aufgelockert ist, dass zwei Studenten vortragen. Die Plattform für Übungen war gestern abend unter der Last zusammgebrochen.

Schauen wir mal wie es sich entwickelt.

wasserfall

Weihnachtsgeschenk vom HPI: MOOC-Zeugnis

Ich habe 180 von 180 Punkten und gehöre damit zu den besten 10% des Kurses:rolleyes:. Über 10000 Teilnehmer hatten sich angemeldet, davon haben "nur" 3600 ein Zertifikat bekommen. Leider gibt es noch keine Infos wieviele davon ein Zeugniss erhalten haben -also Hausaufgaben und Prüfung absolviert haben- und wieviele lediglich teilgenommen haben.

wasserfall

Auch der MOOC ist nun zu Ende

Die Abschlussprüfung des MOOC habe ich mit 95% bestanden, mein Gesamtresultat liegt damit bei 91%. Ich habe die Plattform im Verlauf des Kurses schätzen gelernt. Diese Form des Lernens ist definitiv etwas für mich. Die Kombination aus Video, Foliensatz und Übungen war für mich ausreichend. Die Diskussionsforen waren für mich nicht nötig; ich war auch im Studium nicht der Typ für "Lerngruppen". Mein Problem mit Multiple Choice habe ich ja schon früher thematisiert, aber bei kostenfreien Angeboten sehe ich keine Alternative. Die Videovorträge könnten sicherlich belebt werden: Änderung der Kameraperspektive, Einbau von Dialogen oder Demos.

wasserfall

Die Urkunde ist da!

Nach fast fünf Jahren -inklusive 4 Urlaubssemestern- ist das Thema HFH für mich abgeschlossen. Heute war der stabile Papp-Umschlag mit Bachelorurkunde, Zeugnis, etc. in der Post. Das Anschreiben des Präsidenten war sehr nett:) . Wie erwartet lautet das Gesamturteil GUT, um genau zu sein 1,8.

wasserfall

Abschlussprüfung MOOC

Heute habe ich mich an die Abschlussprüfung gemacht. Zwei Stunden für 42 Fragen, da sollte man mindestens doppelt so schnell sein wie in den Hausaufgaben. Die benötigte Zeit für die Hausaufgaben hat kontinuierlich zugenommen. Bei der ersten HA hielt ich die eine Stunde Maximum noch für einen Witz. Auch für die letzte habe ich die ganze Stunde immer noch nicht gebraucht. Nun aber viel mehr Fragen in nur doppelter Zeit, dazu noch der Stoff von sechs Wochen anstatt von der letzten Woche.

10 Minuten vor Ende war ich durch, die letzten 20 Minuten habe ich zum "Polieren" von fünf kniffeligen Fragen gebraucht. Nun heißt es Warten bis zum Donnerstag:sleep:

wasserfall

Letzte MOOC-Hausarbeitsnote

In den Diskussionen wurde schon die Fragestellung in den Übungen und Hausarbeiten kritisiert. Nun hat es mich getroffen.

Die Tests sind ja Multiple Choice Tests. Die sechste Hausarbeit bestand aus 8 Fragen, eine Frage mit 5 Antwortmöglichkeiten, sechs Fragen mit vieren und eine mit "Single Choice". Die Single Choice wird mit einem Punkt und die Multiple Choice fragen mit 2 Punkten bewertet, es gab also 15 Punkte. Die zwei Punkte der Multiple-Choice-Fragen werden durch Anzahl der richtigen Antwortmöglichkeiten geteilt. Für korrekte Antworten wird der Wert dazu addiert, falsche Antworten werden abgezogen. Negative Werte gibt es aber in der Summe nicht ;)

Frage 4 bot 4 Antwortmöglichkeiten und nur eine Antwort war korrekt. Leider sah ich noch eine zweite Antwort als korrekt an, also null Punkte. Damit nur 13 von 15 Punkten (86%) wegen einem Häkchen zuviel.

wasserfall

Letzte Woche HPI-MOOC

Eben habe ich die letzte Hausaufgabe abgegeben, nachdem ich gestern noch die beiden Bonustracks erledigt habe. Nun ist auch im MOOC-Fortschrittsmenu alles grün,


blogentry-14980-144309792954_thumb.png
obwohl die Abschlussprüfung noch nicht durch ist. Morgen abend steht die auf meinem Plan
wasserfall

Gutachten zur Bachelorarbeit

Heute kam der DIN-A5-Brief der HFH:

  • Anschreiben des Prüfungsamtes
  • Gutachten des Erstprüfers
  • Gutachten des Zweitprüfers
  • "Zeugnisbeschleuniger"

Der "Zeugnisbeschleuniger" ist ein Widerspruchsverzicht, damit erhält man zügiger sein Zeugnis. Im Anschreiben wird wundersame Arithmetik durchgeführt: (1,7+1,7)/2=1,7 ;) Die beiden Gutachten umfassen je 1,5 eng beschriebene Seiten. Warum ist es eine 1,7 und keine 1,0? Ein kritischerer Quellenumgang hätte sicherlich verbessert werden können, zumal vergleichsweise wenig Quellen verwendet wurden. Die Prüfer sind sich aber einig, dass es eben noch wenig Literatur zum Thema gibt. Dann noch ein paar mehr von meinen ansonsten gelobten Abbildungen und die 1,0 wäre perfekt.

Aber im Ernst. Ich war mit der 1,7 schon Anfang der Woche zufrieden und bin es nach den Gutachten immer noch, deswegen geht der Widerspruchsverzicht sofort raus.

wasserfall

Ende, Aus, Vorbei

Nach dem Frühstück schaute ich in den WebCampus, dann nochmals direkt am Arbeitsplatz und als ich kurz vor elf reinschaute war es plötzlich in der letzten Zeile GRÜN. Eine 1 vorm Komma, damit bin ich zufrieden. Was insgesamt rauskommt, kann ich nicht sagen. Der Notenschlüssel sagt 40% für die Prüfungsleistungen und je 30% für den Studienschwerpunkt und die Bachelorarbeit. Mir wurden aber ein Drittel der Prüfungen aus dem Vorstudium anerkannt. Ich will nicht um Nachkommastellen streiten, der Volksmund würde sagen: "Er hat GUT abgeschlossen" :rolleyes:

wasserfall

Licht am Ende des Tunnels

Schon am Ende des Oktobers hatte ich den Prüfungsausschuss angefragt wegen der unklaren Gutachtenfristen. Diese hatten meine Anfrage direkt an den Prüfungsamtleiter weitergeleitet. Nach einem weiteren Monat habe ich nun erneut nachgefragt und wiederum auf die unklare Situation hingewiesen. In der Antwort hieß es, dass die Gutachten nun da sind und der Fachbereich bald das Ergebnis mitteilen kann, kein Wort zur Fristenregelung:thumbdown:

Die Lücke in der Prüfungsordnung der HFH wird somit für immer ein großes Rätsel bleiben:confused:

wasserfall

Fünfte MOOC-Woche

Das Ergebnis der vierten Hausarbeit habe ich mir erst gestern angesehen: 90% :). Der Stoff wird immer herausfordender und umfangreicher: 12 Videos und auch in der letzten -heute freigeschalteten- MOOC-Woche sind es wieder 12 Videos.

Nun gilt es noch eine Einheit der fünften Woche und die Hausarbeit zu erledigen und dann geht es in den Endspurt.

Achja, an der Bachelorarbeitfront gibt es nichts Neues.

wasserfall

Kein Ende in Sicht!

Gestern abend habe ich die beiden letzten Videos der vierten MOOC-Woche gesehen und auch gleich die Hausarbeit bearbeitet und abgesendet. Obwohl das Material der nächsten Kurswoche morgen früh freigeschaltet wird, geht es für mich erst am Montag weiter.

Inzwischen hält mich der HPI-MOOC nicht mehr davon ab, mich täglich zweimal bei der HFH anzumelden. Aber, dort rührt sich zwölf Wochen nach Abgabe der Bachelorarbeit nichts. Das Prüfungsamt hatte ich Ende Oktober angeschrieben, sie rechneten mit einem "zeitnahen" Eingang der Gutachten :sneaky2:

wasserfall

100% in der dritten Hausaufgabe

Eine kontinuierliche Steigerung! Nachdem ich in der ersten Hausarbeit eine Negierung in der Fragestellung überlesen hatte und damit eine komplette Aufgabe mit 0 Punkten endete, gab es in der zweiten Hausaufgabe in einer Aufgabe "etwas" Abzug aufgrung einer spitzfindigen Frageformulierung. Nun endlich eine Punktlandung.

wasserfall

Vierte Woche des HPI-MOOC

Die dritte Woche habe ich so gemacht, wie es eigentlich wohl gedacht ist: Jeden Tag 1-2 Videos. Gestern in der Früh habe ich die Hausarbeit abgegeben und bin mittlerweile schon bei der 4. Lektion der vierten Woche. Von Woche zu Woche macht es mehr Spass, und -was ja das eigentliche Ziel eines MOOCs ist- ich profitiere immer mehr

wasserfall

Zweite MOOC-Woche ist vorbei

Das Niveau des Kurses hat deutlich zugelegt und ich habe mich mit Prof. Meinel besser angefreundet: Ich spiele die Videos einfach mit 1,5-facher Geschwindigkeit und wiederhole die komplexeren Teile mit einfacher Geschwindigkeit. Nach Erledigung der 2. Hausaufgabe habe ich gleich die nächsten Lektionen der neuen Woche gestartet.

Die Diskussionen des MOOCs sind sehr gut frequentiert. So gut, dass das Forum schon etwas unübersichtlich ist.

wasserfall

MOOC am openHPI

Um die Wartezeit zu überbrücken habe ich den MOOC zur "Sicherheit im Internet" belegt. Die erste Woche ist um, mit langen Videos und kurzen Selbsttests und einer ebenso kurzen Hausaufgabe. Insgesamt hielt sich der Aufwand in engen Grenzen, aber mein Vorwissen zum Thema ist auch sehr gut. Ich will meine ersten Erfahrungen mit MOOCs machen, Wissen festigen (evtl. erweitern) und evtl. ein Zeugniss ergattern ;).

Die openHPI-Plattform empfinde ich als sehr angenehm. Die Videos sind in einigen Punkten verbesserungswürdig - aber bitte: es ist ein kostenloses Angebot:thumbup:. Prof. Meinel ist nicht die perfekte Person für dieses Medium. Sehr statische Perspektive: Prof.Meinel links im Bild unterstreicht und kringelt in den Aufzählungspunkten seiner Präsentation zur Rechten. Grafiken sind sparsam verwendet. Die Übung am Ende jeden Vortrages besteht aus drei bis vier Fragen im Multiple Choice (bzw. Single Choice). In den gut besuchten Diskussionsforen gibt es -neben den üblichen besserwisserischen Bemerkungen- auch einige fachlich tiefergehende Fragen. Das openHPI Team antwortet fleissig mit.

Fazit: Ich bleibe am Ball.

wasserfall

Warten, warten, warten

Ich hatte ja im letzten Blogeintrag versprochen, einfach den Oktober verstreichen zu lassen. Habe ich nicht ganz eingehalten ;) , ich habe den Prüfungsausschuss der HFH angeschrieben. Die haben meine Anfrage ans Prüfungsamt weitergeleitet. Eigentlich wollte ich allgemein wissen, warum die Gutachterfrist nicht in der Prüfungsordnung steht. Stattdessen kam nur die Antwort, dass die Frist für meine Arbeit im Oktober abgelaufen ist und deswegen bald mit dem Ergebnis zu rechnen ist :lol: .

wasserfall

Studium relaxed

Einen Monat schlummert die Arbeit nun schon bei den Prüfern. Kein Grund zur Panik, es ist eben keine Klausur. Ich habe mal die Blogs der HFH-Absolventen (chillie, HannoverKathrin, M.e.l.l.a, ichmelli) gescannt: Unter 9 Wochen ging da gar nichts. Also melde ich mich mal im November wieder.

wasserfall

Däumchen drehen

Eine Woche nach Versand kam nun endlich auch der Einschreiberückschein vom zweiten Prüfer. Die HFH hat offiziell den Eingang des digitalen Exemplars bestätigt. Aber da hatte ich ja eine Quittierung schon direkt bei der Abgabe erhalten.

Eigentlich sitze ich nicht auf glühenden Kohlen, wie bei den Klausuren. Trotzdem ist für mich nicht offensichtlich wann es ein Ergebnis geben muss. In meinem Downloadbereich gibt es keine Prüfungsordung mehr, da der Studiengang reakreditiert wurde. Auch in der Prüfungsordnung für die neuen Studenten habe ich keine Frist zur Erstellung des Gutachtens gefunden.

wasserfall

Abgabe

Der geneigte Leser mag bemerkt haben, dass die 4-monatige Bearbeitungszeit sich dem Ende zuneigt. Gestern sind die zwei Printversionen per Einschreiben und Rückschein an die beiden Prüfer gegangen. Die PDF-Version auf CD habe ich heute persönlich bei der HFH vorbeigebracht.

Was hat das Ende der Arbeit gebracht? Die Erfahrung, dass Officepakete bezüglich wissenschaftlichen Arbeiten immer noch ihre Macken haben. Geriet vor 22 Jahren ein DOS-Word bei der Fußnotenverwaltung total durcheinander, so war es diesmal ein OpenOffice/LibreOffice das, beim Versuch die Titelseite einzufügen, abstürzte. Außerdem gingen Beschriftungen in Diagrammen aus der Tabellenkalkulation verloren.

Die ganze Familie hat erfolgreich Korrektur gelesen - wozu hat man drei Kinder die die 'neue' Rechtschreibung beherrschen :thumbup: . Mit der Erkenntnis, dass auch ich noch beim letzten Korrekturdurchgang nochmals grobe Rechtschreibfehler fand.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0