thomas_neo

Fragen zur HFH und deren Zulassungsbedingungen

3 Beiträge in diesem Thema

Guten Tag miteinader... :)

Ich hätte über das im Betreff genannte Thema ein paar Fragen. Und zwar folgendes:

Ich absolviere aktuell im 5. Semester in einer Abendschule meinen staatlich geprüften Techniker in Maschinenbau. Neben dem Abschluss zum Maschinenbautechniker erhalte ich zugleich mein Fachhochschulreife.

Abschließend werde ich das ganze im November 2010. Dauert zwar noch ein bisschen, trotzdem würde ich gerne sofort nach meinem Abschluss weiter machen. Der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" soll es sein. Hierzu möchte ich gerne folgendes wissen.

Die Zulassungsbedingungen sollten ja damit erfüllt sein, oder?

- Mit Ausbildung arbeite ich bereits 8 Jahre

- Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker (Maschinenbau) Nov. 2010

- Fachhochschulreife Nov. 2010

Da ich meine Zeugnisse erst im Dezember 2010 bekomme, möchte ich gerne wissen ob ich bereits ab Januar 2011 an der HFH anfagen könnte. Hatte jemand eine ähnliche Situation? Kann man sich anmelden und die Zeugnisse dann im Dezember nachreichen?

Wie lange ist die Wartezeit an der HFH?

Vielen Dank!!

bearbeitet von Markus Jung
Formatierung korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gibt keine Wartezeit. Die Semester starten jeweils am 1.1 und am 1.7 oder so.

Dank deiner Fachhochschulreife wirst Du problemlos inmatrikuliert. Dank deines Machinenbautechnikers wirst Du auch einiges anerkannt bekommen (Maschinenbau war zumindest im Diplom der heimliche Schwerpunkt). Am besten schon vor dem Einschreiben klären.

Ich habe mein Zeugnis damals auch nachgereicht. Das ging, in Absprache mit der HFH. Ich war sozusagen unter Vorbehalt eingeschrieben und wäre eben auf den Kosten sitzen geblieben, hätte ich die FH-Reife nicht bestanden und wieder rausgeflogen.

Gruß

Rafnixx

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als ich kann mich rafnixx nur anschließen. Die HFH ist in dieser Hinsicht sehr hilfsbereit. Ich kenne auch einige Fälle bei denen dieses so wie in Deinem Fall beschrieben wurde, abgehandelt wurde. Melde Dich kurz im Hauptzentrum der HFH in Hamburg und lass Dich kurz beraten. Viel Erfolg bei Deiner Technikerausbildung, dass Du auch Deinen Platz an der HFH bekommst.

Gruß


Wilhelm Büchner Hochschule

Diplom-Ingenieur Elektrotechnik

Schwerpunkt Automation

2. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden