Springe zum Inhalt

Esme

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1.540
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Esme

  1. Hurra! Fertig mit dem Bachelor - so richtig, komplett :D Super!
  2. Ein paar Kontakte, die ggf. ein wenig "ziehen", helfen ungemein! Und hey - ich finds toll, dass @Lumi den Master macht! Bei jeder Erwähnung von "Lernen", "Prüfung", "Hausarbeit" u.ä. denke ich mir nur ... "HAHA!" und bin froh ^^ aber lass dich nicht entmutigen. Studium "nebenbei" ist anstrengend, aber machbar. Tschakka und so
  3. Verpflichtet - oder musst anteilig zurückzahlen, oder? Dachte gelesen zu haben, dass andere Klauseln gar nicht gehen würden ...
  4. Na, also eine von uns beiden muss schon Master of the Universe werden! ^^
  5. Esme

    Aus die Maus

    Glückwunsch!
  6. Meine Thesis samt Kollo war am Ende auch "nur" eine 2,7. Allerdings verdient. Ich wusste genau wo die Knackpunkte sind (auch ohne Feedback der Betreuerin) und es war mir schlicht egal - einfach nur fertig werden war mein Motto. Ich an deiner Stelle würde überlegen was dich wirklich stört - die Note? Der Gesamtschnitt? Die "unfaire" Behandlung? ....? Was auch immer: ist es dir das Wert, am Ende noch ein Fass aufzumachen? Mir wäre es zu blöd - ausser ich brauche einen bestimmen Schnitt und der wurde mir dadurch versaut. Mein Fazit übrigens bzgl. Note: weder Thesis Note noch Gesamtschnitt hat in der realen Welt auch nur ansatzweise irgendwen interessiert.
  7. Yeah - Glückwunsch!! Hochschulzeit vorbei? Der Trend geht doch einduetig zur Promotion ... !! Esme, die nicht mal Bock auf den Master hat ^^
  8. Das ist ja toll - Danke! Ich glaube auch, dass ich während meiner Krankheitsphase einfach in Summe genug geschlafen habe. Ein paar Tage ausschlafen bis 10-11 und tagsüber nicht viel machen, außer auf der Couch liegen und Lesen/TV, braucht einfach nicht viel Energie.
  9. Also meine Morgenroutine ist aktuell nicht sehr optimal - das ist mir bewusst, aber bisher hatte ich noch keine Muse es zu ändern. Seit Dezember arbeite ich überwiegend von daheim. Ich tendiere zum Langschläfer. D.h. aktuell stehe ich meist um 7:30 (ok, es wird oft 8) auf, dann schalte ich schon mal meinen Laptop ein, gehe ins Bad und dann ... tja, dann lese ich "nur schnell" meine Mails - vielleicht ist ja was wichtiges dabei. Und wenn ich wieder auf die Uhr schaue ist es 11 und ich habe noch nicht mal gefrühstückt. Doof. Aufgefallen ist mir allerdings auch, dass ich nach 1-2 Wochen Urlaub/krank daheim sein automatisch eher aufstehe. Ich gehe trotzdem um Mitternacht rum ins Bett, bin aber um 7 / 7:30 von alleine wach. Ich weiß nicht warum - vielleicht mag ich einfach nicht arbeiten ... ^^ Wenn ich ins Büro fahre (1-2 Mal die Woche), dann stehe ich problemlos um 5:15 auf. Im Zug nicke ich dann zwar oft ein, aber es fasziniert mich trotzdem, dass ich mich nicht aus dem Bett quälen muss. Evtl bin ich ja doch ein verkannter Frühaufsteher?!
  10. Das Ganze ist 2 Jahre her - ich habe keine Ahnung mehr was genau die 80 Seiten waren. Sorry. Für mich hat die Art zu Lernen auf jeden Fall locker gereicht, hatte keine zusätzliche Literatur. Ich weiß aber auch nicht ob evtl was geändert wurde, also bitte die Unterlagen selbst checken um zu sehen was notwendig ist.
  11. Hast du mit beiden Projektleitern einzeln geredet? Oder zusammen? In Einzelgesprächen wäre es logisch, dass jeder die Prio bei sich sieht. Da müssen sie halt miteinander reden und das klären. Ganz klar würde _ich_ mir diese Klärung aber von meiner Führungskraft erwarten, wenn ich als Mitarbeiter da alleine nicht weiterkomme. Dafür hat man doch normal eine FK ... Und wenn es anders nicht geht, dann lass doch eins (oder beide?) Projekte an die Wand fahren. Nur wenn es weh tut und knallt wird sich was ändern. Anders nicht. Warum auch? Läuft doch. Für deine Überstunden und deinen Urlaub bist du scheinbar selbst verantwortlich. Kannst du bei ner Personalabteilung mal nachfragen wie das läuft? Verfallen lassen würde ich da gar nichts ... je nach vertraglicher Regelung. Und wenn ich vertraglich wirklich sehr schlecht dastehe und kein Druckmittel habe, dann würde ich definitiv auch nicht mehr so viele Überstunden machen. Ein Geben und Nehmen ... (Ich weiß: es redet sich von außen leicht. Aber oftmals steht man sich bei solchen Problemen selbst im Weg bzw. sieht es mehr als "sein" Problem, als es wirklich ist. Dass für die Projekte zu wenig Ressourcen da sind -> nicht dein Problem!)
  12. Ich finde es immer noch langweilig, dass du weder Ausmisten noch wirklich Packen musst. Wo bleibt da der Umzugsstress?! Tz ... immerhin hast du dann keine gute Ausrede für die Klausur! ;P
  13. Du bist quasi schon fertig - super!
  14. Esme

    Nur noch eine Prüfung (again)

    KIS ist auf jeden Fall gut machbar! Viel Erfolg!
  15. Esme

    Alles bleibt anders

    Wir sind übrigens von Mittelfranken ins schöne LA gezogen - beim Treffen bin ich dabei ^^ Und ich kann den Umzug sehr gut nachvollziehen. Ich fühle mich hier auch sofort besser - obwohl es mir vorher nicht schlecht ging. Die alte Heimat, die Nähe zur Family ... einfach viel wert. Auch wenn es noch nicht absehbar ist, ob ich einen neuen Job brauche oder nicht. Teste jetzt erstmal das Konzept "Homeoffice". Viel Erfolg bei der Suche!
  16. Sorry, ohne Erwähnung/Like bekomme ich keine Meldung und reagiere eher selten ^^ ich fand die Fragen damals recht ähnlich. Kann aber gut sein, dass das geändert wurde. Schlussendlich wirst du das erst bei der Prüfung sehen.
  17. Ganz konkret bzgl Praktikum MI: keine Ahnung wo du wohnst, aber es gibt ja doch ein paar größere und kleinere Medizinproduktehersteller. Da schon mal geschaut was die an Praktikum anbieten? Bei Siemens Healthcare zB gibt es immer wieder Plätze, zT auch für 4 Wochen. Außerdem fällt mir da spontan noch GE ein. Oder Varian. Oder oder oder ... je nach Region eben
  18. @Marie2016 ich kann dir nicht "den besten Weg" sagen - nur meinen Weg. Ich habe SAP Vorwissen und konnte mich daher rein auf die mitgelieferten Fragen und Antworten konzentrieren. Die Definition der meisten Begrifflichkeiten kannte ich. Das hat es natürlich enorm erleichtert. Ob das für dich eine valide Strategie ist, das musst du natürlich selbst entscheiden. Aber mehr als schief gehen kann es ja nicht ... genau wie in zwei Wochen alle Seiten koplett lesen zu wollen
  19. Ich miste aktuell auch aus. Vielen habe ich lange nicht benutzt und gebe es trotzdem nicht weg - weil ich weiß _warum_ ich es nicht benutze. Zum Beispiel den Back-Kram: ich backe voll gerne! Habe es aber eine Weile nicht mehr gemacht wegen Studium und vorallem wegen fehlendem Platz. Der kommt aber bald! Und dann - JA DANN! - dann backe ich wieder mehr. Und deswegen geb ich das alles nicht weg. Höchsten dann nach einer Weile wenn ich Platz/Zeit habe und die Sachen trotzdem nicht nutze .. vielleicht. Hach. Alles in allem bin ich Jäger und Sammler. Aber ich bessere mich! hoffe ich. Momentan stehen zwei Kartons "zu verkaufen" bei mir daheim rum. Auf Shpock bin ich sie leider noch nicht los geworden. Als nächsten kommt das Zeug in ebay/Kleinanzeigen und regionale FB Gruppen. Ohne Versand ist nämlich noch besser ^^
  20. Kann ich mitkommen im Sep? Ich könnt sowas von Urlaub brauchen -.-
×
×
  • Neu erstellen...