Springe zum Inhalt
Markus Jung

Bachelor Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.)

Empfohlene Beiträge

In den neuen Bachelor-Studiengang „Präventions- und Gesundheitsmanagement (B. A.)“ ist eine Einschreibung ab 1. Juni 2012 möglich. Die Agentur FIBAA hat den Studiengang akkreditiert. Der Einstieg ins Studium kann jederzeit erfolgen.

Neben dem Wissen über Prävention vermittelt das Fernstudium spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how. Studierende sollen sowohl mit Gesundheitsinhalten als auch mit psychologischen und wirtschaftlichen Hintergründen vertraut gemacht werden. So befähigt der Studiengang zur Konzeption, Durchführung, Qualitätssicherung und zum Controlling von Präventionsmaßnahmen. „Damit sind unsere Absolventen in der Lage, die Effektivität und Effizienz von Prävention systematisch zu erhöhen – und bestens ausgerüstet für verantwortliche Positionen“, betont Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung an der APOLLON Hochschule.

Der Studiengang konzentriert sich auf Module wie BWL/VWL, Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Public Health. Aber auch mit Gesundheitspsychologie, spezifischen Rechtsfragen, Healthmarketing sowie Kommunikation und Kooperation beschäftigen sich die Studierenden. Zwei Wahlpflichtfächer ergänzen die Module: Die Studierenden können sich auf Consulting, Motivationsmanagement in Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitliche Aufklärung, Beratung und Bildung in und mit Neuen Medien oder Netzwerk- und Kooperationsmanagement spezialisieren. Hinzu kommen ein Praktikum und die Bachelor-Thesis.

Die Regelstudienzeit beträgt 48 Monate. Pro Monat fallen Studiengebühren in Höhe von 245 Euro an. Wer sich für eine kürzere Variante entscheidet, studiert in der Regel 36 Monate bis zum Abschluss und zahlt pro Monat 307 Euro. Bei beiden Varianten werden 180 Credit Points erreicht.

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemitteilung der APOLLON Hochschule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich finde die gesundheitswirtschaftlichen Studiengänge der Hochschule ja durchaus interessant, allerdings verstehe ich nicht ganz, warum das Kind immer wieder neu getauft wird und am Ende, überspitzt ausgedrückt, immer das Gleiche herauskommt. Bedarf es da wirklich einer derart breiten Fächerung? Die Schnittmengen sind groß, sei es nun Gesundheitsökonomie, Gesundheitslogistik, Gesundheitstechnologie, Gesundheitstourismus oder Ähnliches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Studienpläne der einzelnen Studiengänge jetzt nicht miteinander verglichen. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es alternativ möglich gewesen wäe, einen Bachelor zur Gesundheitswirtschaft zu machen und für diesen dann verschiedene Wahlrichtungen zur Spezialisierung anzubieten.

Über die Gründe, warum APOLLON diesen Weg geht, können wir natürlich nur spekulieren. Zumindest für das Marketing mag ein breites Portfolio an Studiengängen nützlich sein, so dass auch oft neue Studienangebote angekündigt werden können. Würde es sich "nur" um neue Vertiefungsrichtungen handeln, wäre die Wirkung vielleicht geringer.

Auch die Wilhelm Büchner Hochschule, die wie APOLLON zu Klett gehört, bringt ja sehr häufig neue Studiengänge auf den Markt, bei denen für mich auf den ersten Blick nach der Bezeichnung die Unterschiede nicht sofort deutlich werden (speziell im Bereich Informatik).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist vor allem, wie der Absolvent das ganze dann verkauft. Wenn jemand mit Gesundheitslogistik nichts anfangen kann, hilft das schönste Curriculum nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

in die Spekulationen zu der Vielfalt unserer Studiengänge will ich hier als Mitarbeiterin der Hochschule ein wenig Licht bringen.

Ja, der Bedarf an unseren Bachelor-Studiengängen mit ihrer unterschiedlichen Spezialisierung ist eindeutig da und gefragt, das erleben wir tagtäglich in der Beratung unserer Studierenden und Interessenten sowie in Anfragen von potenziellen Arbeitgebern. Der Gesundheitsmarkt hat sich bereits so ausdifferenziert, dass Spezialisierungen wie z.B. die in Richtung Gesundheitstourismus ganz klar Sinn machen und neue innovative Wege ebnen. Uns als Hochschule der Gesundheitswirtschaft, ist es wichtig, schnellstmöglich auf diesen Bedarf mit neuen spezialisierten Studiengängen zu reagieren. Während der Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) eine Brandbeite an gesundheitsökonomischem Know-how abdeckt, spezialisieren sich unsere vier weiteren Bachelorstudiengänge auf jeweils einen ganz konkreten Bereich der Gesundheitswirtschaft.

In unserem APOLLON Studienprogramm, welches Sie sich kostenfrei auf unserer Homepage anfordern können (www.apollon-hochschule.de), finden Sie die Curricula unserer fünf Bachelor-Studiengänge detailliert aufgeführt. Bei einem Vergleich der Curricula wird deutlich, wie wir unsere Studiengänge konzipiert haben: Zum einen legen wir jedem unserer Studiengänge eine gezielte Methodenkompetenz zugrunde. Ergänzt wird diese durch persönliche Kompetenzen. Die dritte Komponente, die inhaltliche, ist je nach Ausrichtung des Studiengangs unterschiedlich. Wir empfehlen Ihnen, die einzelnen Curricula nebeneinander zu legen, so wird sehr deutlich, worauf die unterschiedlichen inhaltlichen Kompontenen der einzelnen Studiengänge abzielen. Sehr gern beraten wir Sie jedoch auch persönlich zu dem Studiengang, der für Sie am passendsten ist. Kommen Sie gerne auf uns zu, persönlich, telefonisch oder per E-Mail!

Herzliche Grüße

Katrin Holdmann

Studienservice

info@apollon-hochschule.de

Tel. 0180 2020369

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...