Springe zum Inhalt
carvius87

Fachwirt - Fachakademie Anerkennung

Empfohlene Beiträge

carvius87

Hallo Leute,

 

Ich hätte ein paar Fragen zum Thema Fachwirt bzw. Fachakademie.

 

Wie sieht es hier mit der Anrechung bzw. Zugangsvoraussetzungen aus?

 

Ich habe in Österreich die Fachakademie angewandte Informatik absolviert. Diese schließt mit dem Dipl. Fachwirt angewandte Informatik ab (1040 UE, 4 Semester).

Seither arbeite ich seit ca. 8 Jahren in der IT Branche.

 

Hat jemanden Erfahrungen mit der Anrechnung österreichischer Fachakademien?

 

Interessant wäre für mich die Anrechnung bei der Wilhelm Büchner (Hessen). Bei der Hamburger Fern-Hochschule zB wird die Fachakademie anerkannt.

 

Danke für eure Hilfe

 

 

HamburgerFH.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

stefhk3

Wobei das, jedenfalls dem Wortlaut nach, nur als Zugangsvoraussetzung gilt. Eine Anrechnung=Studienzeitverkürzung ist damit nicht verbunden (jedenfalls nicht nach dieser Quelle).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Meine Empfehlung: Frage bei den für dich in Frage kommenden Hochschulen konkret nach und lass dir eine schriftliche Auskunft (zum Beispiel Mail) geben.

 

Was dabei raus kommt interessiert mich auch.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carvius87

Danke für eure Antworten.

 

Für mich wäre vor allem die Zugangsvoraussetzung interessant. Habe bereits bei der WBH angefragt. Hier warte ich noch auf eine Rückmeldung des Immatrikulationsbüros. Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

sg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carvius87

Kurze Info zu meiner Anfrage, für alle die eine ähnliche Situation haben:

 

Habe bei der WBH nachgefragt und jetzt folgende Info bekommen:

 

Da es sich um einen beruflichen Abschluss handelt, soll ich mich an die Industrie- und Handelskammer (IHK FOSA) wenden. Die wäre für eine Anerkennung zuständig.

 

Nurrrrr.... kostet die Anerkennung bei einem beruflichen Abschluss zwischen 500 € - 800 €. Ich bin ein wenig enttäuscht, da ich dachte, dass die WBH das selbst entscheiden kann. Auf alle ist mir eine Anerkennung mit fragwürdigem Ausgang nicht 800 € wert. Da mach ich lieber die HZP.

 

Frohe Weichnachten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung